Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - 1. Schlägerei vor Gaststätte, Wiesbaden, Wagemannstraße, 29.07.2016, 02:20 Uhr

(He)In der zurückliegenden Nacht kam es gegen 02:20 Uhr in der Wagemannstraße vor einer Gaststätte zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen. Bei der Auseinandersetzung wurden zwei 16 und 39 Jahre alte Frauen sowie ein 16-jähriger Jugendlicher verletzt. Zeugenangaben zufolge kam es zunächst zu einer Auseinandersetzung zwischen den beiden Frauen und zwei unbekannten Tätern. Als sich in diesen Streit der 16-Jährige einschaltete, wurde dieser ebenfalls von den Unbekannten angegriffen, geschlagen und getreten. Anschließend flüchteten die Schläger. Als die alarmierte Polizei eintraf, verhielt sich der geschädigte 16-Jährige plötzlich aggressiv gegenüber den eingesetzten Beamten und versuchte, nach Angaben der Einsatzkräfte, diese zu verletzten. Diesbezüglich wurde eine Strafanzeige gegen den jungen Mann gefertigt. Ein flüchtiger Täter sei ca. 25 Jahre alt und circa 1,85 Meter groß. Er sei von durchtrainierter Statur, trage braune, kurze Haare und sei mit einem dunklen T-Shirt und einer langen, hellen Hose bekleidet gewesen. Der zweite Täter sei circa 19 Jahre alt, circa 1,65 Meter groß, dünn und habe ein T-Shirt mit Palmenmuster getragen. Die zwei Täter waren in Begleitung einer weiteren männlichen Person. Das 1. Revier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden.

2. Telefonbetrügerin ohne Erfolg, Wiesbaden-Delkenheim, Mannheimer Straße, 28.07.2016, 16:00 Uhr

(He)Gestern versuchte eine Betrügerin eine 78-jährige Delkenheimerin hinters Licht zu führen und um über 2.000 Euro zu prellen. Zum Glück entstand der Seniorin jedoch kein Schaden. Gegen 16:00 Uhr meldete sich eine Anruferin, welche sich als Rechtsanwältin ausgab. Mit einer hanebüchenen Erklärung, dass die Rentnerin schon vor vielen Jahren eine hohe Geldsumme gewonnen, diesen Gewinn jedoch nicht eingelöst habe, begründete die Anruferin die Forderung nach einer "Strafzahlung". Dieses Geld müsse umgehend in das Ausland überwiesen werden. Darüber hinaus verlangte "Frau Rechtsanwältin" auch noch eine Kontovollmacht von der Delkenheimerin. Glücklicherweise ohne Erfolg. Seien Sie immer kritisch und wachsam. Lassen Sie sich auf solche Spielchen nicht ein. Stimmen sie niemals Geldforderungen am Telefon zu und halten Sie in solchen Fällen immer Rücksprache mit Bekannten oder Verwandten. Weitere Hinweise erhalten Sie unter www.polizei-beratung.de.

3. Mülltonne brennt, Mainz-Kastel, Am Königsfloß, 28.07.2016, 23:30 Uhr

(He)Gestern Abend entstand bei einem Mülltonnenbrand in der Straße Am Königsfloß in Kastel ein Schaden von circa 500 Euro. Ein Zeugen verständigte gegen 23:30 Uhr die Einsatzkräfte, nachdem er die zunächst qualmende Mülltonne entdeckt hatte. Im weiteren Verlauf begann der Container dann zu brennen. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden. Eine Brandstiftung kann zum gegenwertigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden. Kurz vor dem Brand wurden durch Anwohner mehrere Personen in dem betroffenen Bereich wahrgenommen. Die Wiesbadener Kriminalpolizei (K11) hat die Ermittlungen übernommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

4. Flasche gegen Schaufensterscheibe geschleudert, Wiesbaden, Wagemannstraße, 28.07.2016, 02:50 Uhr

(He)Wie der Polizei gestern Abend mitgeteilt wurde, schleuderten unbekannte Täter in der Nacht zum Donnerstag einen Flasche gegen die Schaufensterscheibe eines Geschäfts in der Wagemannstraße. Die Scheibe wurde nicht zerstört, es entstand jedoch ein Sachschaden von circa 1.000 Euro. Ersten Ermittlungen zufolge geschah die Sachbeschädigung um kurz vor 03:00 Uhr. Das 1. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden.

5. Einbruch in Werkstatt, Wiesbaden, Schönbergstraße, 27.07.2016, 17:15 Uhr - 28.07.2016, 06:40 Uhr

(He)In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag drangen unbekannte Täter in der Schönbergstraße in die Werkstatt eines Handwerkbetriebes ein und entwendeten Maschinen im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro. Gestern, gegen 06:40 Uhr, stellten die Verantwortlichen fest, dass die Einbrecher mutmaßlich das Hoftor überklettert und danach Scheiben der Werkstatt eingeschlagen hatten. So gelangten sie im Innern an die hochwertigen Maschinen, wie zum Beispiel Bohrmaschine, Schweißgerät und Bohrhammer. Anschließend gelang ihnen unerkannt die Flucht. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

6. Fußgängerin bei Verkehrsunfall verletzt, Mainz-Kostheim, Uthmannstraße, Hochheimer Straße, 28.07.2016, 17:10 Uhr

(He)Gestern Nachmittag wurde eine 76-jährige Kostheimerin bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Seniorin überquerte gegen 17:10 Uhr an der Einmündung Hochheimer Straße, Uthmannstraße die Hochheimer Straße. Zeitgleich bog ein Golf-Fahrer von der Uthmannstraße in die Hochheimer Straße ein. Ersten Ermittlungen zufolge zeigte die Ampel für beide Verkehrsteilnehmer, richtiger Weise, Grünlicht. Aus unbekannter Ursache übersah der PKW Fahrer jedoch während des Abbiegevorganges die Fußgängerin und es kam zur Kollision.

7. Verdächtiger Gegenstand, Polizeiabsperrung, Wiesbaden, Dotzheimer Straße, 29.07.2016, 09:45 Uhr

(He)Heute Morgen kam es in der Dotzheimer Straße zu einem größeren Polizeieinsatz, nachdem ein Passant ein, auf dem Gehweg liegendes, verdächtiges Päckchen gemeldet hatte. Gegen 09:45 Uhr wurde die Polizei über den Sachverhalt informiert und sperrte den Bereich mit Unterstützung der Stadtpolizei ab. Durch Spezialkräfte wurde das Päckchen untersucht. Es stellte sich als harmlos dar. Um 10:45 Uhr konnten die Sperrungen aufgehoben werden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Pizzafahrer überfallen, Niedernhausen-Oberjosbach, Im Langenfeld, Donnerstag, 28.07.2016, 22:15 Uhr bis 22:20 Uhr

(dkn)Am Donnerstagabend haben fünf unbekannte Täter in Niedernhausen-Oberjosbach einen Essenslieferanten überfallen und Pizzen im Wert von rund 40,- Euro entwendet. Der Geschädigte hatte sich gegen 22:15 Uhr in die Straße "Im Langenfeld" begeben, um dort fünf zuvor bestellte Pizzen auszuliefern. Vor der Hausnummer 8 wurde er dann von einer fünfköpfigen Personengruppe angesprochen. Einer der Männer entriss ihm sodann die Pizzakartons, schubste ihn mehrfach und forderte ihn auf, wieder zu verschwinden. Der Geschädigte rief daraufhin seinen Chef an, welcher eine Viertelstunde später ebenfalls in der Straße "Im Langenfeld" eintraf. Auch er wurde von den Tätern geschubst und bedroht, sollte er nicht sofort wieder wegfahren. Anschließend ergriffen die fünf Männer die Flucht. Sie konnten im Rahmen der Fahndung nicht mehr angetroffen werden.

2. Motorradfahrer stürzt auf Ölspur, Taunusstein, Bundesstraße 275, Donnerstag, 28.07.2016, 22:00 Uhr,

(dkn)Wegen einer Ölspur ist am Donnerstagabend ein Motorradfahrer auf der B 275 gestürzt und leicht verletzt worden. Der 20-Jährige war gegen 22:00 Uhr auf der Bundesstraße von Taunusstein-Neuhof kommend in Richtung Idstein-Eschenhahn unterwegs. In einer Rechtskurve verlor der Kradfahrer plötzlich die Kontrolle über sein Gefährt und kam zu Fall. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu, konnte sich aber selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. Wegen der Maßnahmen zur Entfernung des Ölfilms von der Fahrbahn war die Bundesstraße in diesem Bereich bis etwa 03:45 Uhr gesperrt.

3. Einbruch in Stadtbücherei, Taunusstein-Bleidenstadt, Taunusstraße, Mittwoch, 27.07.2016, 19:10 Uhr bis Donnerstag, 28.07.2016, 09:15 Uhr,

(dkn)In der Nacht zu Donnerstag haben sich Einbrecher gewaltsam Zutritt zur Stadtbücherei in Taunusstein-Bleidenstadt verschafft und mehrere Hundert Euro Bargeld entwendet. Zwischen Mittwoch, 19:10 Uhr und Donnerstag, 09:15 Uhr, gelangten die Täter auf noch unbekannte Art und Weise in das Gebäude in der Taunusstraße. Dort brachen sie dann einen Rollcontainer auf und entwendeten die darin befindlichen Geldkassetten.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Schwalbach unter Telefon (06124) 7078-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: