Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - 1. Navigationssystem ausgebaut, Wiesbaden, Kopernikusstraße, Birkenstraße, Hermann-Brill-Straße, Grundmühlweg 27.06.2016 - 28.06.2016

(He)In der zurückliegenden Nacht drangen unbekannte Täter in Wiesbaden in mindestens vier Fahrzeuge ein und entwendeten hieraus die festinstallierten Navigationssysteme. Hierbei verursachten sie einen Schaden von über 10.000 Euro. Ein Seat "Exeo" wurde in der Kopernikusstraße angegangen. Zwei VW Tiguan hatten sich die Täter in der Birkenstraße und der Hermann-Brill-Straße ausgesucht, wohingegen im Grundmühlweg in einen VW Passat eingestiegen wurde. Täterhinweise liegen bis dato nicht vor. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

2. Räder von PKW abmontiert, Wiesbaden, Weinbergstraße, 26.06.2016, 01:30 Uhr - 27.06.2016, 07:00 Uhr

(He)In der Nacht von Sonntag auf Montag montierten unbekannte Täter an einem in der Weinbergstraße abgestellten BMW die Räder ab und verursachten einen Schaden von circa 1.000 Euro. Der schwarze 428i wurde in der Nacht zum Sonntag gegen 01:30 Uhr abgestellt. Gestern Morgen, gegen 07:00 Uhr waren die Kompletträder verschwunden und das Fahrzeug auf Steinen abgestellt. Das 1. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden.

3. "Falscher Wasserwerker" überrascht, Wiesbaden-Biebrich, Rudolf-Dyckerhoff-Straße, 27.06.2016, 12:50 Uhr

(He)Gestern Mittag flogen zwei "Falsche Wasserwerker" bei einem versuchten Diebstahl aus der Wohnung eines älteren Ehepaares auf und verließen daraufhin fluchtartig deren Wohnung. Die Täter gingen zunächst in altgewohnter Art und Weise vor. Ein Fremder gab sich als Wasserwerker aus und gelangte, nachdem er eine Lügengeschichte zum Besten gegeben hatte, in die Wohnung des Ehepaares. Nun wurden die Wohnungseigentümer abgelenkt, und der in der Wohnung befindliche Täter verschaffte einem zweiten Gauner unbemerkt Zugang zur Wohnung. Dieser machte sich unmittelbar daran, das Schlafzimmer zu durchsuchen. Hierbei wurde er jedoch durch den Ehemann überrascht und sofort flüchteten die beiden Kumpanen. Augenscheinlich hatte der Täter noch keine Wertsachen entdeckt. Beschrieben werden die Täter durch die Eheleute als "südländisch aussehend" mit dunklem Teint. Sie seien klein gewachsen, 1,60-1,65 Meter und schmal gebaut. Der mit dem Ehepaar sprechenden Täter habe gebrochen Deutsch gesprochen und eingefallene Wangen gehabt. Das 5. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2540 zu melden.

4. Einbruch in Beratungsstelle, Wiesbaden-Schierstein, Ehrengartstraße, 26.06.2016, 12:30 Uhr - 27.06.2016, 10:00 Uhr

(He)Zwischen Sonntag, 12:30 Uhr und gestern, 10:00 Uhr drangen unbekannte Täter in Büroräume in der Ehrengartstraße in Schierstein ein und verursachten einen Gesamtschaden von circa 2.000 Euro. Mutmaßlich mittels eines entwendeten Schlüssels gelangten die Täter in die Büroräume und brachen hier nun die Schränke auf. Augenscheinlich wurden zwei Laptops entwendet. Den Tätern gelang unerkannt die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

5. Einbrecher kommen, während Hauseigentümer schlafen, Wiesbaden-Dotzheim, Begonienweg, 27.06.2016, 01:00, Uhr - 03:30 Uhr

(He)Während die Hauseigentümer schliefen, drangen unbekannte Täter in ein im Begonienweg in Dotzheim gelegenes Einfamilienhaus ein und entwendeten elektronische Geräte, Bargeld und persönliche Dokumente. Der Gesamtschaden wird auf circa 2.000 Euro geschätzt. Am frühen Montagmorgen, zwischen 01:00 Uhr und 03:30 Uhr, gelangten die oder der Einbrecher unbemerkt in das Haus. Hier wurde das Wohnzimmer durchsucht und anschließend unbemerkt die Flucht ergriffen. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

6. Porsche und Motorrad kollidieren, Wiesbaden, Frankfurter Straße, Beethovenstraße, 27.06.2016, 09:45 Uhr

(He)Bei einem Verkehrsunfall auf der Frankfurter Straßen wurde gestern ein 59-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt und musste im Anschluss in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Zweiradfahrer war gegen 09:45 Uhr aus Richtung Berliner Straße in Richtung Innenstadt unterwegs, als ein 50-Jähriger mit seinem Porsche aus der Beethovenstraße nach links in die Frankfurter Straße einbog. Hierbei kam es zur Kollision der Fahrzeuge. Der Motorradfahrer verlor die Kontrolle und stürzte zu Boden. Die Maschine des 59-Jährigen kollidierte noch mit einem entgegenkommenden PKW sowie mit zwei am Fahrbahnrand geparkten Fahrzeugen. Hierbei entstand ein Gesamtschaden von circa 17.000 Euro.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Junger Räuber gescheitert, Idstein, Wiesbadener Straße, 26.06.2016, 18.15 Uhr,

(pl)Die Inhaberin eines Kiosks in der Wiesbadener Straße hat sich am frühen Montagabend von einem jungen Räuber unbeeindruckt gezeigt und ihn des Ladens verwiesen. Der etwa 14 bis 15 Jahre alte Täter hatte gegen 18.15 Uhr den Kiosk betreten und unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld gefordert. In der Annahme, dass es sich bei der Waffe um eine Spielzeugwaffe handelte, suggerierte die Geschädigte dem Räuber, dass sie sich nicht einschüchtern ließ. Daraufhin ergriff der junge Täter unverrichteter Dinge zu Fuß die Flucht. Auch wenn die Inhaberin durch ihr unbeeindrucktes Verhalten einen Raub verhinderte, gilt der Grundsatz, dass Sie sich nie in Gefahr bringen sollten. Überlegen Sie genau, was sie verantworten können, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen und rufen sie die Polizei. Der 14-15 Jahre alte Räuber soll etwa 1,70 Meter groß gewesen sein, etwa 65 Kilogramm gewogen und akzentfreies Deutsch gesprochen haben. Er trug zur Tatzeit eine dunkle Hose, eine dunkle Jacke, eine Strickmütze und war mit einem schwarzen Tuch maskiert. Hinweise zur Tat oder dem Täter nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

2. Navi ausgebaut, Niedernhausen, Oranienstraße, 26.06.2016, 14.00 Uhr bis 27.06.2016, 08.30 Uhr,

(pl)Zwischen Sonntagnachmittag und Montagmorgen machten sich Autoaufbrecher in Niedernhausen an einem in der Oranienstraße abgestellten Mercedes zu schaffen und bauten das festinstallierte Navigationsgerät aus dem Fahrzeug aus. Die Täter hatten sich durch eine eingeschlagene Seitenscheibe Zutritt zum Innenraum des Wagens verschafft und anschließend das Navi entwendet. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

3. Geparktes Auto beschädigt - Unfallflucht!, Taunusstein, Bleidenstadt, Aarstraße, 27.06.2016, 08.40 Uhr bis 10.30 Uhr,

(pl)Bei einer Unfallflucht auf dem Parkplatz des Aartalzentrums in Bleidenstadt wurde am Montagvormittag ein geparktes Auto beschädigt. Die Geschädigte hatte ihren schwarzen VW Golf zwischen 08.40 Uhr und 10.30 Uhr auf dem zweiten Parkplatz neben der Ausfahrt abgestellt und musste dann frische Beschädigungen im hinteren, rechten Bereich des Fahrzeugs feststellen. Der entstandene Sachschaden wird auf über 1.000 Euro geschätzt. Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

4. Unfallflucht auf der B 275, Idstein, Bundesstraße 275, 27.06.2016, 18.10 Uhr,

(pl)Am frühen Montagabend verursachte eine unbekannte Autofahrerin oder ein unbekannter Autofahrer auf der B 275 bei Idstein einen Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von rund 2.000 Euro und flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Ein 54-jähriger Autofahrer war gegen 18.10 Uhr mit seinem grauen VW Passat von Wörsdorf kommend auf der Bundesstraße in Richtung der Autobahnanschlussstelle Idstein unterwegs, als ihm ein Fahrzeug entgegenkam, das zu weit auf die Gegenfahrbahn geraten war und im Vorbeifahren den Passat touchierte und beschädigte. Die Unfallverursacherin oder aber der Unfallverursacher flüchtete mit seinem Fahrzeug von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, die Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 zu informieren.

5. 13-jähriger Junge angefahren, Idstein, Wiesbadener Straße, 27.06.2016, 08.00 Uhr,

(pl)Beim Zusammenstoß mit einem Auto ist am Montagmorgen in der Wiesbadener Straße ein 13-jähriger Junge leicht verletzt worden. Eine 54-jährige Autofahrerin fuhr gegen 08.00 Uhr die Wiesbadener Straße in Richtung Stettiner Straße entlang, als der Junge in Höhe der Schule den dortigen Fußgängerüberweg überquerte. Offensichtlich aufgrund der tief stehenden Sonne übersah die Autofahrerin den über die Straße laufenden 13-Jährigen und stieß mit diesem zusammen. Der Junge wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: