PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

06.01.2017 – 15:09

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots)

1. Kleinbus entwendet, Wiesbaden-Dotzheim, Stegerwaldstraße, 04.01.2017, 18:00 Uhr - 05.01.2017, 07:30 Uhr

(He)In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag entwendeten unbekannte Täter einen in der Stegerwaldstraße, auf dem Gelände eines Kfz-Handels, abgestellten Mazda Kleinbus im Wert von circa 12.000 Euro. Der schwarze Bus vom Typ "Mazda5" wurde dort zum Verkauf angeboten. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

2. Junge Einbrecher durch Zeuge Polizei übergeben, Wiesbaden, Kirchgasse, 05.01.2017, 14.40 Uhr

(He)Gestern wurden ein Kind und ein Jugendlicher von einem Zeugen erwischt, als sie gerade dabei waren sich in einem fast leerstehenden Kiosk in der City-Passage mit Getränken und Rauchwaren zu versorgen. Der Zeuge konnte die Täter aufhalten und der alarmierten Polizei übergeben. Gegen 14:40 Uhr fiel dem Zeugen die eingeschlagene Scheibe des Kiosks auf. Zeitgleich bemerkte er die zwei Jungen in den Innenräumen, welche augenscheinlich schon eine Tüte mit Diebesgut gefüllt hatten. Durch die Streife vor Ort wurden die Jungs auf das 1. Polizeirevier verbracht. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurden die 12- und 14-Jährigen auf der Dienststelle ihren Müttern übergeben. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Die weiteren Ermittlungen hat die Wiesbadener Kriminalpolizei übernommen.

3. Rabiater Ladendieb mit Pfefferspray, Wiesbaden, Bahnhofsplatz, 05.01.2017, 18:10 Uhr

(He)Gestern setzte ein 14-jähriger Wiesbadener, nachdem er von einem Angestellten bei einem Ladendiebstahl erwischt worden war, Pfefferspray ein. Hierdurch wurden der Angestellte sowie unbeteiligte Personen verletzt. Der junge Täter verließ gegen 19:10 Uhr einen Elektronikmarkt, als die akustische Diebstahlsanzeige ausgelöst wurde. Ein Mitarbeiter wurde sofort darauf aufmerksam und wollte den 14-Jährigen aufhalten. Dieser setzte jedoch unmittelbar ein mitgeführtes Reizstoffsprühgerät ein und flüchtete. Währenddessen gelang es jedoch dem Mitarbeiter, dem Jugendlichen die Jacke vom Leib zu reißen. In dieser befanden sich Hinweise auf die Identität des Flüchtigen. Ein Begleiter des Jugendlichen, ein 18-jähriger Wiesbadener, konnte von dem alarmierten Sicherheitsdienst des Einkaufszentrums dingfest gemacht und der Polizei übergeben werden. Das Wiesbadener Haus des Jugendrechts hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

4. Einbruch mit hohem Schaden, Wiesbaden, Forststraße, 04.01.2017, 18:00 Uhr - 05.01.2017, 08:10 Uhr

(He)In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag drangen unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Forststraße ein und verursachten einen Gesamtschaden von mehreren 10.000 Euro. Die Täter hebelten ein Fenster auf und gelangten so in die Innenräume. Hier wurden sämtliche Räume durchsucht. Bei ihrer Suche nach Wertgegenständen stießen die Täter auch auf einen Tresor, dessen Öffnung ihnen gelang. Unter anderem wurden Schmuck und Goldmünzen entwendet. Die Täter schlugen zwischen Mittwoch, 18:00 Uhr und Donnertagmorgen, 08:10 Uhr zu. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

5. Einbrüche in Kleingartenanlagen, Wiesbaden, Freudenbergstraße, Gemarkung Steinritz, Wiesbaden, Gemarkung Kremberg 03.01.2017, 13:00 Uhr - 05.01.2017, 16:00 Uhr

(He)Gestern wurden dem 5. Polizeirevier zwei Einbrüche in Kleingartenanlagen gemeldet, bei denen die Täter einen Gesamtschaden von circa 1.000 Euro verursachten. Zwischen Mittwoch, 12:00 Uhr und gestern Nachmittag brachen die Täter in der Gemarkung "Steinritz" unter Gewaltanwendung in ein Gartenhaus ein und entwendeten mehrere, verschiedenartige, Batterien. Gestern, gegen 12:00 Uhr wurde festgestellt, dass die Täter im Zeitraum seit Dienstag, 13:00 Uhr in der Gemarkung "Krembreg" ebenfalls in ein, innerhalb einer Gartenkolonie gelegenes, Gartenhaus eingedrungen waren. Auch hier wurde eine sogenannte Solarbatterie entwendet. In beiden Fällen hat das 5. Polizeirevier die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Rufnummer (0611) 345-2540 um Hinweise.

6. Fahrbahn glatt - überschlagen, Wiesbaden-Erbenheim, Oberfeld, 05.01.2017, 08:05 Uhr

(He)Gestern Morgen kam es in Erbenheim in der Straße "Oberfeld" auf winterglatter Fahrbahn zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 48-jährige PKW-Fahrerin leichtverletzt wurde und ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro entstand. Die Toyota-Fahrerin war kurz nach 08:00 Uhr auf der Straße "Oberfeld" aus Richtung Igstadt, in Richtung Erbenheim unterwegs. Augenscheinlich aufgrund einer nicht den Straßenverhältnissen angepassten Geschwindigkeit verlor die 48-Jährige die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Zur Untersuchung wurde die Verunfallte in ein Krankenhaus eingeliefert.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Einbruch in Einfamilienhaus, Oestrich-Winkel, Hallgarten, Niederwaldstraße, 05.01.2017, 06.00 Uhr bis 18.00 Uhr,

(pl)Am Donnerstag wurde ein Einfamilienhaus in der Niederwaldstraße von Einbrechern heimgesucht. Die Täter drangen zwischen 06.00 Uhr und 18.00 Uhr in das Haus ein, öffneten einen Tresor und ergriffen anschließend die Flucht, ohne offensichtlich etwas entwendet zu haben. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

2. Terrassentür hält Einbrechern stand, Eltville, Grauburgunderstraße, 25.12.2016 bis 05.01.2017,

(pl)Am Donnerstag wurde festgestellt, dass unbekannte Täter versucht haben, in ein Einfamilienhaus in der Grauburgunderstraße einzubrechen. Die Terrassentür des Hauses hielt den Aufhebelversuchen jedoch stand, so dass die gescheiterten Einbrecher unverrichteter Dinge die Flucht ergriffen. Die Tat ereignete sich zwischen dem 1. Weihnachtsfeiertag und dem 05.01.2017. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 in Verbindung zu setzen.

3. Schränke in Schule aufgebrochen, Idstein, Auf der Au, 22.12.2016 bis 05.01.2017, 09.00 Uhr,

(pl)Einbrecher drangen während der Weihnachtsferien auf bislang unbekannte Weise in der Straße "Auf der Au" in das Sekretariat der Grundschule ein und brachen dort mehrere Schränke auf. Im Anschluss ergriffen die Täter die Flucht, ohne etwas entwendet zu haben. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell