Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemeldung der Polizeiautobahnstation Wiesbaden

Wiesbaden (ots) - LKW umgestürzt, Fahrbahn blockiert, Autobahn 3, zw. Idstein und Bad Camberg, 23.06.2016, 12:50 Uhr

(He)Heute gegen 12:50 Uhr kam es auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Idstein und Bad Camberg zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden und ein Sachschaden von circa 90.000 Euro entstand. Ein LKW mit Anhänger war in Richtung Köln unterwegs, als der Fahrer, mehrerer Zeugenangaben zufolge aufgrund eines Reifenschadens, die Kontrolle über das Gespann verlor. Der LKW kam ins Schlingern, schleuderte quer über die Fahrbahn und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Hierbei kippte die Zugmaschine um; der Anhänger blieb stehen. Der LKW verlor bei dem Aufprall einen Teil der geladenen Erde. Weiterhin wurden Fahrzeugteile auf die Gegenfahrbahn geschleudert, sodass neben der Vollsperrung in Richtung Köln auch zwei Fahrstreifen in Fahrtrichtung Frankfurt gesperrt werden mussten. Der 57-jährige LKW-Fahrer wurde durch die Feuerwehr aus seinem Führerhaus befreit. Ein 66-jähriger Opel-Fahrer war ebenfalls in den Unfall involviert. Dessen Fahrzeug wurde durch den schleudernden LKW touchiert. Auch er musste durch Kräfte der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Beide Männer wurden in Krankenhäuser eingeliefert. Zurzeit sind die Rettungskräfte mit der Räumung der Unfallstelle beschäftigt. Die zwei zwischenzeitlich gesperrten Fahrspuren in Richtung Frankfurt wurden um 14:35 Uhr wieder geöffnet. Die Dauer der Sperrung ist derzeit nicht absehbar. Gegenwertig kommt es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: