Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - 1. Autoschlüssel geklaut, keinen Führerschein, Unfallflucht, unter Drogen, Wiesbaden, Bleichstraße / Frankenstraße, 13.07.2017, 19:55 Uhr

(He)Gestern wurde eine Polizeistreife zu einem Verkehrsunfall gerufen, welcher zunächst unter der Kategorie "normale Dienstgeschäfte" einzuordnen gewesen wäre. Im weiteren Verlauf hatte man es jedoch mit einem 18-jährigen Wiesbadener zu tun, welcher eine Vielzahl von Straftaten begangen hatte und gegen den ein entsprechend umfangreiches Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde. Gegen 20:00 Uhr kam es zunächst auf der Bleichstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen dem von dem 18-Jährigen gelenkten Peugeot und einem Linienbus. Hierbei rammte der Kleinwagen in die Seite des Busses, obwohl dieser an der betreffenden Örtlichkeit Vorfahrt gehabt hätte. Nach dem Unfall flüchtete der PKW-Fahrer von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Am Elsässer Platz konnte eine Streife den PKW samt Fahrer ausfindig machen. Bei den nun folgenden Ermittlungen stellte sich heraus, dass der junge Mann keinen Führerschein besaß. Bei einem genaueren Nachfragen bezüglich der Besitzverhältnisse des PKW musste er eingestehen, dass der PKW seiner Mutter gehört und er den Schlüssel ohne ihr Wissen an sich genommen hatte. Damit nicht genug, war der 18-Jährige augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs. Der Wiesbadener wurde auf das 1. Polizeirevier gebracht, konnte dieses jedoch nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder verlassen.

2. Einbruch in Apotheke, Wiesbaden, Nordenstadt, Hessenring, Donnerstag, 13.07.2017, 02.51 Uhr

(fs)Am frühen Donnerstagmorgen drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam in die Geschäftsräume einer Apotheke in Nordenstadt ein. Ersten Ermittlungen zufolge wurden die Täter aufgrund des Alarms bei ihrer Tat gestört, sodass diese die Flucht ergriffen. Eine umgehend eingeleitete Fahndung der Polizei blieb erfolglos. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345 - 0 zu melden.

3. Versuchter Wohungseinbruch, Wiesbaden, Tannhäuserstraße, Donnerstag, 13.07.2017, 18.09 Uhr

(fs)Am Abend des Donnerstages versuchten bislang unbekannte Täter in eine Wohnung in der Tannhäuserstraße einzudringen. Die Eingangstüre blieb standhaft, was die Täter dazu zwang von der Tat abzulassen. Sie entfernten sich unbemerkt vom Tatort. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345 - 0 zu melden.

4. Hochwertigen Schmuck entwendet, Wiesbaden, An den Quellen, Donnerstag, 13.07.2017, 15.30 Uhr

(fs)Gestern Mittag kam es in der Straße "An den Quellen" in Wiesbaden zu einem Diebstahl bei dem der bislang unbekannte Trickdieb Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro entwendete. Ersten Ermittlungen zufolge betrat der Täter das Geschäft, eignete sich durch geschickte Gesprächsführung den Schmuck während eines vorgetäuschten Verkaufsgespräches an und entfernte sich anschließend vom Tatort. Der Täter wird von Augenzeugen wie folgt beschrieben: - männlich - ca. 50-55 Jahre Alt - ca. 160-170 cm groß - korpulent - schütteres Haar mit Geheimratsecken - dunkler Schnauzbart - südländisches Erscheinungsbild Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

5. Trickdiebe vor der Wohnungstüre, Wiesbaden, Bürgelstraße, Donnerstag, 13.07.2017, 12.45 Uhr

(fs)Bislang unbekannte Täter entwendeten einem 60 - jährigen Wiesbadener in der Bürgelstraße mehrere Hundert Euro. Ersten Ermittlungen zufolge klingelten die Täter an der Wohnungstüre des Geschädigten und überzeugten diesen ihnen unter einem Vorwand einen hohen Geldbetrag auszuhändigen. Nach ihrer Tat ergriffen sie die Flucht wobei sie von mehreren Augenzeugen gesehen wurden. Die Augenzeugen beschrieben die Täter wie folgt: Täter 1: - männlich - ca. 30 Jahre Alt - ca. 170 cm Groß - normale Statur - dunklere Haut - schwarzes kurzes Haar

Täter 2: - weiblich - ca. 35-40 Jahre Alt - ca. 165 cm groß - normale Statur - dunklere Haut - dunkles schwarzes mittelanges Haar zum Zopf gebunden Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

6. Unfall mit Motorrad, Wiesbaden, Biebrich, Straße der Republik, Donnerstag, 13.07.2017, 19.20 Uhr

(fs)Gestern Abend kam es auf der Straße der Republik in Wiesbaden Biebrich zu einem Verkehrsunfall, als ein 26 - jähriger Mini-Fahrer beim Linksabbiegen einen 27 - jährigen Motorradfahrer übersah. Der Motorradfahrer erlitt dabei leichte Verletzungen und wurde zur weiteren Ambulanten Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Einbruch in Erdgeschosswohnung, Kiedrich, Aulgasse, Mittwoch, 12.07.2017 bis Donnerstag, 13.07.2017

(jn)Vermutlich in der Nacht zum Donnerstag versuchten Einbrecher in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Aulgasse in Kiedrich einzudringen. Demnach hinterließen die Täter Aufbruchsspuren an der Wohnungstür und verursachten mehrere Hundert Euro Sachschaden. Derzeit ist noch unklar, ob die Unbekannten überhaupt in die Wohnung gelangten. Die Ermittlungsgruppe in Eltville hat die Ermittlungen übernommen und erbittet Hinweise unter der Rufnummer 06123 / 9090 - 0.

2. Nebeneingangstür hält Einbruchsversuch stand, Idstein, Oberauroff, Kirchweg, 08.07.2017, 13:00 Uhr - 12.07.2017, 13:00 Uhr

(He)Wie der Polizei gestern mitgeteilt wurde, kam es zwischen vergangenem Samstag und Mittwochmittag im Kirchweg in Idstein-Oberauroff zu einem versuchten Einbruch, bei dem ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro entstand. Im Tatzeitraum versuchten unbekannte Täter die Seiteneingangstür eines Einfamilienhauses mit mehreren Hebelansätzen gewaltsam zu öffnen. Dies misslang jedoch und so konnten die Täter nicht in das Innere eindringen. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Polizei in Idstein hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06126) 9394-0 zu melden.

3. Gartenhäuser aufgehebelt und hochwertige Fahrräder entwendet, Idstein, Limburger Straße, Am Itzelgrund, 12.07.2017, 18:00 Uhr - 13.07.2017, 08:00 Uhr

(He)In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag waren Fahrraddiebe in Idstein unterwegs und entwendeten aus zuvor aufgebrochenen Gartenhäusern zwei Fahrräder im Wert von circa 4.000 Euro. Sowohl in der Limburger Straße als auch in der Straße "Am Itzelgrund" hebelten die Täter zunächst ein Gartenhaus auf und verschwanden dann mit je einem Mountainbike. Zeugen, welche zur Nachtzeit in dem betreffenden Bereich verdächtige Wahrnehmungen gemacht oder Personen mit hochwertigen Mountainbikes gesehen haben werden gebeten, sich bei der Polizei in Idstein unter der der Rufnummer (06126) 9394-0 zu melden.

Polizeiautobahnstation Wiesbaden

1. Dichter Rauch führte zu Unfall, Limburg, A3, AS Limburg-Nord - AS Diez Donnerstag, 13.07.2017, 23.05 Uhr

(fs)Der durch einen, auf dem Standstreifen stehenden, Peugot Boxer verursachte Rauch, welcher ersten Ermittlungen zufolge auf einen technischen Defekt zurückzuführen ist, führte gestern Nacht auf der A3 zu einem schweren Verkehrsunfall, wobei eine 34 - jährige BMW-Fahrerin schwer verletzt wurde als sie auf einen vorranfahrenden Toyota auffuhr. Die 34 - jährige sowie der Toyota-Fahrer und dessen Beifahrer wurden zur weiteren ambulanten Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 26.000 Euro.

2. Diebstahl auf Raststätte, Wiesbaden, Raststätte Medenbach, Mittwoch, 12.07.2017, 22.30 Uhr bis Donnerstag, 13.07.2017, 05.30 Uhr

(fs)In der Zeit von Mittwoch auf Donnerstag schnitten bislang unbekannte Täter die Plane eines auf der Raststätte-Medenbach geparkten LKWs auf und entwendeten mehrere Bestandteile der Ladung. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Die Autobahnpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345 - 4140 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: