Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

05.05.2017 – 15:00

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots)

1. Nach Überfall auf Gaststätte in Haft, Wiesbaden, Helenenstraße, 04.05.2017, gg. 18.15 Uhr

(ho)Der Überfall auf eine Gaststätte, am gestrigen Abend in der Helenenstraße, endete für einen 36-jährigen Mann am heutigen Tag in der Untersuchungshaft. Den derzeitigen Ermittlungen zufolge, habe der dringend Tatverdächtige gegen 18.15 Uhr mit einem Komplizen die Gaststätte betreten und die Bedienung aufgefordert, das Bargeld aus der Kasse herauszugeben. Als die Frau der Aufforderung nicht nachkam, habe der Mann mit einem Messer die Kasse aufgehebelt. Die Geschädigte gab außerdem an, mit dem Messer bedroht worden zu sein. Mit einem geringen Bargeldbetrag aus der Kasse flüchtete das Duo schließlich vom Tatort. Im Zuge der ersten Ermittlungen gelangen die Identifizierung und die Festnahme des hinreichend polizeibekannten 36-Jährigen. Dieser wurde heute einem Haftrichter vorgeführt, der für ihn die Untersuchungshaft anordnete. Die Ermittlungen zu seinem flüchtigen Mittäter dauern noch an. Daher werden Zeugen des Überfalles gebeten, sich mit der Wiesbadener Kriminalpolizei (K 33) unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

2. Einbrüche in Kindergarten, Wiesbaden, Bertramstraße, 03.05.2017, 19:00 Uhr -04.05.2017, 21:30 Uhr

(He)Zwischen Mittwochabend und Donnerstagabend wurde ersten Ermittlungen zufolge zweimal in einen Kindergarten in der Bertramstraße eingebrochen. Insgesamt entstand ein Schaden von fast 2.000 Euro. Gestern Morgen wurde der Polizei der erste Einbruch gemeldet. Die Täter hatten in der Nacht zuvor eine Terrassentür aufgehebelt und aus dem Innern einen Laptop entwendet. Gestern Abend wurde durch einen Zeugen gemeldet, dass die Alarmanlage des betreffenden Kindergartens aktiviert sei. Die Örtlichkeit wurde sofort aufgesucht, umstellt und anschließend durchsucht. Täter waren keine mehr vor Ort. Es konnten jedoch zwei weitere beschädigte Türen festgestellt werden. Augenscheinlich wurde abermals versucht einzubrechen. Erneut wurden die angegangenen Türen nicht unerheblich beschädigt. Das erste Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden.

3. Versuchter Einbruch in Hofgut, Wiesbaden-Erbenheim, Domäne-Mechtildshausen 03.05.2017, 19:50 Uhr - 04.05.2017, 06:50 Uhr

(He)In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag versuchten unbekannte Täter in ein, in einem Außenbezirk von Wiesbaden-Erbenheim gelegenes, Hofgut einzubrechen und verursachten einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Entwendet wurde ersten Ermittlungen zufolge nichts. Die Täter näherten sich aus unbekannter Richtung dem Anwesen und hebelten hier an einer Hausabschlusstür. Als ein Öffnen dieser nicht gelang, suchten die Täter das Weite. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345- 0 zu melden.

4. Einbruch in Schloss Freudenberg, Freudenbergstraße, Wiesbaden, 03.05.2017, 18:00 Uhr - 04.05.2017, 07:05 Uhr

(He)Gestern Morgen wurde der Polizei gemeldet, dass es in der Nacht zuvor zu einem Einbruch in das Schloss Freudenberg gekommen war. Die Täter entwendeten Bargeld in bis dato unbekannter Höhe. Von der Parkseite des Schlosses näherten sich die Täter über die Rückseite dem Gebäude, öffneten gewaltsam ein Fenster und betraten dann die Innenräume. Hier wurde ein kleiner Tresor entwendet und mehrere Mitarbeiterspinde aufgehebelt. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345- 0 zu melden.

5. Hoher Schaden durch Farbschmierereien, Wiesbaden, Kurt-Schumacher-Ring, 29.05.2017 bis 01.05.2017

(ho)Bereits im Verlauf des vergangenen Wochenendes haben Unbekannte die Grundstücksmauer der Wiesbadener Berufsfeuerwehr, zum Kurt-Schumacher-Ring hin, mit Parolen beschmiert. Die Farbe muss nun aufwändig entfernt werden, so dass der Sachschaden auf über 1.000 Euro geschätzt wird. Die Wiesbadener Polizei erstattete Strafanzeige gegen Unbekannt und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

6. Mehrere Schutzengel oder die richtigen Kindersitze...? Wiesbaden-Naurod, Niedernhausen 04.05.2017, 07:55 Uhr

(He)Gestern Morgen kann es auf der Landesstraße 3027 zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich eine 35-jährige Citroen-Fahrerin mehrfach mit ihrem PKW überschlug. Wie durch ein Wunder wurde die Fahrerin jedoch nur leicht und zwei mitfahrende, fünfjährige Kinder gar nicht verletzt. Gegen 08:00 Uhr war die Frau von Niedernhausen kommend in Richtung Wiesbaden Naurod unterwegs. Hierbei geriet sie auf nasser Fahrbahn ins Rutschen, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich an einer Böschung mehrfach mit dem PKW. Die drei Fahrzeuginsassen wurden zur Kontrolle in ein Krankenhaus eingeliefert, konnten dieses jedoch nach kurzer Zeit wieder verlassen. An dem PKW entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

7. 77-jähriger Fußgänger von PKW erfasst, Wiesbaden, Mainzer Straße, 04.05.2017, 13:10 Uhr

(He)Gestern kam es auf der Mainzer Straße in Höhe des dortigen Hallenbades zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 77-jähriger Wiesbadener von einem PKW erfasst wurde und hierbei schwer, nach derzeitigem Stand jedoch nicht lebensbedrohlich, verletzt wurde. Der Fußgänger wollte um 13:10 Uhr an der dortigen Fußgängerampel die Mainzer Straße überqueren. Gleichzeitig befuhr ein 78-jähriger Golf-Fahrer die Straße in Richtung Stadtmitte. Zeugenangaben zufolge missachtete der Fußgänger ein Rotlicht und kollidierte mit der Front des PKW. Hierdurch wurde er zunächst auf die Motorhaube und anschließend zu Boden geschleudert. Durch Rettungskräfte wurde er erstversorgt und dann in ein Krankenhaus eingeliefert.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Hochwertiger Mercedes gestohlen, Eltville, Von-Virneburg-Straße, 04.05.2017, 00.36 Uhr bis 00.38 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Donnerstag haben Autodiebe in Eltville einen hochwertigen schwarzen Mercedes GL 350 gestohlen. Der Geschädigte hatte seinen Mercedes mit dem amtlichen Kennzeichen F-MQ 1000 am Mittwoch gegen 21.00 Uhr vor seinem Wohnhaus in der "Von-Virneburg-Straße" abgestellt. Am nächsten Morgen musste er dann feststellen, dass der Pkw verschwunden war. Nach ersten Ermittlungen ereignete sich der Diebstahl um kurz nach 00.30 Uhr. Zeugen die Angaben zu dem Diebstahl, den Tätern oder zum Verbleib des gestohlenen Fahrzeugs machen können werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 in Verbindung zu setzen.

2. Auseinandersetzung auf dem Bahnhofsvorplatz, Geisenheim, Berliner Straße, 04.05.2017, 09.05 Uhr,

(pl)Auf dem Vorplatz des Bahnhofs in Geisenheim kam es am Donnerstagmorgen zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen einem 18-Jährigen und drei Jugendlichen im Alter zwischen 16 und 19 Jahren. Bei der Auseinandersetzung wurden zwei Beteiligte verletzt. Die Ermittlungen zur Ursache und zum genauen Ablauf dauern an. Zeugen des Vorfalls und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

3. Einbruch in Gaststätte, Oestrich-Winkel, Winkel, Am Lindenplatz, 04.05.2017, 00.00 Uhr bis 10.30 Uhr,

(pl)Am Donnerstag wurde eine Gaststätte "Am Lindenplatz" von Einbrechern heimgesucht. Die Täter drangen zwischen 00.00 Uhr und 10.30 Uhr durch eine aufgehebelte Tür in die Räumlichkeiten ein und erbeuteten eine Geldbörse mit dem darin befindlichen Wechselgeld. Der bei dem Einbruch entstandene Sachschaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

4. Terrassentür hält Einbrechern stand, Oestrich-Winkel, Hallgarten, Tannenweg, 29.04.2017, 17.00 Uhr bis 04.05.2017, 21.20 Uhr,

(pl)Die gut gesicherte Terrassentür verhinderte zwischen Samstag und Donnerstag das Eindringen von Einbrechern in ein Einfamilienhaus im Tannenweg in Hallgarten. Die Täter scheiterten beim Versuch, die Tür gewaltsam zu öffnen und ergriffen daraufhin unverrichteter Dinge die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

5. Bienenstöcke entwendet, Geisenheim, Johannisberg, Am Schwarzenstein, 18.04.2017 bis 04.05.2017,

(pl)Am Donnerstag wurde festgestellt, dass unbekannte Täter von einem Feld bei Johannisberg, oberhalb der Straße "Am Schwarzenstein", drei Bienenstöcke gestohlen und hierdurch einen Schaden von mehreren Hundert Euro verursacht haben. Der Diebstahl hat sich zwischen dem 18.04.2017 und dem 04.05.2017 ereignet. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Polizei in Rüdesheim unter der Rufnummer (06722) 9112-0 zu melden.

6. Autoaufbrecher erbeuten Koffer, Niedernhausen, Zum Grauen Stein, 04.05.2017, 09.00 Uhr bis 18.30 Uhr,

(pl)Ein Autofahrer musste am Donnerstag in Niedernhausen die Erfahrung machen, dass man Wertgegenstände besser nicht im geparkten Fahrzeug liegen lässt. Der Geschädigte hatte sein Auto zwischen 09.00 Uhr und 18.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Hotels in der Straße "Zum Grauen Stein" abgestellt und einen gepackten Reisekoffer im Auto belassen. Autoaufbrecher nutzen daraufhin die Gunst der Stunde, um leichte Beute zu machen. Sie schlugen eine Scheibe des Wagens ein und entwendeten den Koffer. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

7. Rückstrahler von Mercedes eingeschlagen, Rüdesheim, Grabenstraße, 04.05.2017, 14.35 Uhr bis 14.55 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter haben am Donnerstagnachmittag in der Grabenstraße den linken Rückstrahler eines geparkten weißen Mercedes eingeschlagen und hierdurch einen Sachschaden von rund 1.000 Euro verursacht. Der beschädigte Pkw war zwischen 14.35 Uhr und 14.55 Uhr auf einem Parkplatz abgestellt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

8. Auto bei Unfallflucht beschädigt, Taunusstein, 04.05.2017, 11.00 Uhr bis 13.20 Uhr,

(pl)Im Bereich von Taunusstein wurde am Donnerstag, zwischen 11.00 Uhr und 13.20 Uhr, die Fahrertür eines VW Touran bei einer Verkehrsunfallflucht beschädigt. Die Unfallflucht ereignete sich entweder in Taunusstein-Wehen oder aber in Taunusstein-Hahn. In Taunusstein-Wehen war der VW Touran zwischen 11.00 Uhr und 12.35 Uhr in der Mainzer Allee gegenüber einer Bankfiliale am Fahrbahnrand abgestellt. Im Anschluss stand der Pkw in Taunusstein-Hahn auf dem Parkplatz einer Drogerie in der Kleiststraße, wo die frischen Beschädigungen dann gegen 13.20 Uhr festgestellt wurden. An der beschädigten Fahrertür befanden sich rote Farbanhaftungen. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1.500 Euro geschätzt. Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen