Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

01.03.2017 – 14:04

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots)

1. Radfahrer entreißt Seniorin Rucksack, Wiesbaden, Rheinstraße, 28.02.2017, 20:00 Uhr

(He)Gestern Abend wurde einer 79-jährigen Wiesbadenerin in der Rheinstraße von einem vorbeifahrenden Radfahrer der mitgeführte Rucksack entrissen. Das Opfer wurde nicht verletzt, es entstand jedoch ein Schaden von über 100 Euro. Die Geschädigte lief gegen 20:00 Uhr auf dem Fußweg als sie dem Radfahrer, welcher sich von hinten näherte, etwas Platz zum Vorbeifahrern machen wollte. Beim Passieren entriss der Unbekannte dann der Dame einen Rucksack aus der Hand und fuhr weiter in Richtung Innenstadt. Der Täter sei 30-40 Jahre alt und sei mit einer schwarzen Jacke, einer schwarzen, glatten, eng anliegenden Wintermütze und einer dunklen Hose bekleidet gewesen. Die Wiesbadenerin beschrieb ihn als "südländisch aussehend". Es habe sich um ein dunkles Herrenrad ohne besondere Merkmale gehandelt. Das erste Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden.

2. Firma von Einbrechern heimgesucht, Wiesbaden-Dotzheim, Willi-Werner-Straße, 27.02.2017, 23.30 Uhr bis 28.02.2017, 06.00 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Dienstag wurde eine Firma in der Willi-Werner-Straße von Einbrechern heimgesucht. Die Täter drangen durch ein aufgehebeltes Fenster in das Gebäude ein, durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten vier Monitore im Gesamtwert von rund 1.000 Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

3. Einbrecher gescheitert, Wiesbaden-Nordenstadt, Elsterweg, 27.02.2017, 18.00 Uhr bis 28.02.2017, 10.30 Uhr,

(pl)Einbrecher haben in der Nacht zum Dienstag versucht, die Eingangstür eines Hauses im Elsterweg aufzuhebeln. Die Täter brachen jedoch ihr Vorhaben ab und ergriffen stattdessen unverrichteter Dinge die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

4. Wohnungseinbruch, Wiesbaden, Kapellenstraße, 24.02.2017, 10.10 Uhr bis 28.02.2017, 23.30 Uhr,

(pl)In der Kapellenstraße brachen unbekannte Täter zwischen Freitagvormittag und Dienstagabend in eine Wohnung ein. Die Einbrecher kletterten auf den Balkon der Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses und hebelten anschließend die Balkontür auf. Nachdem die Täter dann die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen durchsucht hatten, ergriffen sie mit bislang noch unbekanntem Diebesgut wieder die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

5. Festinstalliertes Navi ausgebaut, Wiesbaden, Bürgelstraße, 21.02.2017 bis 28.02.2017, 14.30 Uhr,

(pl)Am Dienstagnachmittag wurde festgestellt, dass unbekannte Täter aus einem in der Bürgelstraße geparkten Audi A3 das festinstallierte Navigationsgerät entwendet haben. Die Diebe drangen auf bislang unbekannte Weise in den Innenraum des Wagens ein und bauten anschließend das Navi aus. Die Tat ereignete sich zwischen dem 21.02.2017 und dem 28.02.2017. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

6. Zwei Sätze Kompletträder entwendet, Wiesbaden, Geschwister-Scholl-Straße, Hans-Böckler-Straße, 28.02.2017

(He)Mutmaßlich in der Nacht von Montag auf Dienstag entwendeten unbekannte Täter in Wiesbaden zwei Sätze Kompletträder, welche sie zuvor an zwei geparkten PKW abmontiert hatten. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 13.000 Euro. In der Hans-Böckler-Straße wurde gestern Morgen, auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums, ein Mercedes C250 festgestellt, welcher auf Steinen aufgebockt war. In der Geschwister-Scholl-Straße machten sich die unbekannten Täter, ebenfalls in der Nacht zum Dienstag, an einem Mercedes CLA 200 zu schaffen. Hier wurden 18 Zoll, 5-Stern Felgen der Marke AMG abmontiert. Das 3. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06111) 345-2340 zu melden.

7. Lautstärke zu hoch - im Gesicht gekratzt, Wiesbaden, Schiersteiner Straße, Bushaltestelle "Kahle Mühle", 28.02.2017, 08:50 Uhr

(He)Gestern Morgen riss ein unbekannter Mann in einem Linienbus einer 20-jährigen Mitfahrerin die Kopfhörer vom Kopf und kratzte sie hierbei im Gesicht. Der Vorfall ereignete sich an der Haltestelle "Kahle Mühle" der Schiersteiner Straße. Den eigenen Angaben zufolge wurde die 20-Jährige ohne Vorwarnung von einem Mitfahrer angegangen. Nach dem Herunterreißen der Kopfhörer beschwerte sich der Mann über die Lautstärke der gehörten Musik. Der Unbekannte sei 50-55 Jahre alt, von normaler Statur, habe dunkelgraue Haare und einen dunklen Hut, eine dunkle Jacke sowie einen dunklen Aktenkoffer bei sich getragen. Hinweise erbittet das 3. Polizeirevier unter der Rufnummer (0611) 345-2340.

8. Rollläden von Pfarrgemeindehaus mit Farbe beschmiert, Wiesbaden, Graf-von-Galen-Straße, 24.02.2017, 19.00 Uhr bis 28.02.2017, 08.00 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter haben zwischen Freitagabend und Dienstagmorgen die Rollläden des Pfarrgemeindehauses in der Graf-von-Galen-Straße mit blauer Farbe beschmiert. Der hierdurch entstandene Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem 3. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-2340 in Verbindung zu setzen.

9. Unfallflucht in der Elise-Kirchner-Straße, Wiesbaden-Biebrich, Elise-Kirchner-Straße, 27.02.2017, 15.40 Uhr bis 18.00 Uhr,

(pl)Bei einer Verkehrsunfallflucht in Wiesbaden-Biebrich wurde am Montagnachmittag ein geparkter blauer Audi im Bereich des linken Kotflügels beschädigt. Der betroffene Pkw war zwischen 15.40 Uhr und 18.00 Uhr der Elise-Kirchner-Straße abgestellt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1.500 Euro geschätzt. Unfallzeugen werden gebeten, sich mit dem regionalen Verkehrsdienst in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

10. Geparkter Pkw beschädigt - Unfallflucht, Wiesbaden-Erbenheim, Sigismundstraße, 27.02.2017, 18.30 Uhr bis 28.02.2017, 14.30 Uhr,

(pl)In der Sigismundstraße in Erbenheim wurde zwischen Montagabend und Dienstagnachmittag ein blauer Audi A4 bei einer Verkehrsunfallflucht beschädigt. Der im hinteren, linken Bereich beschädigte Pkw war am rechten Fahrbahnrand abgestellt. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. Unfallzeugen werden gebeten, sich mit dem regionalen Verkehrsdienst in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Gefahrenlage in Wohnhaus, Geisenheim, Steinheimerstraße, Mittwoch, 01.03.2017, gegen 06:00 Uhr

(jn)Heute Morgen kam es zu einer Gefahrenlage mit suizidalem Hintergrund in der Steinheimerstraße in Geisenheim. Gegen 06:00 Uhr wurde der Polizei und Feuerwehr durch einen Bewohner eines Wohnhauses ein Feuer gemeldet. Das Feuer soll durch einen weiteren Bewohner gelegt worden sein. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte konnte kein Feuer, sondern lediglich Brandgeruch festgestellt werden. Als die Polizei versuchte, Kontakt zu dem Verursacher aufzunehmen, reagierte dieser höchst aggressiv und verbarrikadierte sich in seiner Wohnung. Darüber hinaus sprach er die Drohung aus, dass jeder der hereinkommt von ihm getötet werden würde. Anschließend wolle er sich selber töten. Offensichtlich war der Mann entweder verwirrt oder stand unter dem Einfluss berauschender Mittel. Der Bereich um das Haus wurde abgesperrt und Spezialkräfte der Polizei verständigt. Diese verhandelten zunächst mit dem 25-jährigen Mann aus dem Rheingau. Als dies wenig erfolgversprechend war, erfolgte die Festnahme. Weder der 25-Jährige, noch die eingesetzten Beamten wurden dabei verletzt. Der Mann befindet sich nun im Polizeigewahrsam und wird vermutlich im Lauf des Tages an eine psychiatrische Einrichtung überstellt.

2. Navis und I-Drive ausgebaut, Niedernhausen, Oberjosbach, Elsternweg, 28.02.2017, 18.00 Uhr bis 01.03.2017, 07.30 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Mittwoch waren in Oberjosbach Autoaufbrecher zugange und entwendeten aus mindestens zwei geparkten Fahrzeugen der Marke BMW die hochwertigen Navigationsgeräte und das I-Drive. Die betroffenen Autos waren im Elsternweg abgestellt. Die Täter drangen in beiden Fällen durch ein eingeschlagenes Fenster in den Fahrzeuginnenraum ein und bauten anschließend das fest installierte Navigationsgerät sowie das I-Drive aus. Der entstandene Gesamtschaden wird auf rund 12.000 Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

3. Windschutzscheibe beschädigt, Kiedrich, Aulgasse, 27.02.2017, 20.00 Uhr bis 28.02.2017, 08.20 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Dienstag in Kiedrich die Windschutzscheibe sowie die Motorhaube eines geparkten Pkw beschädigt und hierdurch einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro verursacht. Der betroffene graue Peugeot war in der Aulgasse abgestellt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 in Verbindung zu setzen.

4. Außenkameras entwendet, Idstein, Oranienstraße, 27.02.2017, 16.45 Uhr bis 28.02.2017, 06.00 Uhr,

(pl)In der Oranienstraße in Idstein haben Diebe zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen drei Außenkameras mit Rauchmelder Funktion gestohlen. Die Außenkameras waren an einem neugebauten Mehrfamilienhaus angebracht. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

5. Geparktes Auto beschädigt - Unfallflucht, Geisenheim, Blumenstraße, 26.02.2017, 11.00 Uhr bis 28.02.2017, 10.00 Uhr,

(pl)Bei einer Verkehrsunfallflucht in Geisenheim wurde zwischen Sonntagmittag und Dienstagvormittag ein geparkter schwarzer Opel Corsa im vorderen, linken Bereich beschädigt. Der betroffene Pkw war in der Blumenstraße am rechten Fahrbahnrand in Fahrtrichtung der Tennisplätze abgestellt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1.500 Euro geschätzt. Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

6. Poller auf Krankenhausparkplatz beschädigt, Idstein, Robert-Koch-Straße, 27.02.2017, 09.30 Uhr bis 16.00 Uhr,

(pl)Auf dem Parkplatz des Krankenhauses in der Robert-Koch-Straße wurde im Verlauf des Montags eine Poller-Leuchte bei einer Verkehrsunfallflucht beschädigt. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer fuhr zwischen 09.30 Uhr und 16.00 Uhr gegen den Poller und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden von rund 2.000 Euro zu kümmern. Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

7. Unfallflucht auf Parkplatz von Einkaufsmarkt, Bad Schwalbach, Bahnhofstraße, 28.02.2017, 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr,

(pl)In der Bahnhofstraße wurde am Dienstagmittag auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes ein blauer Nissan Micra bei einer Verkehrsunfallflucht beschädigt. Die Geschädigte hatte den Wagen gegen 11.00 Uhr auf dem Parkplatz abgestellt und musste dann etwa eine Stunde später bei ihrer Rückkehr frische Beschädigungen im hinteren, rechten Bereich des Fahrzeugs feststellen. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt. Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen