Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: 66-jährige Frau vermisst

Duisburg Aldenrade (ots) - Seit dem 13.06.2019, 06.00 Uhr, wird die 66jährige Bärbel B. aus Duisburg ...

FW-MG: Jugendliche durch Bienenschwarm in Gebäude festgesetzt

Mönchengladbach-Wickrathberg, 15.06.2019, 14:33 Uhr, Broicherhofweg (ots) - Am heutigen Nachmittag kam es zu ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

19.04.2017 – 14:02

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: <<<<>>>> Pressemitteilung vom 19.04.2017 Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots)

1. Einbrüche in Bürogebäude Wiesbaden-Nordenstadt, Siemensstraße Donnerstag, den 13.04.2017 - 18.04.2017

(Br)Die Osterfeiertage nutzen bislang unbekannte Täter, um in 2 Bürogebäude in der Siemensstraße in Wiesbaden-Nordenstadt einzubrechen. Im ersten Fall war das Gebäude eines Printunternehmens betroffen. Die Einbrecher schlugen ein Loch in ein Fenster und konnten dieses so öffnen. Im Inneren des Gebäudes öffneten sie mehrere Schränke und Bürocontainer und entwendeten ein sogenanntes Analysegerät für Drucktechnik im Wert von mehreren Tausend Euro. Bei einer Firma für Messebau drangen die Einbrecher ein, indem sie ein Fenster aufhebelten. Auch in diesem Fall wurden in den Büroräumen Schränke und Behältnisse durchwühlt aber offensichtlich nichts entwendet. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0611/345-0 entgegen.

2. Einbruch in Gaststätte Wiesbaden, Rheinstraße 15.04.2017, 23.00 Uhr - 18.04.2017, 08.00 Uhr

(Br)Kein Bargeld, jedoch "Grillgut", entwendeten Einbrecher aus einer Gaststätte in der Rheinstraße in Wiesbaden. Im Zeitraum vom 15.04. bis 18.04.2017 wurde von Unbekannten eine Feuerschutztür im Erdgeschoss der Gaststätte aufgehebelt. In den oberen Räumlichkeiten wurden die Einbrecher nicht fündig, entwendeten aber aus dem Keller eine Kiste mit mehreren Kilogramm Steaks. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0611/345-0

3. Einbruch in Kindergarten Wiesbaden, Bertramstraße 13.04.2017,16.30 Uhr - 18.04.2017, 07:15 Uhr

(Br) Zwischen Donnerstag und Dienstag drangen Einbrecher in einen Kindergarten in der Bertramstraße ein. Nachdem eine Terrassentür aufgehebelt wurde, verließen die unbekannten Täter den Kindergarten wieder ohne Diebesgut, da im Innern des Kindergartens die Türen alle verschlossen waren. Der angerichtete Sachschaden beträgt ca. 800 Euro. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0611/345-0

4. LKW aufgebrochen Mainz-Kastel, Otto-Suhr-Ring 13.04.2017, 15.30 Uhr - 18.04.2017, 09.30 Uhr

(Br)Als ein Fahrer gestern Morgen seinen im Otto-Suhr-Ring geparkten LKW starten wollte, musste er feststellen, dass dies nicht möglich war. Hatte man ihm doch in der Zeit von Donnerstag bis Dienstag die Fahrzeugbatterie ausgebaut. Weiterhin wurden die Türen an dem Fahrzeug aufgebrochen und aus dem Fahrzeuginnern ein mobiles Navigationsgerät entwendet. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0611/345-0

   5.  	Ladendieb  entwendet Kosmetika Wiesbaden, Kirchgasse 
       Dienstag, 18.04.2017, 12.00 Uhr 

(Br)Gestern Mittag wurde in einem Kaufhaus in der Kirchgasse ein Ladendieb festgenommen, der Parfum im Wert von fast 400 Euro entwendet hatte. Einem Ladendetektiv fiel eine Person auf, die aus einem Geschäft rannte und hierbei eine Tüte in der Hand hielt. Da ihm dies verdächtig vorkam, folgte er dem Mann und stellte fest, dass sich in der Tüte Parfum befand, das dieser offensichtlich entwendet hatte. Die Tüte hatte er so präpariert, dass die Diebstahlsicherung an dem Parfum wirkungslos war und der Alarm im Ausgangsbereich nicht ausgelöst wurde. Der wohnsitzlose 33-jährige Mann wurde heute auf Anordnung der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete gegen den Mann Untersuchungshaft an und der Beschuldigte wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

6. Mülltonnen durch Brand beschädigt Mainz-Kostheim, Römerfeld 19.04.2017 04:30 und 06:05 Uhr

(Br)Am heutigen Morgen wurden bei einem Brand in Mainz-Kostheim, "Römerfeld" mehrere Großraummülltonnen beschädigt. Erstmalig um 04.30 Uhr meldete eine Anwohnerin, dass der Inhalt einer Großraummülltonne mit Restmüll brennt. Durch die Feuerwehr konnte diese gelöscht werden, bevor die Mülltonne vollständig in Flammen aufging. Eine daneben stehende Mülltonne mit Plastikmüll wurde ebenfalls leicht beschädigt. Gegen 06.05 Uhr wurde erneut ein Mülltonnenbrand an der gleichen Örtlichkeit gemeldet. Jetzt stand die Tonne mit dem Plastikmüll in Flammen und wurde hierdurch vollständig zerstört. Zwei daneben stehende Tonnen wurden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben, setzen sich bitte mit dem 2. Polizeirevier, Tel. 0611/345-2240, in Verbindung.

7. Nach Unfall eingeschlafen Wiesbaden, Willy-Brandt-Allee/Homburger Straße 18.04.17, 21.00 Uhr - 18.04.2017, 22.50 Uhr

(Br)Ein 56-jähriger Wiesbadener verursachte in der Willy-Brand-Allee/Einmündung Homburger Straße einen Unfall, bei dem ein Schaden von ca. 650 Euro entstand. Der Wiesbadener befuhr mit seinem Citroen die Homburger Straße und bog in die Willy-Brand-Allee ab. Hierbei stieß er gegen einen ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkten LKW. Eine Mitursache für den Unfall war sicherlich, dass der Fahrer unter Alkohol-und Drogeneinfluss stand. Dies dürfte auch die Ursache für seine starke Müdigkeit gewesen sein, wurde er doch in seinem Fahrzeug noch an der Unfallstelle schlafend auf dem Fahrersitz aufgefunden.

8. Fahrgast in Bus verletzt Wiesbaden, Schiersteiner Straße 18.04.2017, 14.50 Uhr

(Br)Bei einem Unfall in der Schiersteiner Straße, an dem ein Linienbus beteiligt war, wurde am Dienstagnachmittag ein Fahrgast leicht verletzt. Der Bus, der mit ca. 30 Fahrgästen besetzt war, befuhr gegen 14.50 Uhr die Schiersteiner Straße auf der Busspur in Richtung Innenstadt. In der gleichen Richtung, allerdings auf dem Fahrstreifen links daneben, war ein 76-jähriger aus Wiesbaden mit seinem Opel unterwegs. In Höhe eines Lebensmittelmarktes bog der Wiesbadener nach rechts in die dortige Einfahrt ein und musste hierbei auch den Busstreifen überqueren. Allerdings beachtete er nicht den in gleicher Richtung fahrenden Bus, so dass dieser nur durch starkes Abbremsen einen Unfall verhindern konnte. Hierdurch stürzte eine 34-jährige aus Bischofsheim in dem Bus und verletzte sich hierbei. Sie musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

9. Rentnerin wird Opfer von Trickdieben Wiesbaden-Dotzheim, Bereich "Langendellschlag" Montag, den 16.04.2017, 17.30 Uhr (Br)Bereits am Ostermontag wurde eine Rentnerin in Wiesbaden-Dotzheim Opfer einer Trickdiebin. Nach einem Spaziergang saß die Seniorin auf ihrer Terrasse, als sie von einer Frau angesprochen wurde. Diese Frau war in Begleitung eines kleinen Jungen, der von ihr in einem "Sport-Buggy" geschoben wurde. Die Frau gab gegenüber der Rentnerin vor, dass sie ihre Großmutter besuchen wollte, diese aber nicht da sei. Um der Großmutter eine Nachricht zu hinterlassen, bat sie um Zettel und Stift. Die Geschädigte ließ nunmehr die Frau in die Wohnung, um ihr diesbezüglich behilflich zu sein. In der Wohnung verlangte die Frau noch nach einem Glas Wasser für ihr Kind. Auch dieser Wunsch wurde ihr erfüllt. Dann verließ die Frau nach einiger Zeit die Wohnung. Später stellte die Seniorin fest, dass sie bestohlen wurde. Die Frau war ca. 30 Jahre alt, 170-175 cm groß, schlank und hatte mittelbraune, vermutlich zusammengebundene Haare. Sie sprach hochdeutsch und war mit einer Jeans bekleidet. Der Junge in ihrer Begleitung war ca. 2 Jahre alt und hieß angeblich "Nico". Das Kind soll auffällig geschielt haben, hatte braune wuschelige Haare und trug einen braunen Anorak mit Fellbesatz.

Es ist nicht auszuschließen, dass sich die Frau noch in Begleitung weiterer Personen befand. Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

10. Aus Unachtsamkeit von der Fahrbahn abgekommen Wiesbaden-Schierstein, Söhnleinstraße 19.04.2017, 01.50 Uhr (Br)Ein 36-jähriger aus Wiesbaden verursachte in der heutigen Nacht in der Söhnleinstraße einen Unfall, bei dem ein Schaden von ca. 3000 Euro entstand. Zum Unfallzeitpunkt befuhr er mit seinem Audi die Söhnleinstraße, aus Richtung Neckarstraße kommend, in Richtung Walluf. Da der Fahrer etwas in seinen Unterlagen auf dem Beifahrersitz suchte, war er in seiner Aufmerksamkeit abgelenkt und überfuhr eine Verkehrsinsel und das darauf befindliche Verkehrsschild. Durch den heftigen Aufprall traten aus dem Fahrzeug Öl und Kühlwasser aus und die Fahrbahn musste von der Feuerwehr gereinigt werden. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt, der Fahrer blieb unverletzt.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Unfallflucht unter Alkoholeinfluss, Taunusstein-Bleidenstadt, Kirchstraße, Dienstag, 18.04.2017, 18.40 Uhr

(Si)Am Dienstagabend wurden ein Verkehrsschild, ein Pfosten und ein Brunnen bei einer Unfallflucht in der Kirchstraße in Bleidenstadt durch einen alkoholisierten Autofahrer beschädigt. Der 51-jährige Kia-Fahrer wollte gegen 18.40 Uhr von der Kirchstraße in die Theodor-Heuss-Straße abbiegen, als er von der Fahrbahn abkam und gegen das Verkehrsschild und den Brunnen prallte. Vom Brunnen wurde das Fahrzeug dann auf den gegenüberliegenden Gehweg abgewiesen und fuhr dort noch gegen einen Pfosten. Der 51-Jährige setzte danach seine Fahrt, ohne anzuhalten fort. Da ein Zeuge das Kennzeichen des Fahrzeuges abgelesen hatte, konnte der Fahrer im Anschluss von einer Streife der Polizei in seiner Wohnung angetroffen werden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab bei dem Fahrer einen Wert von mindestens 1,8 Promille. Dies bedeutete für den 51-Jährigen eine Blutentnahme auf der Polizeistation in Bad Schwalbach. Zudem wurde der Führerschein des Mannes sichergestellt.

2. Einbrecher scheitern an Eingangstür, Eltville-Rauenthal, Jahnstraße, Dienstag, 18.04.2017, 12.30 Uhr bis 16.30 Uhr

(Si)Einbrecher versuchten im Laufe des Dienstags in ein Einfamilienhaus in der Jahnstraße in Rauenthal einzudringen. Die unbekannten Täter versuchten erfolglos zwischen 12.30 Uhr und 16.30 Uhr die Eingangstür des Hauses zu öffnen. Da dies nicht gelang, flüchteten sie unerkannt ohne Beute. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Eltville unter der Telefonnummer 06123-9090-0 zu melden.

3. Mobile Zapfsäule entwendet, Niedernhausen-Oberjosbach, Wasserwerk, Donnerstag, 13.04.2017, 13.00 Uhr bis Dienstag, 18.04.2017, 08.00 Uhr

(Si)Im Zeitraum von Donnerstagmittag bis Dienstagmorgen entwendeten Unbekannte eine mobile Zapfsäule von dem Gelände einer Baustelle am Wasserwerk in Oberjosbach. Die Zapfsäule ist einen Meter lang, einen Meter breit und hat eine Höhe von 180 cm. Die Säule kann nur mit einem LKW mit Kran abtransportiert worden sein. In der Säule befanden sich noch mehrere Hundert Liter Diesel. Der entstandene Schaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Idstein unter der Telefonnummer 06126-9394-0 in Verbindung zu setzen.

4. Diskussionsabend der AFD, Oestrich-Winkel, Hauptstraße, Dienstag, 18.04.2017, 15.30 Uhr - 23.00 Uhr

(Si)Bei einem Diskussionsabend der AFD am Dienstag in Oestrich-Winkel, bei der es auch eine Gegenveranstaltung gab, wurden von der Polizei insgesamt zwei Platzverweise ausgesprochen und drei Strafanzeigen gefertigt. Strafanzeigen wurden von der Polizei wegen der Sachbeschädigung an einem PKW, der Beleidigung eines Polizeibeamten und des Widerstandes gegen Polizeibeamte aufgenommen. Der Widerständler wollte sich dem erteilten Platzverweis widersetzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung