Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

15.08.2016 – 15:14

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots)

Wiesbaden

1. Fahrradfahrer niedergeschlagen, Wiesbaden, Friedrichstraße, 13.08.2016, gg. 19.45 Uhr

(ho)Ein 36-jähriger Mann, der mit seinem Fahrrad in der Friedrichstraße unterwegs war, ist am Samstagabend von einem Unbekannten geschlagen worden. Der Geschädigte war in Richtung Schwalbacher Straße unterwegs und wollte die Fußgängerampel in Höhe Kirchgasse überqueren. Dabei wurde er von dem Täter geschlagen und stürzte daraufhin mit seinem Rad zu Boden. Bei dem Sturz zog sich der 36-Jährige leichte Verletzungen zu. Der Schläger ergriff die Flucht. Er wurde als ca. 1,78 Meter groß, mit kräftiger Gestalt, kurzen, dunklen Haaren und dunkler Hautfarbe beschrieben. Er trug ein beiges T-Shirt, blaue Jeans und schwarze Schuhe. Hinweise zu dem Flüchtigen nimmt das 1. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 entgegen.

2. 19-Jähriger überfallen - Täter flüchten ohne Beute, Wiesbaden, Raabstraße, 13.08.2016, gg. 19.25 Uhr

Ein 19-jähriger Wiesbadener ist am Samstagabend Opfer eines versuchten Raubüberfalles geworden. Der Geschädigte befand sich zu Fuß in der Raabstraße, als er plötzlich von hinten angegriffen und in den Schwitzkasten genommen wurde. Zwei Angreifer wollten ihm offenbar sein Handy aus der Hose ziehen, was ihnen allerdings nicht gelang, da der Geschädigte sich aus der Umklammerung lösen und davonlaufen konnte. Die Täter flüchteten ihrerseits in Richtung Hebbelstraße. Einen der Angreifer beschrieb der Geschädigte als ca. 14 bis 18 Jahre alt, ca. 1,65 bis 1,75 Meter groß, mit dunklen Haaren, bekleidet mit einer kurzen, schwarzen Hose und einem weißen T-Shirt. Zu seinem Komplizen liegt keine verwertbare Personenbeschreibung vor. Hinweisgeber werden gebeten, die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu informieren.

3. Schlägerei Wiesbaden, Wilhelmstraße, 13.08.2016, gg. 23.35 Uhr

(ho)Bei einer Schlägerei am späten Samstagabend sind eine 24-jährige Frau und ein 51-jähriger Mann leicht verletzt worden. Gegen 23.15 Uhr wurde zunächst aus einer Gruppe junger Männer heraus eine Glasflasche geworfen, die die 24-jährige Geschädigte am Oberkörper traf. Als der 51-Jährige daraufhin auf die Personengruppe zuging um sie zur Rede zu stellen, wurde er unvermittelt angegriffen und zu Boden gestoßen. Am Boden liegend traten anschließend mehrere Personen auf ihn ein, wobei der Mann Verletzungen erlitt, die von der Besatzung eines Rettungswagens behandelt werden mussten. Nach der Attacke ergriffen die Schläger die Flucht. Bei der Fahndung wurde ein Tatverdächtiger erkannt und seine Personalien festgestellt. Ob er tatsächlich etwas mit dem Angriff zu tun hat, muss bei den weiteren Ermittlungen geklärt werden. Die AG Jaguar der Wiesbadener Polizei bittet um Hinweise von Zeugen unter der Telefonnummer (0611) 345-0.

4. Raubopfer erheblich verletzt - Kriminalpolizei sucht Zeugen, Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße, 14.08.2016, gg. 01.00 Uhr

(ho)Ein 52-jähriger Mann ist am frühen Sonntagabend durch einen brutalen Schläger beraubt worden. Der Mann war in der Venatorstraße zu Fuß unterwegs, als sich ihm eine männliche Person in den Weg stellte und Bargeld von ihm forderte. Als dieser die Herausgabe verweigerte, erhielt der 52-Jährige Schläge ins Gesicht, worauf er das Bewusstsein verlor und zu Boden stürzte. Als er nach einer unbestimmten Zeit wieder zu sich kam, stellte er fest, dass ihm das Scheingeld aus seiner Hosentasche fehlte. Durch die Schläge erlitt der Mann erhebliche Verletzungen im Gesicht. Da eine verwertbare Personenbeschreibung des Täters nicht vorliegt, bittet die Wiesbadener Kriminalpolizei (K11) um Hinweise zur Tat oder zu dem flüchtigen Täter unter der Telefonnummer (0611) 345-0.

5. Handtaschen im Auto - Autoaufbrecher machen Beute, Wiesbaden, 13.08.2016, 18.30 Uhr bis 14.08.2016, 19.00 Uhr,

(pl)In Wiesbaden mussten am Wochenende drei Autofahrerinnen die Erfahrung machen, dass die Handtasche besser nicht im geparkten Fahrzeug zurückgelassen werden sollte. Autoaufbrecher hatten direkt die Gunst der Stunde ergriffen und die im Wagen liegenden Handtaschen der Frauen gestohlen. Die Täter schlugen das erste Mal am Samstag zwischen 18.30 Uhr und 19.00 Uhr in der Platter Straße zu. Ein weiterer Autoaufbruch ereignete sich am Sonntag im Fasanerieweg. Die Geschädigte hatte ihren Wagen gegen 17.10 Uhr für etwa 20 Minuten auf dem Parkplatz eines Reitstalls abgestellt. Der Pkw der dritten Frau war am Sonntag zwischen 16.10 Uhr und 19.00 in der Pörtschacher Straße in Biebrich geparkt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

6. Einbrecher gescheitert, Wiesbaden-Delkenheim, Straubinger Straße, 12.08.2016, 19.30 Uhr bis 13.08.2016, 07.30 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Samstag gelang es Einbrechern nicht, in ein Reihenhaus in der Straubinger Straße einzudringen. Die Täter versuchten erfolglos, die Haustür sowie ein daneben befindliches Fenster aufzuhebeln und ergriffen daraufhin unverrichteter Dinge wieder die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

7. Mülltonnenbrand, Wiesbaden, Bismarckring, 13.08.2016, 01.57 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Samstag brannte gegen 02.00 Uhr im Bismarckring eine Mülltonne. Die Mülltonne wurde durch den Brand komplett zerstört. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass der Inhalt der Mülltonne vorsätzlich in Brand gesteckt wurde und bittet daher Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-2340 zu melden.

8. Außenfassade von Schulgebäude mit Farbe beschmiert, Wiesbaden, Carla-Henius-Straße, 12.08.2016, 10.00 Uhr bis 15.08.2016, 07.15 Uhr,

(pl)Im Verlauf des Wochenendes haben unbekannte Täter die Außenfassade eines Schulgebäudes in der Carla-Henius-Straße mit roter Farbe besprüht. Die Schmierereien wurden am Montagmorgen festgestellt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem 3. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-2340 in Verbindung zu setzen.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Einbruch in Einfamilienhaus, Niedernhausen, Königshofen, An der Queckenmühle, 13.08.2016, 19.30 Uhr bis 14.08.2016, 14.30 Uhr,

(pl)Zwischen Samstagabend und Sonntagnachmittag wurde in Königshofen in der Straße "An der Queckenmühle" ein Einfamilienhaus von Einbrechern heimgesucht. Die Täter drangen in das Haus ein, durchwühlten die Räumlichkeiten und entwendeten einen Tresor mit diversen Unterlagen sowie einen Schaukasten mit zwei gebrauchsunfähigen Dekorationswaffen. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

2. Kleinbus zerkratzt, Eltville, Erbach, Eberbacher Straße, 12.08.2016, 18.00 Uhr bis 13.08.2016, 12.00 Uhr,

(pl)Zwischen Freitagabend und dem Samstagmittag haben unbekannte Täter in Erbach einen in der Eberbacher Straße geparkten Mercedes Viano zerkratzt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 in Verbindung zu setzen.

3. Auto mutwillig beschädigt, Hohenstein, Breithardt, Äbbelallee, 14.08.2016, 00.30 Uhr bis 12.00 Uhr,

(pl)In Hohenstein-Breithardt wurde am Sonntag, zwischen 00.30 Uhr und 12.00 Uhr, ein geparktes Auto im Bereich der Beifahrerseite zerkratzt. An dem in der Äbbelallee abgestellten Fahrzeug entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

4. Autoaufbrecher erbeuten Geldbörse, Hünstetten, Strinz-Trinitatis, Steinbachstraße. 14.08.2016, 17.00 Uhr bis 15.08.2016, 07.00 Uhr,

(pl)Autoaufbrecher haben zwischen Sonntagnachmittag und Montagmorgen aus einem in der Steinbachstraße abgestellten Pkw eine Geldbörse entwendet. Die Täter drangen in den Innenraum des Wagens ein und ließen anschließend die im Handschuhfach abgelegte Geldbörse mitgehen. Der aktuelle Fall belegt erneut, dass in einem abgestellten Wagen Wertsachen nichts zu suchen haben sollten. Ein Pkw ist kein Tresor und innerhalb weniger Sekunden geöffnet. In den meisten Fällen entkommen die Täter unerkannt und hinterlassen oft einen immensen Sachschaden und den Ärger bei der Wiederbeschaffung der gestohlenen Sachen. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

5. Rennradfahrer leicht verletzt, Eltville, Gutenbergstraße, 14.08.2016, 12.30 Uhr,

(pl)Ein 41-jähriger Rennradfahrer wurde am Sonntagmittag in der Gutenbergstraße beim Zusammenstoß mit einem Auto leicht verletzt. Ein 23-jähriger Autofahrer fuhr gegen 12.30 Uhr langsam und nach einem Parkplatz suchend die Gutenbergstraße in Richtung Bahnhofstraße entlang. Als der Autofahrer dann am rechten Straßenrand eine Parklücke entdeckte und in diese einfahren wollte, kam es zum Zusammenstoß mit dem 41-Jährigen, der gerade mit seinem Rennrad rechts an dem Pkw vorbeifuhr. Der Rennradfahrer kam zu Fall und erlitt leichte Verletzungen, die ambulant in einem Krankenhaus behandelt wurden.

6. Mit dem Auto überschlagen, Eltville, Erbach, Bundesstraße 42, 12.08.2016, 18.00 Uhr,

(pl)Am frühen Freitagabend hat sich ein 37-jähriger Autofahrer auf der B 42 bei Erbach mit seinem Fahrzeug überschlagen. Der 37-Jährige war gegen 18.00 Uhr auf dem linken Fahrstreifen der Bundesstraße in Richtung Rüdesheim unterwegs, als er plötzlich die Kontrolle über sein Auto verlor. Der außer Kontrolle geratene Pkw überquerte daraufhin den rechten Fahrstreifen, krachte rechts neben der Fahrbahn gegen die Leitplanke, überschlug sich und kam dann erst nach mehreren Metern auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Autofahrer und dessen mitfahrende, dreijährige Tochter wurden von Ersthelfern aus dem Unfallwagen befreit und anschließend zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der Pkw wurde total beschädigt.

7. Autofahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs, Idstein, Friedrich-Ebert-Straße, 13.08.2016, 01.35 Uhr,

(pl)Die Idsteiner Polizei hat am in der Nacht zum Samstag in Idstein einen 27-jährigen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der sich alkoholisiert hinters Steuer gesetzt hatte. Der 27-Jährige war gegen 01.30 Uhr mit seinem VW Golf in Idstein unterwegs, als er beim Einfahren in den Kreisverkehr zur Wiesbadener Straße die Aufmerksamkeit einer Polizeistreife erregte. Die Polizisten folgten dem Pkw und führten schließlich im Bereich der Friedrich-Ebert-Straße eine Verkehrskontrolle durch. Dabei bemerkten die Beamten schnell deutlichen Alkoholgeruch bei dem Fahrer. Ein vorläufiger Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,8 Promille. Die Fahrt endete daraufhin, es folgte eine Blutentnahme. Außerdem wurden die Fahrzeugschlüssel sowie der Führerschein des Mannes sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell