Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1.Flinke Diebe - Vorsicht am Geldautomaten! Mainz-Kastel, Zehnthofstraße/Paulusplatz, 06.08.2017, gg. 23.20 Uhr

(ho)Flinke Diebe haben am späten Sonntagabend vor einer Bank in der Zehnthofstraße zugeschlagen. Dabei wurde eine 21-jährige Frau zum völlig überraschten Opfer. Die Geschädigte hatte sich gerade Bargeld vom Geldautomaten gezogen und hielt die Scheine noch in der Hand. Urplötzlich rannte eine vierköpfige Personengruppe an der Frau vorbei, von denen einer der Geschädigten die Geldscheine aus der Hand riss. Das Quartett flüchtete sofort in Richtung "In der Witz" und teilte sich dort in zwei Gruppen auf, um eine Verfolgung zu erschweren. Die 21-Jährige war durch den überraschenden Angriff so perplex, dass sie die Flüchtigen nur als 18 bis 25 Jahre alt, mit Kapuzenpullovern beschreiben konnte. Hinweise zu der Tätergruppe nimmt das 2. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2240 entgegen.

2.Falsche Polizeibeamte, Wiesbaden, Montag, 07.08.2017

(fs)Im Stadtgebiet von Wiesbaden kam es wieder vermehrt zu Anrufen durch falsche Polizeibeamte. Glücklicherweise erkannten aller Opfer den Schwindel und ließen die Betrüger abblitzen. Die Polizei warnt eindringlich vor dieser Masche und gibt folgende Hinweise, um nicht selbst Opfer eines Trickbetrügers zu werden:

   -	Wenn Sie selbst ein solches Telefonat erhalten, prüfen Sie 
bitte, ob Sie wirklich mit dem angeblichen Anrufer sprechen. -	 Geben
Sie fremden Personen niemals Bargeld -	Sprechen Sie mit einer Ihnen 
vertrauten Person oder der Kundenberaterin / dem Kundenberater Ihres 
Geldinstitutes über den Vorfall -	Informieren Sie sofort die Polizei 
über den Notruf 110, wenn Sie den Verdacht haben, dass etwas nicht 
stimmen könnte -	Bitte beherzigen Sie diese sehr gut gemeinten 
Ratschläge. Wir wollen sie schützen und ihnen nicht sagen müssen, 
dass Sie Opfer eines Trickbetrügers wurden und die Ermittlungen in 
diesen Fällen nicht selten ins Leere laufen. -	Gerne können Sie 
weitere Informationen durch unsere polizeiliche Beratungsstelle, 
Telefon (0611) 345-0, oder unter www.polizei-beratung.de erfahren 

3.Einbruch in Garage, Wiesbaden, Medenbach, Brückenstraße, Sonntag, 06.08.2017, 20.30 Uhr bis Montag, 07.08.2017, 08.00 Uhr

(fs)Bislang unbekannte Täter sind in der Zeit von Sonntag, 06.08.2017, 20.30 Uhr bis Montag, 07.08.2017, 08.00 Uhr, in eine Garage in der Brückenstraße in Medenbach eingedrungen und haben dabei mehrere Wertgegenstände entwendet. Nach der Tat entfernten sich die Täter unbemerkt vom Tatort. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 - 0 zu melden.

4.Einbruch in Kiosk, Wiesbaden, Biebrich, Gibber Straße, Montag, 07.08.2017, 23.30 Uhr bis Dienstag, 08.08.2017, 05.40 Uhr

(fs)Ein bislang unbekannter Täter ist in der Nacht zum Dienstag in einen Kiosk in der Gibber Straße in Biebrich gewaltsam eingebrochen. Dabei entwendete er mehrere Tabakwaren und Bargeld sodass ein Schaden im fünfstelligen Bereich entstand. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 - 0 zu melden.

5.E-Bike gestohlen, Wiesbaden, Medenbach, Costloffstraße, Montag, 07.08.2017, 03.15 Uhr bis 13.40 Uhr

(fs)In der Nacht zum Montag haben bislang unbekannte Täter ein in der Costloffstraße in Medenbach abgeschlossenes E-Bike, samt Ladegerät und Akku gestohlen. Nach der Tat entfernten sich die Täter mit dem schwarzen Pedelec der Marke "Zuendapp" unbemerkt vom Tatort. Die Polizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 - 2440 zu melden.

6.Einbruch in Kindertagesstätte, Wiesbaden, Steingasse, Freitag, 04.08.2017, 19.30 Uhr bis Montag, 07.08.2017, 07.10 Uhr

(fs)Unbekannte Täter sind in der Zeit von Freitag, 04.08.2017, 19.30 Uhr bis Montag, 07.08.2017, 07.10 Uhr in einen Kindergarten in der Steingasse in Wiesbaden eingebrochen. Ersten Ermittlungen zufolge durchwühlten die Täter mehrere Schränke auf der Suche nach Diebesgut. Nach der Tat entfernten sich die Täter mit ihrem Diebesgut in Höhe von ca. 150 Euro unbemerkt vom Tatort. Durch das gewaltsame Eindringen verursachten die Täter einen Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Die Polizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 - 2140 zu melden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1.Roller von Parkplatz gestohlen, Aarbergen, Kettenbach, Scheidertalstraße, Montag, 07.08.2017, 15.10 Uhr bis 15.22 Uhr

(fs)Gestern Nachmittag wurde auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Scheidertalstraße in Aarbergen ein schwarzer Roller der Marke MbK (446-VIK) gestohlen. Die 44 - jährige Halterin des Fahrzeuges stellte den Diebstahl nach einem kurzen Einkauf fest. Die Polizeistation Bad Schwalbach hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06124 / 7078 - 0 zu melden.

2.Einbruch gescheitert, Niedernhausen, Oberjosbach, Elsternweg, Montag, 24.07.2017 bis Montag, 07.08.2017, 13.30 Uhr

(fs)Bislang unbekannte Täter versuchten in der Zeit von Montag, 24.07.2017 bis Montag, 07.08.2017, 13.30 Uhr in ein Haus im Elsterweg in Oberjosbach einzubrechen. Dies gelang den Tätern aber nicht, sodass lediglich ein Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro entstand. Die Polizeistation Idstein hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06126 / 9394 - 0 zu melden.

3.Motorradfahrer ausgerutscht, Taunusstein, Bundesstraße 275, Montag, 07.08.2017, 19.45 Uhr

(fs)Am Montagabend ist ein 19 - jähriger Motorradfahrer, der gerade die Bundesstraße 275 in Richtung Taunusstein befuhr, in einer Rechtskurve, nach eigener Aussage, auf Rollsplit ausgerutscht und schwer gestürzt. Dabei verletzte sich der 19 - Jährige schwer, sodass er zur weiteren Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden musste. An dem stark beschädigten Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro.

4.Kontrollstellen der Polizei, Landesstraße 3397, Bereich Ranselberg / Bundesstraße 260, Egenrother Straße, Sonntag, 06.08.2017, 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr

(fs)Die Polizei führte am vergangen Sonntag in der Zeit von 10.30 Uhr bis 16.00 Uhr mit insgesamt 24 Beamten Verkehrskontrollen an zwei Kontrollstellen im Bereich der Landesstraße 3397, Ranselberg und der Bundesstraße 260, Egenrother Straße, durch. Bei der Kontrolle wurden unter anderem sechs Fahrer unter Drogeneinfluss und ein Fahrer ohne Fahrerlaubnis festgestellt. In einem Fahrzeug wurde eine Hanfpflanze gefunden. Zusätzlich wurden durch die Beamten mehrere Barverwarnungen und Mängelkarten gefertigt. Bei der Kontrolle wurden insgesamt knapp 100 Fahrzeuge kontrolliert.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: