Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

POL-AC: 15-Jährige vermisst

Herzogenrath/Aachen (ots) - Seit dem 01.01.2019 wird die 15-jährige Vivian Körfer vermisst. Sie war bis zu ...

FW-MH: Gesprengter Geldautomat in Mülheim-Saarn

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 05:32 Uhr erhielt die Feuerwehr Mülheim, über die Leitstelle der Polizei, ...

21.07.2017 – 14:56

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots)

1. Frauen bedrängt und unsittlich berührt, Autofahrer dringend gesucht! Wiesbaden, Adelheidstraße, 20.07.2017, 05:40 Uhr, Rüdesheimer Straße, 20.07.2017, 07:20 Uhr

(He)Gestern Morgen wurden in Wiesbaden in der Adelheidstraße und der Rüdesheimer Straße zwei Frauen bedrängt und in einem Fall auch unsittlich berührt. Die Wiesbadener Kriminalpolizei sucht dringend nach einem Autofahrer, welcher in der Adelheidstraße dem Opfer zur Hilfe kam, dessen Personalien jedoch nicht bekannt sind. In diesem Fall war eine 46-jährige Wiesbadenerin gegen 05:40 Uhr auf dem Weg zur Arbeit, als sie in der Adelheidstraße, auf Höhe der Hausnummer 62, plötzlich von einem Mann angegangen worden sei. Dieser habe sie in eine Hofeinfahrt gedrängt und dort festgehalten. Die Frau konnte sich losreißen, lief auf die Straße und stoppte hier einen ihr fremden Autofahrer. Dieser sprach dann den Täter an und bot der Frau an, sie auf die Arbeit zu fahren. Die Geschädigte lehnte das Angebot ab und lief weiter in Richtung Moritzstraße. Der Täter entfernte sich nach der Ansprache durch den Autofahrer von der Örtlichkeit. Der PKW-Fahrer und andere Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 bei der Kriminalpolizei Wiesbaden zu melden. Unter gleicher Nummer melden sich bitte Zeugen, welche Angaben zu dem Vorfall in der Rüdesheimer Straße machen können. Hier war, gegen 07:20 Uhr, eine 30-Jährige unterwegs, als sie von einem Unbekannten angesprochen wurde. Aus dem Nichts berührte der Mann die Frau nun unsittlich, woraufhin die Wiesbadenerin davonrannte. Der Täter wird in beiden Fällen identisch als 30-40 Jahre alt, 1,70 - 1,75 Meter groß und mit schlanker, athletischer Figur beschrieben. Er habe kurze schwarze, zur Seite gekämmte Haare getragen und nach Angaben der Geschädigten "südländisch" ausgesehen. Er sei in beiden Fällen mit einem auffällig roten Kleidungsstück bekleidet gewesen. In der Adelheidstraße wurde durch das Opfer Alkoholgeruch festgestellt.

2. Plötzlich geschlagen und getreten, Wiesbaden-Biebrich, Rathenauplatz, 20.07.2017, 22:15 Uhr

(He)Scheinbar grundlos wurde ein 30-jähriger Biebricher gestern Abend auf dem Rathenauplatz von einem Unbekannten angegriffen und verletzt. Der 30-jährige Biebricher saß dort gegen 22:15 Uhr an einer Bushaltestelle auf der Bank. Daneben saß ein ihm unbekannter Mann, welcher unvermittelt auf den Geschädigten eingeschlagen und getreten habe. Ein Hundehalter hätte den Angreifer dann mit seinem Vierbeiner vertrieben. Der Fremde sei circa 30 Jahre alt, circa 1,75 Meter groß, habe ein schmales Gesicht und einen blonden Vollbart getragen. Bekleidet sei er mit einem hellen Hemd und einer dunklen Hose gewesen. Der Angreifer könnte nach der kurzen Auseinandersetzung ebenfalls im Gesicht eine Verletzung davongetragen haben. Hinweise auf den Täter erbittet das 5. Polizeirevier unter der Rufnummer (0611) 345-2540.

3. Einbruch in Restaurant, Wiesbaden-Biebrich, Rheingaustraße, 20.07.2017, 00:15 Uhr - 10:00 Uhr

(He)In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag drangen unbekannte Täter in ein im Biebricher Schloss gelegenes Restaurant ein und verursachten einen Schaden von mehreren hundert Euro. Auf unbekannte Art und Weise gelangten die Täter in das Innere des Restaurantbereiches und hebelten hier eine Bürotür auf. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde nichts entwendet. Den Tätern gelang unerkannt die Flucht. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

4. Einbruch in Autohandel, Mainz-Kastel, Boelckestraße, 19.07.2017, 18:00 Uhr - 20.07.2017, 10:50 Uhr

(He)Zwischen Mittwoch, 18:00 Uhr und Donnerstag, 10:50 Uhr stiegen unbekannte Täter auf das umzäunte Gelände eines Autohandels, brachen hier einen Container auf und entwendeten hieraus Fahrzeugpapiere und Schlüssel der ausgestellten Fahrzeuge. Weiterhin wurde ein Laptop, sowie, mit einem der gestohlenen Originalschlüssel, ein schwarzer Mercedes, A Klasse, Baujahr 2009 entwendet. Letzten Endes wurden noch die Kennzeichen von einem Ausstellungsfahrzeug, WI-VU 45, gestohlen. Der entstandene Gesamtschaden beträgt mehrere tausend Euro. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

5. Schmuck und Notebook entwendet, Mainz-Kastel, Wiesbadener Straße, 19.07.22017, 08:00 Uhr - 17:30 Uhr

(He)Im Verlauf des Mittwoches drangen unbekannte Täter in der Wiesbadener Straße in Kastel in eine Wohnung ein und entwendeten Schmuck und ein schwarzes Notebook im Wert von mehreren Hundert Euro. Zwischen 08:00 Uhr und 17:30 Uhr drangen die Täter in die in einem Mehrfamilienhaus gelegene Wohnung ein. Wie die Täter sich Zutritt verschaffen konnten, ist noch unklar. Mit dem Diebesgut gelang ihnen unerkannt die Flucht. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

6. Exhibitionist von Anwohnerin überrascht, Wiesbaden, Rothstraße, 20.07.2017, 20:50 Uhr

(He)Gestern Abend fiel einer Anwohnerin der Rothstraße ein Exhibitionist auf, welcher sich, seitlich eines Wohngebäudes, zwischen einem Parkplatz und einem Grünstreifen aufhielt. Der Mann zeigte sich der Mittlerin gegen 20:50 Uhr in schamverletzender Weise. Bei einer Absuche durch die Polizei konnte der Mann nicht mehr angetroffen werden. Er sei hellhäutig, von normaler Statur, mittelgroß und habe ein Hemd, vermutlich grau-braun kariert, getragen. Die Wiesbadener Kriminalpolizei bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Versuchter Einbruch in Wohnmobil, Rüdesheim, Auf dem Ebental, 04.07.2017, 12.00 Uhr bis 20.07.2017 12:25 Uhr,

(pa)Ein auf einem Campingplatz in Rüdesheim abgestelltes Wohnmobil wurde in der Zeit zwischen vorletzter Woche Dienstag und gestern Mittag zum Ziel von unbekannten Einbrechern. Um ins Fahrzeuginnere zu gelangen, wurde eine Seitenscheibe eingeschlagen. Der Einstieg ins Fahrzeug gelang trotz dessen nicht, die Täter brachen ihr Vorhaben ab. Der verursachte Sachschaden beträgt mehrere Hundert Euro. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Rüdesheim unter (06722) 9112 - 0 zu melden.

2. Zwei Fahrten unter Drogeneinfluss, Rüdesheim, Rheinstraße / Taunusstein, Bleidenstadt, Aarstraße, 20.07.2017,

(pa)Gestern wurden im Rheingau-Taunus-Kreis zwei Pkw-Fahrer, die mutmaßlich unter Drogeneinfluss ihre Fahrzeuge führten, von Polizeibeamten angehalten und deren Fahrten beendet. Bei einer Verkehrskontrolle am Nachmittag in der Rheinstraße in Rüdesheim zeigte ein angehaltener 18-jähriger Autofahrer Auffälligkeiten, die auf Drogenkonsum schließen ließen. Ein durchgeführter Urintest reagierte positiv. Wegen eines anderen Verkehrsverstoßes fiel am späten Abend einer Streife in der Aarstraße in Bleidenstadt ein 25-jähriger Fahrzeugführer auf. Bei der anschließenden Kontrolle zeigte auch dieser Anzeichen von Drogenkonsum. Auch hier schlug ein Drogenvortest an. Für beide Verkehrsteilnehmer war die Fahrt jeweils an dieser Stelle beendet. Gegen sie laufen nun Ermittlungsverfahren, der 18-Jährige muss mit zusätzlichen Folgen rechnen, da er sich bezüglich seines Führerscheins noch in der Probezeit befindet.

3. Von Fahrbahn abgekommen - Totalschaden, B45, Seitzenhahn, 20.07.2017, gg. 13:30 Uhr,

(pa)Eine 58-jährige Autofahrerin ist am Donnerstagmittag mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und frontal in eine Leitplanke gefahren. Die Frau hatte die B54 aus Richtung Taunusstein kommend in Richtung Bad Schwalbach befahren, als sie zwischen den Abfahrten nach Seitzenhahn und Born in einer Rechtskurve die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Die Feuerwehr kam zum Einsatz. Die 58-Jährige wurde bei dem Unfall verletzt, an ihrem Toyota entstand Totalschaden.

4. Fahrzeug streift Vordach - Zeugen gesucht, Niedernhausen, Bahnhofstraße, 20.07.2017, 09.05 Uhr bis 12:10 Uhr,

(pa)Am Donnerstag in der Zeit zwischen 09.05 Uhr und 12.10 Uhr kam es in der Bahnhofstraße in Niedernhausen zu einem Sachschaden an einem dortigen Gebäude. Offenbar streifte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem Fahrzeug das Vordach des Hauses. Der Schadensverursacher entfernte sich jedoch, ohne schadensregulierende Maßnahmen einzuleiten. Zeugen und Hinweisgeber werden nun gebeten, sich bei der Polizei in Idstein unter (06126) 9394 - 0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung