Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

18.10.2017 – 16:32

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemeldung der Polizeidirektion Rheingau-Taunus

Wiesbaden (ots)

Leichtkraftradfahrer schwer verletzt, Landesstraße 3033, zwischen Abfahrt Espenschied und Gerolstein 18.10.2017, 12:45 Uhr

(He) Heute Mittag kam es auf der Landesstraße 3033 zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 16-jähriger Fahrer eines Leichtkraftrades schwer verletzt wurde und ein Sachschaden von circa 9.000 Euro entstand. Ersten Ermittlungen zufolge war der Zweiradfahrer aus Richtung Lorch in Richtung Bad Schwalbach unterwegs. Im Streckenverlauf zwischen der Abfahrt Espenschied und Gerolstein geriet der 16-Jährige in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einem entgegenkommenden LKW zusammen. Der Jugendliche fiel zu Boden, wurde jedoch glücklicherweise nicht von dem Sattelzug überrollt. Mit einem Rettungswagen wurde der junge Mann in ein Wiesbadener Krankenhaus eingeliefert. Die Straße war für die Unfallaufnahme bis 14:15 Uhr gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell