Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1.Auseinandersetzung in der Innenstadt, Wiesbaden, Wagemannstraße, Montag, 14.08.2017, 00.50 Uhr

(fs)Zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam es in der Nacht zu Montag in der Wagemannstraße in Wiesbaden. Ersten Ermittlungen zufolge wurden dabei zwei Männer von einer Personengruppe im Alter von ca. 20 - 30 Jahren zuerst verfolgt und auf Höhe der Wagemannstraße attackiert. Einer der Täter trug Augenzeugen zufolge ein rotes Oberteil, war schlank und hatte schwarze Haare. Ein zweiter Täter hatte einen Vollbart, ebenfalls schwarze Haare und war dunkel gekleidet. Die Polizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 - 2140 zu melden.

2.Beleidigung eskaliert, Wiesbaden, Nordenstadt, Ostring, Freitag, 11.08.2017, 19.05 Uhr

(fs)Am Freitagabend kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in Nordenstadt zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 21- jährigen und einem 39- jährigen Mann. Ersten Ermittlungen zufolge beleidigte der 39 - Jährige den 21 - Jährigen und versuchte, diesen zu attackieren. Im Zuge dessen kam es zu einem Handgemenge, woraufhin der 39 - Jährige zu Boden gebracht wurde. Die Polizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 - 2440 zu melden.

3.Trickdiebe, Wiesbaden, Kastel, Boelckestraße, Freitag, 11.08.2017, 16.05 Uhr

(fs)Trickdiebe haben am Freitag auf dem Parkplatz eines Großeinkaufsmarktes in der Boelckestraße in Kastel gleich zweimal zugeschlagen. Ersten Ermittlungen zufolge lenkte eine Täterin die Geschädigten ab während ein anderer Täter die Wertsachen aus dem PKW stahl. Nach der Tat entfernten sich die Täter mit ihrem Diebesgut im Wert von ca. 500 Euro unbemerkt vom Tatort. Die Polizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 - 2440 zu melden.

4.Wohnungseinbruch, Wiesbaden, Naurod, Wilhelm-Schliffer-Straße, Montag, 14.08.2017, 00.45 Uhr bis 01.00 Uhr

(fs)In der Nacht zum Montag sind bislang unbekannte Täter in ein Haus in der Wilhelm-Schliffer-Straße eingedrungen. Die Täter entwenden mehrere Wertgegenstände, darunter auch einen Laptop und entfernten sich unbemerkt vom Tatort, während der Geschädigte schlief. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 - 0 zu melden.

5.In Gaststätte eingebrochen, Wiesbaden, Mainzer Straße, Samstag, 12.08.2017, 04.58 Uhr

(fs)Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zum Samstag gewaltsam in eine Gaststätte in der Mainzer Straße in Wiesbaden eingebrochen. Dabei beschädigten die Täter das Inventar und verursachten einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Nach der Tat entfernten sich die Täter unbemerkt mit einer noch nicht genauen Menge an Bargeld vom Tatort. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 - 0 zu melden.

6.Scheibe eingeworfen, Wiesbaden, Biebrich, Erich-Ollenhauer-Straße, Freitag, 11.08.2017, 12.45 Uhr bis 12.50 Uhr

(fs)Am Freitagmittag haben bislang unbekannte Täter die Scheibe eines in der Erich-Ollenhauer-Straße geparkten Mercedes zerstört und Wertgegenstände aus dem Innenraum gestohlen. Der dadurch entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Die Täter flüchteten nach der Tat mit dem Diebesgut in eine unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 - 0 zu melden.

7.Handy gestohlen, Wiesbaden, Kirchgasse, Montag, 14.08.2017, 02.53 Uhr

(fs)Ein bislang unbekannter Täter ist in der Nacht zum Montag gewaltsam in eine Niederlassung eines Mobilfunkanbieters eingebrochen. Dabei hat stahl er mehrere Handys mit bislang unbekanntem Wert. Der Täter, der sich beim Eindringen in das Objekt verletzte, entfernte sich nach der Tat unbemerkt vom Tatort. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 - 0 zu melden.

8.Windschutzscheiben gestohlen, Wiesbaden, Amöneburg, Wiesbadener Landstraße, Donnerstag, 10.08.2017, 19.00 Uhr bis Freitag, 11.08.2017, 06.55 Uhr

(fs)Bislang unbekannte Täter haben in der Zeit von Donnerstag, 10.08.2017, 19.00 Uhr bis Freitag, 11.08.2017, 06.55 Uhr, mehrere Windschutzscheiben aus einer Kfz-Werkstatt in der Wiesbadener Landstraße in Amöneburg gestohlen. Ersten Ermittlungen zufolge überwanden die Täter gewaltsam mehrere Sicherungen, um an das Diebesgut zu gelangen. Nach der Tat entfernten sich die unbekannten Täter, vermutlich mit einem Transporter, unbemerkt vom Tatort. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 - 0 zu melden.

9.Scheibe eigeschlagen, Wiesbaden, Erbenheim, Hundshofweg, Freitag, 11.08.2017, 21.30 bis Samstag, 12.08.2017, 05.00 Uhr

(fs)Die Scheibe eines in der Charlottenburger Straße in Wiesbaden-Erbenheim geparkten Opel-Corsa wurde in der Zeit von Freitag, 11.08.2017, 21.30 bis Samstag, 12.08.2017, 05.00 Uhr eingeschlagen. Ersten Ermittlungen zufolge entstand dadurch ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Die bislang unbekannten Täter entfernten sich nach der Tat unbemerkt. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 - 0 zu melden.

10. Pkw-Einbrecher geschnappt, Wiesbaden, Blücherstraße, Samstag, 12.08.2017, 02.00 Uhr

(fs)Dank eines Hinweises konnte die Polizei in der Nacht zum Samstag einen 24 - jährigen Mann stellen, der versuchte in mehrere Pkw einzudringen. Zuvor hatte der Täter bereits einige in der Blücherstraße in Wiesbaden geparkte Pkw abgeklappert und versucht diese zu öffnen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen versuchtem Diebstahl.

11. Randalierer beschädigt Fahrzeuge, Wiesbaden, Biebrich, An der Kupferlache, Freitag, 11.08.2017, 20.30 Uhr

(fs)Ein bislang unbekannter Täter, welcher ca. 175 cm groß ist, hat am Freitagabend zwei an der Kupferlache in Biebrich geparkte Fahrzeuge beschädigt. Auslöser für die Tat, war laut Augenzeugen, ein Streit mit seiner Begleiterin. Der Augenzeugen zufolge dunkelhäutige Mann sei etwa 30 - 40 Jahre alt und lief in Richtung Theodor-Heuss-Ring. Die Polizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 - 2540 zu melden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1.Mann droht mit Messer, Eltville, Platz von Montrichard, 11.08.2017, gg. 18.15 Uhr

(ho)Am Freitagabend ist in Eltville ein offenbar verwirrter 77-jähriger Mann mit einem Messer festgenommen worden. Im Bereich eines Weinstandes zückte der Mann ein Messer und fuchtelte damit herum. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Eine Streife der Eltviller Polizei nahm den Mann schließlich fest. Er wurde nach den polizeilichen Maßnahmen in einer psychiatrischen Klinik untergebracht.

2.17-Jährige angegriffen - Zeugen gesucht! Niedernhausen, Quellenweg 13.08.2017, gg. 22.15 Uhr

(ho)Derzeit noch unklar sind die Umstände, bei denen eine 17-jährige Passantin gestern Abend in Niedernhausen verletzt wurde. Die Jugendliche erschien mit Verletzungen zu Hause, sodass ein Notarzt angefordert wurde. Ermittlungen zufolge stammten diese von einem unbekannten Mann, der sie zuvor im Bereich Lanzhahner Weg/Ulmenstraße angegriffen haben soll. Die Umstände der Tat sind derzeit noch völlig unklar. Eine verwertbare Personenbeschreibung konnte die Geschädigte nicht angeben. Die Absuche des Nachhauseweges durch Polizeikräfte und eine Fahndung nach dem Täter verliefen ergebnislos. Daher werden mögliche Zeugen des Angriffes oder einer Auseinandersetzung gebeten, sich bei der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 zu melden.

3.Stinkende Flüssigkeit in Wohnhaus geschüttet, Schlangenbad, Mühlstraße, 12.08.2017, gg. 00.05 Uhr

(ho)Eine bisher unbekannte Person hat in der Nacht zum Samstag eine stark stinkende Chemikalie in die Kellerschächte eines Mehrfamilienhauses in Schlangenbad geschüttet. Vermutlich handelte es sich um Buttersäure. Der Gestank breitete sich über das Treppenhaus in dem Gebäude aus und vor dem Haus war der Aufenthalt im Bereich der Kellerfenter nur kurzzeitig möglich. Die Polizei in Bad Schwalbach hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und bittet Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 zu melden.

4.Einbrecher scheitern, Idstein, Wörsdorf, Reichenberger Straße, Freitag, 11.08.2017, 18.30 Uhr bis Samstag, 12.08.2017, 08.30 Uhr

(fs)Bislang unbekannte Täter versuchten in der Nacht zum Samstag, in ein Geschäft in der Reichenberger Straße in Wörsdorf einzubrechen. Dabei beschädigten die Täter unter anderem ein Fenster und verursachten so einen Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro. Nachdem die Täter mehrfach erfolglos versuchten in das Objekt einzudringen, ließen sie von ihrer Tat ab und entfernen sich unbemerkt vom Tatort. Die Polizeistation Idstein hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06126 / 9394 - 0 zu melden.

5.Hochwertiges Fahrrad gestohlen, Niedernhausen, Kettelerstraße, Dienstag, 08.08.2017 bis Sonntag, 13.08.2017

(fs)Unbekannte Täter haben in der Zeit von Dienstag, 08.08.2017 bis Sonntag, 13.08.2017 ein hochwertiges Fahrrad im Wert von über 2.500 Euro aus einer Garage in der Kettelerstraße in Niedernhausen gestohlen. Nach der Tat entfernten sich die Täter unbemerkt mit dem weißen Rennrad der Marke "Storck" vom Tatort. Die Polizeistation Idstein hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06126 / 9394 - 0 zu melden.

6.Tresor gestohlen, Bad Schwalbach, Bahnhofstraße, Montag, 24.07.2017, 14.45 Uhr bis Sonntag, 13.08.2017, 08.30 Uhr

(fs)Bislang unbekannte Täter nutzen in der Zeit von Montag, 24.07.2017, 14.45 Uhr bis Sonntag, 13.08.2017, 08.30 Uhr die Abwesenheit der Bewohner eines Hauses in der Bahnhofstraße in Bad Schwalbach aus. Ersten Ermittlungen zufolge drangen die Täter gewaltsam in das Haus ein und stahlen einen Tresor mit mehreren Tausend Euro Inhalt. Nach der Tat entfernten sich die Täter unbemerkt vom Tatort und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Die Polizeistation Bad Schwalbach hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06124 / 7078 - 0 zu melden.

7.Audi beschmiert, Heidenrod, Laufenselden, Ackerbacher Weg, Donnerstag, 10.08.2017, 21.00 Uhr bis Freitag, 11.08.2017, 11.30 Uhr

(fs)In der Nacht zum Freitag beschmierten bislang unbekannte Täter einen am Ackerbacher Weg in Laufenselden geparkten Audi mit schwarzer Farbe, sodass ein Sachschaden in bislang unbekannter Höhe entstand. Täterhinweise sind der Polizei derzeit nicht bekannt. Die Polizeistation Bad Schwalbach hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06124 / 7078 - 0 zu melden.

8.Busse beschädigt, Eltville am Rhein, Hattenheim, Rheinalle, Samstag, 12.08.2017, 09.30 Uhr

(fs)Eine Polizeistreife stellte am Samstagmorgen eine 31 - jährige Frau fest, welche verdächtig ist, zuvor mehrere an der Rheinallee abgestellte Busse beschädigt hat. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Die Frau erwartete nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

9.Garage und Pkw beschädigt, Rüdesheim am Rhein, Ferdinand-Heyl-Straße, Freitag, 11.08.2017, 18.00 Uhr bis Samstag 12.08.2017, 10.15 Uhr

(fs)In der Zeit von Freitag, 11.08.2017, 18.00 Uhr bis Samstag 12.08.2017, 10.15 Uhr hat ein/e bislang unbekannter/e Pkw-Fahrer/in einen in der Ferdinand-Heyl-Straße in Rüdesheim geparkten VW-Touran sowie ein Garagentor beschädigt. Der oder die Unfallverursacherin entfernten sich danach unerlaubt vom Unfallort und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von ca. 3.500 Euro. Die Polizeistation Rüdesheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06722 / 9112 - 0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: