Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1. Festnahme nach Körperverletzung mit Glasflasche, Wiesbaden, Luisenplatz, 07.07.2016, gg. 17.20 Uhr

(ho)Ein 40-jähriger Wiesbadener ist gestern am frühen Abend bei einer tätlichen Auseinandersetzung erheblich mit einer Glasflasche im Gesicht verletzt worden. Den polizeilichen Ermittlungen zufolge, gerieten der Geschädigte und eine männliche Person zunächst in einen heftigen Streit. Eine Zeugin beobachtete schließlich, wie der Täter dem Geschädigten eine zerschlagene Sektflasche ins Gesicht schlug. Wegen der dabei entstandenen Verletzungen musste der 40-Jährige anschließend in einem Krankenhaus behandelt werden. Der Täter flüchtete zunächst in Richtung Schwalbacher Straße und wurde von der Zeugin beschrieben. Daraufhin erfolgte die Festnahme eines dringend tatverdächtigen 30-Jährigen am Platz der deutschen Einheit. Da bei dem Mann der Verdacht bestand, dass er Alkohol und Drogen konsumiert hatte, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Anschließend wurde der bereits wegen ähnlich gelagerter Straftaten bekannte Beschuldigte in Polizeigewahrsam genommen.

2. Seniorinnen erneut Opfer von Trickdieben, Wiesbaden, 07.07.2016

(ho)Im Verlauf des gestrigen Mittwochs sind in Wiesbaden erneut zwei Seniorinnen Opfer von unbekannten Trickdieben geworden. Gegen 11.30 Uhr wurde eine 85-jährige Frau beim Betreten ihres Hauses in der Gabelsbornstraße von einem Mann angesprochen, der sich als Polizeibeamter ausgab. Unter einem Vorwand wegen eines Einbruches ermitteln zu müssen, verschaffte er sich schließlich Zutritt zur Wohnung der Frau, wo er mehrere Hundert Euro Bargeld entwendete. Vermutlich hatte der Täter zuvor beobachtet, wie die Geschädigte in einer Bank Geld holte. Der Mann wurde als schlank, ca. 1,75 Meter groß, mit schwarzen, langen Haaren, bekleidet mit einer blauen Jeans, beschrieben. Hinweise zu dieser Tat erbittet die Polizei in Wiesbaden-Biebrich unter der Telefonnummer (0611) 345-2540. Zwei falsche Handwerker, die sich als Klempner ausgaben und einen Wasserschaden im Haus vortäuschten, haben sich auf diese Art und Weise gegen 16.40 Uhr Zugang zur Wohnung einer 80-jährigen Frau in der Dostojewskistraße verschafft. Dort suchte einer der Männer nach Wertsachen, wurde einer ersten Prüfung zufolge jedoch nicht fündig, sodass das Duo ohne Beute von dannen zog. Einer der Männer wurde als 1,75 Meter groß, 40 bis 45 Jahre alt, untersetzt, mit dunklen, glatten Haaren, bekleidet mit auffällig dicken gelben Gummihandschuhen und dunkler Kleidung, beschrieben. Sein Komplize sei etwa 1,85 Meter groß, 30 bis 35 Jahre alt, habe kurze, lockige Haare und braunen Augen. Der Mann habe dunkle Bekleidung getragen. In diesem Fall bittet das 3. Polizeirevier um Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-2340.

3. Sexueller Übergriff auf 17-Jährige Wiesbaden. Kronprinzenstraße, 07.07.2016, gg. 03.30 Uhr

(ho)Eine 17-Jährige ist am frühen Donnerstagmorgen in der Kronprinzenstraße Opfer eines sexuellen Übergriffes geworden. Ein 21-jähriger Tatverdächtiger wurde daraufhin von der Polizei festgenommen. Drei unabhängige Zeugen wurden gegen 03.30 Uhr auf die Hilferufe der Geschädigten aufmerksam, die aus Richtung der "Reisinger Anlagen" kamen. Ein Zeuge fand schließlich die Geschädigte und den Beschuldigten und konnte durch sein Einschreiten die weitere Ausführung der Tat verhindern. Der 21-Jährige flüchtete zunächst, wurde aber im Zuge der Fahndung von Einsatzkräften der Wiesbadener Polizei festgenommen und in Gewahrsam genommen. Die Ermittlungen zum Hintergrund der Tat werden derzeit von der Kriminalpolizei geführt.

4. Mehrere Pkw beschädigt, Wiesbaden, Adlerstraße, 08.07.2016, gg. 00.25 Uhr (ho)An mindestens vier geparkten Fahrzeugen in der Adlerstraße ist in der vergangenen Nacht bei Sachbeschädigungen ein Schaden in Höhe von rund 10.000 Euro entstanden. Die Täter sprangen von der Straße aus auf die Pkw, was Dellen und andere Beschädigungen zur Folge hatte. Die Randalierer wurden von einem der Geschädigten beobachtet und schließlich den Einsatzkräften der Polizei beschrieben. Polizeibeamte nahmen daraufhin zwei Tatverdächtige im Alter von 15 und 17 Jahren fest. Ob die Beiden tatsächlich für die Beschädigungen verantwortlich sind, bedarf weiterer Ermittlungen. Daher bittet die AG Jaguar der Wiesbadener Polizei Zeugen und weitere Geschädigte um Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0.

5. Mehrere Einbrüche, Wiesbaden, 06.07.2016, 20.00 Uhr bis 08.07.2016, 04.15 Uhr,

(pl)Zwischen Mittwochabend und dem frühen Freitagmorgen waren in Wiesbaden Einbrecher unterwegs. In der Schwalbacher Straße scheiterten die Täter in der Nacht zum Donnerstag beim Versuch, das Fenster einer Firma aufzuhebeln. Sie brachen daraufhin ihr Vorhaben ab und flüchteten unerkannt. Erfolgreich verlief für die Einbrecher stattdessen in derselben Nacht der Einbruch in ein Internetcafé in der Wellritzstraße. Die Täter schlugen eine Schaufensterscheibe ein und entwendeten einen Laptop. Ebenfalls in der Nacht zum Donnerstag drangen Einbrecher durch eine aufgehebelte Tür in ein Restaurant in der Neugasse ein. Nachdem sie dann den Kassenbereich durchsucht hatten, ergriffen die Täter jedoch ohne Beute wieder die Flucht. Das Restaurant wurde in der Nacht zuvor schon einmal von Einbrechern heimgesucht. Bei diesem Einbruch erbeuteten die Täter rund 100 Euro Wechselgeld. Durch ein aufgehebeltes Fenster brachen Unbekannte im Verlauf des Donnerstags in eine Wohnung in der Lippestraße ein und entwendeten einen Goldtaler. Auf Zigaretten hatten es die Täter dann am frühen Freitagmorgen beim Einbruch in ein Geschäft in der Berliner Straße abgesehen. Die Einbrecher schlugen gegen 04.15 Uhr die Glasschiebetür des an einen Einkaufsmarkt angrenzenden Geschäftes ein und ließen anschließend eine bislang unbekannte Anzahl an Zigarettenpackungen mitgehen. Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

6. Fahrradfahrer zusammengestoßen, Wiesbaden-Dotzheim, Im Wiesengrund, 07.07.2016, 19.45 Uhr,

(pl)Am Donnerstagabend stießen in Dotzheim ein 12-jähriger und ein 69-jähriger Fahrradfahrer zusammen. Die beiden Radler wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Die zwei Fahrradfahrer fuhren gegen 19.45 Uhr in entgegengesetzten Richtungen die Straße "Im Wiesengrund" entlang, als es in Höhe der Hausnummer 10 zur Kollision kam. Die beiden verletzten Radler mussten zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Randalierer droht mit Messer, Taunusstein, Hahn, Kleiststraße, 07.07.2016, 14.45 Uhr,

(pl)Am Donnerstagnachmittag randalierte ein unbekannter Täter auf dem Gelände eines Autohauses in der Kleiststraße und bedrohte anschließend einen Mitarbeiter mit einem Messer. Der Täter hatte gegen 14.45 Uhr auf dem Gelände des Autohauses gegen mehrere dort abgestellte Autos getreten. Als ein Mitarbeiter den Randalierer daraufhin zur Rede stellen wollte und ihm hinterherlief, bedrohte dieser den Mitarbeiter auf dem gegenüberliegenden Parkplatz einer Drogerie mit einem Messer und ergriff anschließend die Flucht. Der aggressive Randalierer war etwa 20 Jahre alt, dunkel gekleidet, trug eine große Sonnenbrille und eine Kapuze über den Kopf. Zeugen des Vorfalls und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen. 2. Mountainbike gestohlen, Eltville, Wiesweg, 07.07.2016, 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr,

(pl)Am Donnerstag haben Diebe im Wiesweg in Eltville ein schwarz-blaues Mountainbike entwendet. Das Fahrrad war zwischen 08.00 Uhr und 16.00 Uhr an einem Fahrradständer der Schule angeschlossen abgestellt. Hinweise zum Diebstahl oder zum Verbleib des Mountainbikes nimmt die Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 entgegen.

3. Kurz vom Fahrrad abgestiegen - Dieb fährt mit Rad davon, Idstein, In der Eisenbach, 07.07.2016, 20.15 Uhr,

(pl)Ein Fahrradfahrer war am Donnerstagabend in Idstein nur kurz vom Fahrrad abgestiegen, als sich ein Dieb das abgestellte Rad schnappte und damit davonfuhr. Der Radler hatte das rote Trekkingfahrrad gegen 20.15 Uhr in der Straße "In der Eisenbach" auf dem Bürgersteig abgestellt, um sich den dort abgestellten Sperrmüll genauer anzuschauen. Währenddessen setzte sich ein etwa 60-70 Jahre alter, schlanker Mann auf das rote Fahrrad und radelte einfach davon. Hinweise zum Diebstahl oder zum Verbleib des roten Trekkingbikes nimmt die Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 entgegen.

4. Geparktes Auto beschädigt - Unfallflucht, Taunusstein, Bleidenstadt, Aarstraße, 07.07.2016, 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr,

(pl)Am Donnerstagvormittag wurde in Bleidenstadt auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in der Aarstraße ein geparkter schwarzer Mitsubishi Space Star bei einer Verkehrsunfallflucht beschädigt. Die Geschädigte hatte ihren Pkw gegen 10.00 Uhr in einer Parktasche hinter einem Einkaufsmarkt abgestellt und musste dann gegen 12.00 Uhr bei ihrer Rückkehr einen erheblichen Heckschaden an ihrem Fahrzeug feststellen. Des Weiteren befanden sich im Bereich der Beifahrerseite frische Lackschäden. Der entstandene Gesamtschaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt. Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: