Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1. 39-Jähriger überfallen, Wiesbaden, Holzstraße, 15.08.2016, 22.50 Uhr,

(pl)Am Montagabend hat ein unbekannter Täter in der Holzstraße einen 39-jährigen Mann überfallen und dessen Aktentasche entwendet. Der Geschädigte war gegen 22.50 Uhr auf dem Weg nach Hause, als er plötzlich kurz vor der Haustür angegriffen wurde und Reizstoff ins Gesicht gesprüht bekam. Anschließend riss der Räuber dem 39-Jährigen die mitgeführte Aktentasche aus der Hand und flüchtete dann mit seiner Beute in eine unbekannte Richtung. Der Geschädigte musste aufgrund des Angriffs in einem Krankenhaus behandelt werden. Eine Beschreibung des Räubers liegt nicht vor. Zeugen des Vorfalls und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

2. Auseinandersetzungen in der Innenstadt, Wiesbaden, Platz der deutschen Einheit und Bahnhofstraße, 15.08.2016 und 16.08.2016

(ho)Im Verlauf der vergangenen Nacht hat die Wiesbadener Polizei zwei weitere Auseinandersetzungen im öffentlichen Raum registriert. Gestern Abend, gegen 21.15 Uhr, kam es nach Streitigkeiten am Platz der deutschen Einheit zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen. Dabei wurde ein 52-jähriger Beteiligter mit einer Glasflasche am Kopf verletzt. Einsatzkräfte der Wiesbadener Polizei stellten die Personalien von Beteiligten und Zeugen fest und leiteten Ermittlungsvorgänge wegen Körperverletzung und Bedrohung ein. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Auseinandersetzung dauern an. Gegen Mitternacht wurde in der Bahnhofstraße eine 53-jährige Wiesbadenerin von hinten angegriffen und zu Boden gestoßen. Als die Frau daraufhin laut zu schreien begann, flüchtet ein Mann in Richtung Hauptbahnhof. Was die Motivation des Täters betrifft, konnten keine Hinweise gewonnen werden. Der Mann habe kurze, dunkle Haare, ein dunkles Hemd und eine weiße Hose getragen. Zeugen der Vorfälle werden gebeten, das 1. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 zu informieren.

3. 23-Jährige sexuell belästigt, Wiesbaden, Rheinstraße, 15.08.2016, gg. 23.45 Uhr

(ho)Eine 23-jährige Frau ist gestern am späten Abend von einer männlichen Person sexuell belästigt worden. Die Frau schilderte, dass der Täter auf sie zulief und sie völlig unvermittelt unsittlich berührte. Anschließend rannte der Mann in Richtung Moritzstraße davon. Bei dem Angriff erlitt die 23-Jährige leichte Verletzungen. Den Täter beschrieb die Geschädigte als etwa 25 bis 30 Jahre alt, ca. 1,70 Meter groß, schlank, mit schmalem Gesicht, kurzen, hellbraunen Haaren und heller Hautfarbe. Er war mit einem weißen T-Shirt, hellen Jeans und dunklen Sportschuhen bekleidet. Hinweise zur Identität des Täters erbittet die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0.

4. Pkw in Brand gesetzt, Wiesbaden-Biebrich, Fritz-Haber-Straße, 16.08.2016, gg. 00.20 Uhr

(ho)Beim Brand eines Pkw ist in der vergangenen Nacht ein Sachschaden in Höhe von rund 30.000 Euro entstanden. Der Daimler Benz wurde durch das Feuer total beschädigt. Ersten Ermittlungen zufolge ist wahrscheinlich, dass unbekannte Täter den Wagen vorsätzlich in Brand gesteckt haben. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0.

5. Ungebetene Gäste in Kindergarten, Wiesbaden-Bierstadt, Dietrich-Bonhoeffer-Straße, festgestellt am 15.08.2016

(ho)Am Montagmorgen wurde im Kindergarten in Bierstadt ein Einbruch festgestellt. Unbekannte Täter hatten sich durch ein aufgebrochenes Fenster Zugang zu dem Gebäude verschafft und dort Lebensmittel gestohlen. Augenscheinlich haben sich die Täter mit den aufgefundenen Lebensmitteln versorgt und sich über einen längeren Zeitraum in den Räumen des Kindergartens aufgehalten. Hinweisgeber werden gebeten, die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu informieren.

6. Einbruch in Einfamilienhaus, Wiesbaden-Igstadt, Zum Golzenberg, 15.08.2016, 01.15 Uhr bis 06.15 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter sind in der Nacht zum Montag in ein etwas außerhalb von Igstadt liegendes Einfamilienhaus eingebrochen. Die Einbrecher öffneten gewaltsam ein Fenster des freistehenden Hauses und entwendeten anschließend das dort aufgefundene Bargeld sowie zwei Geldbörsen. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

7. Einbrecher erbeuten hochwertige Schmuckstücke, Wiesbaden-Biebrich, Rudolf-Dyckerhoff-Straße, 07.08.2016, 22.45 Uhr bis 15.08.2016, 14.40 Uhr,

(pl)Beim Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Rudolf-Dyckerhoff-Straße erbeuteten unbekannte Täter in den vergangenen acht Tagen hochwertige Schmuckstücke im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro. Die Täter hatten zunächst versucht, die Kellertür und die Eingangstür des Hauses aufzuhebeln. Als dies jedoch nicht klappte, brachen sie schließlich ein Fenster auf und gelangten so in das Haus. Hier durchsuchten die Einbrecher die Wohnräume nach Wertgegenständen und ergriffen dann mit ihrer Beute unerkannt die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

8. Tennisclub von Einbrechern heimgesucht, Wiesbaden-Delkenheim, Wilhelm-Dietz-Straße, 14.08.2016 bis 15.08.2016, 07.40 Uhr,

(pl)Das Vereinsgebäude des Tennisclubs in Delkenheim wurde zwischen Sonntag und Montag von Einbrechern heimgesucht. Die Täter schlugen die Eingangstürscheibe des Gebäudes ein, um in die Räumlichkeiten zu gelangen und durchsuchten anschließend sämtliche Schränke. Hierbei wurden sie jedoch offensichtlich nicht fündig, da sie letztendlich ohne Diebesgut durch eine aufgebrochene Terrassentür die Flucht ergriffen. Der bei dem Einbruch entstandene Sachschaden wird auf rund 1.500 Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

9. Handy entrissen, Wiesbaden, Paulinenstraße, Warmer Damm, 15.08.2016, 10.30 Uhr bis 10.40 Uhr,

(pl)Am Montagvormittag wurde einer 34-jährigen Frau in der Grünanlage Warmer Damm das Handy entrissen und hierdurch ein Schaden von mehreren Hundert Euro verursacht. Die Geschädigte hielt sich gegen 10.30 Uhr in der Nähe des Sees auf und hatte ihr Smartphone in der Hand. Plötzlich habe ihr ein Fahrradfahrer im Vorbeifahren das Handy aus der Hand gerissen und sei anschließend geflüchtet. Der Fahrradfahrer soll ein dunkles T-Shirt und eine schwarze Baseballmütze getragen haben. Das 1. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden.

10. Scheinwerfer aus VW Touareg ausgebaut und entwendet, Wiesbaden-Delkenheim, Ludwig-Erhard-Straße, 14.08.2016, 20.30 Uhr bis 15.08.2016, 06.20 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Montag haben Diebe in Wiesbaden-Dotzheim die beiden vorderen Scheinwerfer aus einem schwarzen VW Touareg ausgebaut und entwendet. Die Geschädigte hatte ihren Pkw am Sonntagabend in der Ludwig-Erhard-Straße geparkt und musste dann am nächsten Morgen, gegen 06.20 Uhr, den Verlust der Scheinwerfer im Wert von rund 2.000 Euro feststellen. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem 3. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2340 in Verbindung zu setzen.

11. Vandalismus auf Parkplatz, Wiesbaden-Delkenheim, Pfarrmorgen, 14.08.2016. 21.00 Uhr bis 15.08.2016, 07.00 Uhr,

(pl)Auf einem Parkplatz in der Straße "Pfarrmorgen" haben in der Nacht zum Montag Vandalen gewütet. Die Täter schlugen die Scheiben eines geparkten Autos ein, kippten einen Anhänger um und beschädigten darüber hinaus eine abgestellte Vespa. Der hierbei entstandene Gesamtschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem 2. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2240 in Verbindung zu setzen.

12. Autoaufbrecher erbeuten Aktentaschen, Wiesbaden, Im Rad, 15.08.2016, 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr,

(pl)Autoaufbrecher haben am Montag aus einem in der Straße "Im Rad" abgestellten Pkw zwei Aktentaschen mit den darin befindlichen Wertgegenständen entwendet. Die Täter schlugen zwischen 17.00 Uhr und 18.30 Uhr die Heckscheibe des Wagens ein und ließen anschließend die im Kofferraum abgelegten Aktentaschen mitgehen. Der aktuelle Fall belegt erneut, dass in einem abgestellten Wagen Wertsachen nichts zu suchen haben sollten. Ein Pkw ist kein Tresor und innerhalb weniger Sekunden geöffnet. In den meisten Fällen entkommen die Täter unerkannt und hinterlassen oft einen immensen Sachschaden und den Ärger bei der Wiederbeschaffung der gestohlenen Sachen. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

13. Motorradfahrer bei Sturz schwer verletzt, Wiesbaden, Goerdelerstraße, 15.08.2016, 16.30 Uhr,

(pl)Am Montagnachmittag wurde ein 52-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall in der Goerdelerstraße schwer verletzt. Der 52-Jährige fuhr gegen 16.30 Uhr die Goerdelerstraße in Richtung Klarenthal entlang, als er die Kontrolle über sein Motorrad verlor und mit einer Verkehrsinsel kollidierte. Der Motorradfahrer stürzte daraufhin auf die Fahrbahn und musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

14. Unfall auf der Schwalbacher Straße, Wiesbaden, Schwalbacher Straße, 15.08.2016, 22.00 Uhr,

(pl)In der Schwalbacher Straße kam es am Montagabend zu einem Verkehrsunfall. Ein 51-jähriger Autofahrer war gegen 22.00 Uhr von der Rheinstraße kommend auf der Schwalbacher Straße unterwegs und querte schließlich den begrünten Mittelstreifen durch einen dafür vorgesehenen Durchbruch, um die Fahrt in die entgegengesetzte Richtung fortzusetzen. Hierbei kam es dann jedoch zum Zusammenstoß mit einem von rechts kommenden 19-jährigen Leichtkraftradfahrer. Der verletzte 19-Jährige wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Ebenso die 40-jährige Beifahrerin im Auto des 51-Jährigen. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Von der Fahrbahn abgekommen und gegen Baum gekracht, Rüdesheim, Landesstraße 3054, 15.08.2016, 17.00 Uhr,

(pl)Ein 22-jähriger Autofahrer verursachte am Montagnachmittag auf der L 3054 in Rüdesheim einen Verkehrsunfall. Der 22-Jährige war gegen 17.00 Uhr von Rüdesheim kommend auf der Landesstraße in Richtung Presberg unterwegs, als er kurz nach dem Ponyhof in einer Rechtskurve nach links von der Straße abkam und gegen einen Baum krachte. Der Autofahrer wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, wo auch eine Blutentnahme wegen dem Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss durchgeführt wurde. Das beschädigte Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

2. Geparktes Auto beschädigt - Unfallflucht, Oestrich-Winkel, Oestrich, Rheinstraße, 15.08.2016, 16.30 Uhr bis 16.08.2016, 07.30 Uhr,

(pl)Zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen wurde in Oestrich ein geparkter silberner Opel Corsa bei einer Verkehrsunfallflucht beschädigt. Der Geschädigte hatte sein Auto montags gegen 16.30 Uhr in der Rheinstraße abgestellt und musste dann am nächsten Morgen gegen 07.30 Uhr einen erheblichen Schaden im Bereich der Fahrerseite feststellen. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: