Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

06.04.2017 – 16:11

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis vom 06.04.2017

Wiesbaden (ots)

Wiesbaden

1. Kabel aus Rohbau entwendet, Wiesbaden-Biebrich, Wiesenstraße, 04.04.2017, 19:30 Uhr - 05.04.2017, 06:00 Uhr

(He)In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch entwendeten unbekannte Täter von einer Baustelle in der Wiesenstraße Kabel im Wert von circa 5.000 Euro. Die Diebe drangen in die im Rohbau befindliche Tiefgarage ein und trennten die schon verlegten Kabel von Decken und Wänden ab und flüchteten. Das 3. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2340 zu melden.

2. 10.000 Euro Schaden durch Schmierereien, Wiesbaden-Dotzheim, Ludwig-Erhard-Straße, 04.04.2017, 22:00 Uhr - 05.04.2017, 00:30 Uhr

(He)Zwischen Dienstag, 22:00 Uhr und Mittwoch, 00:30 Uhr beschmierten unbekannte Täter größere Flächen eines in der Ludwig-Erhard-Straße gelegenen Klinikkomplexes sowie einer angrenzenden Haltestelle. Hierbei entstand ersten Schätzungen zufolge ein Sachschaden von circa 10.000 Euro. Hinweise auf die Täter liegen nicht vor. Das 3. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2340 zu melden.

3. Terrassentür hält Einbruchsversuch stand, Wiesbaden-Sonnenberg, Liebenaustraße, 02.04.2017, 16:00 Uhr - 05.04.2017, 08:55 Uhr

(He) Gestern Morgen bemerkte eine Hausbesitzerin aus der Liebenaustraße in Wiesbaden-Sonnenberg, dass unbekannte Täter versucht hatten, die Terrassentür ihres Einfamilienhauses aufzubrechen. Am Sonntagnachmittag war die Tür noch unbeschädigt. Die Tür hielt mehreren Hebelversuchen stand. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

4. Flüchtiger gefährdet Polizeibeamte, Wiesbaden, Wielandstraße, 05.04.2017, 23:00 Uhr

(He)Gestern Abend flüchtete ein 48-Jähriger aus dem Rhein-Sieg-Kreis vor dem Eintreffen der Polizei von der Wohnung seiner Exfrau und gefährdete hierbei die eingesetzten Polizeibeamten. Im Verlauf des Tages kam es bereits zu einer Körperverletzung seitens des Mannes zum Nachteil seiner Frau. Am Abend stand er dann randalierend vor der Tür. Als die eingesetzten Beamten vor dem betreffenden Haus eintrafen, startete der 48-Jährige gerade seinen PKW und fuhr davon. Den Angaben der eingesetzten Kräfte zufolge, missachtete der Mann die Anhaltezeichen und fuhr weiter in Richtung der Beamten. Diese mussten, um nicht verletzt zu werden, dem fahrenden PKW ausweichen. Die Personalien des Mannes stehen fest. Entsprechende Strafanzeigen wurden gefertigt. Verletzt wurde niemand.

5. 15-Jährige beim Sprayen erwischt, Wiesbaden-Erbenheim, Rennbahnstraße, 05.04.2017, 01:30 Uhr

(He)In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurden zwei jugendliche Sprayer durch eine Streife der Polizei auf frischer Tat erwischt und konnten im Nachgang festgenommen werden. Die Beamten ertappten die zwei 15-Jährigen am Mittwoch gegen 01:15 Uhr, als sie in Erbenheim auf der Rennbahnstraße, im Bereich der Unterführung der BAB 66, unterwegs waren. Die Jungs versuchten sich zu entfernen, blieben jedoch nach einer erfolgten Ansprache stehen. Utensilien zum Anbringen von Schmierereien konnten sichergestellt werden. Frisch besprühte Flächen ebenfalls. Die Jugendlichen wurden auf das 4. Polizeirevier verbracht und nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Die Schadenshöhe ist noch nicht abschließend ermittelt. Die Ermittlungen hat das 4. Polizeirevier übernommen.

6. Reifen von PKW demontiert, Wiesbaden, Freudenbergstraße, Dienstag, 04.04.2017, 23:00 Uhr bis Mittwoch, 05.04.2017, 07:40 Uhr

(jn)Zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen demontierten unbekannte Täter die vier Räder eines grauen BMW X4, der in der Freudenbergstraße in Wiesbaden abgestellt worden war. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 2.500,- Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet das 5. Polizeirevier unter der Rufnummer 0611 / 345 - 0.

7. Ford aufgebrochen - Bargeld entwendet, Wiesbaden, Bergmannstraße, Mittwoch, 05.04.2017, 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr

(jn)Die Erfahrung, dass man seinen PKW nicht als Safe benutzt musste am Mittwochabend ein 54-Jähriger in der Bergmannstraße in Wiesbaden machen. Fahrlässigerweise hatte der Mann Briefumschläge mit einem größeren Geldbetrag in seinem Ford liegen lassen. Als er knapp 60 Minuten später zu seinem Wagen zurückkehrte, stellte er fest, dass das Fenster der Beifahrerseite eingeschlagen und die Umschläge spurlos verschwunden waren. Die Kriminalpolizei in Wiesbaden, Kommissariat 21/22, hat die Ermittlungen aufgenommen und erbittet Hinweise unter der Rufnummer 0611 / 345 - 0.

8. Auseinandersetzung an Bushaltestelle, Zeugen gesucht, Wiesbaden, Schwalbacher Straße, Bussteig C 05.04.2017, 18:20 Uhr

(He)Gestern Abend erschienen zwei 18- und 19-jährige Männer auf dem 1. Polizeirevier und gaben an, gegen 18.20 Uhr Opfer mehrerer unbekannter Schläger geworden zu sein. Die beiden gaben zu Protokoll, dass sie an einer Bushaltestelle in der Schwalbacher Straße zunächst auf drei junge Männer aufmerksam wurden, die zwei Kinder angriffen und einem der beiden den Rucksack abnehmen wollten. Als die beiden Geschädigten den Kindern helfen wollten, wurden sie ebenfalls angegriffen und von bis zu sieben jungen Männern geschlagen und getreten. Als ein weiterer Zeuge eingriff, flüchteten die Täter. Die Wiesbadener Polizei geht ersten Hinweisen zur Identifizierung der Schläger nach und bittet Augenzeugen des Vorfalles, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 zu melden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Steueranlagen aus Schalthäuschen der Aartalbahn gestohlen, Bad Schwalbach, 26.03.2017, 15.00 Uhr bis 05.04.2017, 18.50 Uhr,

(pl)Am Mittwochabend wurde festgestellt, dass unbekannte Täter aus dem Betonschalthäuschen der Aartalbahn im Bereich des Bahnübergangs, an der Zufahrt zum Bad Schwalbacher Klärwerk, mehrere Steueranlagen gestohlen haben. Die Einbrecher brachen die Metalltür des Schalthäuschens auf und entwendeten anschließend die kompletten Steueranlagen für die Signalgruppe des Bahnübergangs. Die gestohlenen Steueranlagen haben einen Gesamtwert von rund 15.000 Euro. Die Tat ereignete sich zwischen dem 26.03.2017 und dem 05.04.2017. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

2. Farbschmierereien am Sportplatz in Heftrich, Idstein, Heftrich, Wiesenweg, 05.04.2017, 22.00 Uhr bis 06.04.2017, 09.00 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Donnerstag am Sportplatz in Heftrich das Sportlerheim und Werbetafeln mit schwarzer Farbe beschmiert. Der hierdurch entstandene Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

3. Leichtkraftradfahrer leicht verletzt, Bad Schwalbach, Landesstraße 3374, 05.04.2017, 17.55 Uhr,

(pl)Bei einem Verkehrsunfall auf der L 3374 bei Bad Schwalbach wurde am Mittwochnachmittag der 17-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades leicht verletzt. Der 17-Jährige war gegen 17.55 Uhr auf der Bundesstraße in Richtung Bad Schwalbach unterwegs, als er in einer langgezogenen Rechtskurve mit seinem Leichtkraftrad nach links von der Fahrbahn abkam, gegen einen Leitposten stieß und schließlich in den Straßengraben stürzte. Der leichtverletzte Fahrer wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

4. Geparktes Auto beschädigt - Unfallflucht, Eltville, Gutenbergstraße, 05.04.2017, 08.40 Uhr bis 19.30 Uhr,

(pl)Am Mittwoch wurde in der Gutenbergstraße in Eltville ein geparkter roter Pkw bei einer Verkehrsunfallflucht beschädigt. Der im hinteren, rechten Bereich beschädigte Mazda MX-5 war zwischen 08.40 Uhr und 19.30 Uhr in Höhe der Hausnummer 5 in einer Parkbox abgestellt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1.200 Euro geschätzt. Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 in Verbindung zu setzen.

5. Skoda Oktavia bei Unfallflucht beschädigt, Taunusstein, Bleidenstadt, Adolfstraße, 04.04.2017, 20.30 Uhr bis 05.04.2017, 18.30 Uhr,

(pl)In der Adolfstraße in Taunusstein-Bleidenstadt wurde zwischen Dienstagabend und Mittwochabend ein schwarzer Skoda Oktavia bei einer Verkehrsunfallflucht beschädigt. Der Geschädigte hatte den Pkw am Dienstag, gegen 20.30 Uhr, in einer Parkbox am Fahrbahnrand abgestellt und musste dann am nächsten Abend frische Beschädigungen im hinteren Bereich des Fahrzeugs feststellen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Rufnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

6. Unfallflucht vor Bäckerei, Rüdesheim, Langstraße, 04.04.2017, 18.00 Uhr bis 05.04.2017, 13.00 Uhr,

(pl)Bei einem Unfall vor einer Bäckerei in der Langstraße in Rüdesheim ist zwischen Dienstagabend und Mittwochmittag an einem dort geparkten silbernen Opel Meriva ein Schaden von mehreren Hundert Euro entstanden. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Der betroffene Pkw wurde im Bereich des linken, vorderen Kotflügels beschädigt. Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Rufnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung