Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-BO: Wattenscheid / Aggressionsdelikt auf Tankstellengelände - Wer kennt diesen muskulösen Mann?

Bochum (ots) - Trotz intensiver Ermittlungsarbeit im Bochumer Verkehrskommissariat konnte dieses ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

02.05.2016 – 15:37

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots)

1. Passanten angegriffen und geschlagen,

Mainz-Kastel, Wiesbaden

30.04.2016, ab 04.00 Uhr

(ho)Mehrere Passanten sind am frühen Samstagmorgen von unbekannten Schlägern an unterschiedlichen Örtlichkeiten angegriffen und geschlagen worden. Der erste Fall ereignete sich gegen 04.00 Uhr auf dem Parkplatzgelände einer Diskothek in der Peter-Sander-Straße in Mainz-Kastel. Ein 18-jähriger Mainzer wurde zwischen den geparkten Fahrzeugen von mindestens drei Männern angegriffen und geschlagen. Dadurch wurde der junge Mann leicht verletzt. Die Täter flüchteten unerkannt und konnten kaum beschrieben werden. Gegen 04.40 Uhr wurden zwei Passanten im Kaiser-Friedrich-Ring Opfer unbekannter Schläger. Die beiden 25 und 26-jährigen Geschädigten gaben an, das plötzlich ein voll besetzter Opel Corsa neben ihnen gehalten habe und mehrere Männer ausstiegen. Diese hätten dann völlig unvermittelt auf sie eingeschlagen und seien anschließend unerkannt geflüchtet. Einer der Geschädigten musste wegen seiner Verletzungen in einem Krankenhaus behandelt werden. Die letzte Schlägerei wurde gegen 05.35 Uhr bekannt. Zwei Frauen im Alter von 28 und 29 Jahren waren zu Fuß in der Bleichstraße unterwegs, als sie von einer Personengruppe angehalten und beleidigt wurden. Die 29-Jährige wurde schließlich zu Boden gestoßen, worauf mehrere Angreifer auf sie eintraten. Auch die 28-Jährige erhielt mehrere Schläge ins Gesicht. Die zwei Frauen und drei Männer konnten nur vage beschrieben werden. Eine der Täterinnen sei etwa 20 Jahre alt, hat blond gefärbte, schulterlange Haare und ist ca. 1,60 Meter groß und kräftig. Sie trug schwarze Bekleidung und eine helle Handtasche. Eine weitere junge Frau sei ebenfalls Anfang 20, ca. 1,65 bis 1,70 Meter groß, schlank und habe dunkle, schulterlange Haare. Sie trug eine graue Wollmütze und einen dunklen, knielangen Mantel. Einer der Männer wurde als 18 bis 19 Jahre alt, ca. 1,50 Meter groß und sehr schmächtig beschrieben. Sein männlicher Komplize sei etwas älter, ca. 1,75 Meter groß, dick und hatte einen Irokesenschnitt. Der fünfte im Bunde der Schläger konnte nicht beschrieben werden. Personen, die Angaben zu den Schlägereien machen können, werden gebeten, die Wiesbadener Polizei zu informieren.

2. Mehrere Briefkästen aufgebrochen,

Wiesbaden, Kasteler Straße,

30.04.2016, 18:00 Uhr - 01.05.2016, 12:30 Uhr

(He) In der Nacht von Samstag auf Sonntag drangen unbekannte Täter in der Kasteler Straße in ein Bürogebäude ein und brachen mehrere Briefkästen auf. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest. Augenscheinlich gelangten die oder der Täter durch die Tiefgarage in die innenliegenden Treppenhäuser. Dort angekommen, wurden die Briefkästen angegangen. Die Wiesbadener Kriminalpolizei bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

3. Einbruch in Hallenbad,

Mainz-Kostheim, Waldhofstraße,

30.04.2016, 01:00 Uhr - 30.04.2016, 07:20 Uhr

(He)In der Nacht zum Samstag drangen unbekannte Täter in das Hallenbad in Mainz-Kostheim ein und verursachten einen Gesamtschaden von mehreren Hundert Euro.

Zwischen 01:00 Uhr und 07:20 Uhr gelangten die Täter gewaltsam in das Innere des Gebäudes und durchsuchten mehrere Räume und Spinde. Anschließend gelang den Tätern unerkannt die Flucht. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

4. Einbruch am helllichten Tag,

Wiesbaden-Biebrich, Rathausstraße,

29.04.2016, ca. 18:45 Uhr

(He)Am Freitagabend kam es in Biebrich zu einem Einbruch in eine Bäckerei, bei dem die Täter einen Gesamtschaden von circa 1.000 Euro verursachten. Ersten Zeugenangaben zufolge, verschafften sich die Täter mit hoher Wahrscheinlichkeit gegen 18:45 Uhr gewaltsam Zugang zu den Betriebsräumen. Diese liegen im Erdgeschoss eines Mehrparteienhauses. Hier entwendeten die Einbrecher einen Tresor mit Bargeld. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 bei der Wiesbadener Kriminalpolizei zu melden.

5. Kind bei Verkehrsunfall leicht verletzt,

Wiesbaden, Freudenbergstraße,

30.04.2016, 18:00 Uhr

(He)Am Samstagabend kam es in der Freudenbergstraße in Wiesbaden zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 7-jähriges Mädchen aus dem Rheingau-Taunus-Kreis leicht verletzt wurde. Ersten Angaben der Beteiligten zufolge stieg das Mädchen gegen 18:00 Uhr aus einem am Straßenrand parkenden PKW aus und lief über die Straße. Hierbei achtete es augenscheinlich nicht auf den Verkehr. Eine Mazda-Fahrerin konnte ihren PKW nicht mehr rechtzeitig abbremsen und es kam zum Zusammenstoß. Die 7-Jährige fiel auf den Boden und verletzte sich hierbei leicht. Zur Kontrolle wurde das Kind in eine Klinik verbracht.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Einbrecher entwenden drei Fahrzeuge,

Geisenheim, Von-Lade-Straße,

01.05.2016, 20.30 Uhr bis 02.05.2016, 06.00 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter sind in der Nacht zum Montag in der Von-Lade-Straße in das Verwaltungsgebäude der Hochschule eingebrochen und haben sogleich drei Fahrzeuge der Marke Mercedes im Gesamtwert von über 100.000 Euro entwendet. Die Einbrecher drangen durch ein aufgehebeltes Fenster in das Gebäude ein, entwendeten aus einem Büro die Schlüssel für die auf dem Hof stehenden Autos und fuhren im Anschluss mit den drei grauen Mercedes Kombis davon. An den entwendeten Fahrzeugen waren zuletzt die Kennzeichen RÜD-HG 285, RÜD-HG 284 und RÜD-HG 281 angebracht. Personen, die Hinweise zur Tat oder zum Verbleib der gestohlenen Fahrzeuge geben können, werden gebeten, sich mit der Rüdesheimer Polizei unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

2. Autoaufbrecher erbeuten Navis und Armaturen,

Niedernhausen, Rossertblick, Schöne Aussicht,

30.04.2016, 19.30 Uhr bis 01.05.2016, 14.00 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Sonntag entwendeten Autoaufbrecher in Niedernhausen aus mindestens zwei geparkten Fahrzeugen der Marke BMW die hochwertigen Navigationsgeräte und Armaturen. In beiden Fällen schlugen die Täter eine Scheibe des Autos ein, um in den Innenraum zu gelangen und bauten anschließend die Navis sowie mehrere Armaturenteile aus. Die Täter gaben sich jedoch nicht nur hiermit zufrieden, sondern bauten aus einem der Wagen zusätzlich noch das Lenkrad aus. Die beiden betroffenen Fahrzeuge waren im Bereich "Schöne Aussicht" und Rossertblick geparkt. Im Rossertblick schlugen die Autoaufbrecher gegen 03.00 Uhr zu. Der entstandene Gesamtschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

3. Hochwertige Fahrräder aus Lagerhalle gestohlen,

Idstein, Rudolfstraße,

02.05.2016, 02.25 Uhr,

(pl)Aus der Lagerhalle eines Fahrradhandels in der Rudolfstraße haben Einbrecher in der Nacht zum Montag zwei hochwertige Fahrräder im Gesamtwert von ca. 7.000 Euro gestohlen. Die Täter schlugen gegen 02.30 Uhr eine Glastür der Lagerhalle ein und entwendeten im Anschluss die beiden hochwertigen Fahrräder der Marke Storck vom Typ Aerfast Comp 105. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

4. Einbruch in Bürogebäude,

Rüdesheim, Eibingen, Taunusstraße,

30.04.2016, 16.00 Uhr bis 01.05.016, 10.15 Uhr,

(pl)Zwischen Samstagnachmittag und Sonntagvormittag wurde ein Bürogebäude in der Taunusstraße von Einbrechern heimgesucht. Die Täter drangen gewaltsam in das Gebäude ein und entwendeten diverse Gegenstände im Wert von mehreren Hundert Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

5. Scheune und landwirtschaftliche Halle aufgebrochen,

Niedernhausen, Niederseelbach, Verlängerung der Brückenstraße,

29.04.2016, 19.00 Uhr bis 30.04.2016, 09.00 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum Samstag in eine Feldscheune sowie in eine landwirtschaftliche Halle zwischen Niederseelbach und Oberseelbach ein. Die Einbrecher hatten die Holztür der Scheune aufgebrochen, um sich Zutritt zu verschaffen. Ob bei dem Einbruch etwas entwendet wurde, steht derzeit noch nicht fest. Aus der gegenüberliegenden landwirtschaftlichen Halle wurde offensichtlich nichts gestohlen. Die Täter waren in diesem Fall zunächst durch eine aufgehebelte Seitentür in einen an die Halle angebauten Lagerraum eingedrungen. Anschließend nahmen die Einbrecher eine dort befindliche Leiter mit nach draußen, kletterten diese hoch und schlugen dann noch ein höhergelegenes Fenster der Halle ein. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

6. Werkzeuge gestohlen,,

Walluf, Niederwalluf, Schöne Aussicht,

30.04.2016, 17.00 Uhr bis 02.05.2016, 07.30 Uhr,

(pl)Diverse Werkzeuge im Gesamtwert von rund 5.000 Euro haben unbekannte Täter zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen von der Baustelle eines Hauses in der Straße "Schöne Aussicht" gestohlen. Die Täter hatten sich Zugang zu dem Rohbau verschafft und eine verschlossene Tür aufgehebelt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 in Verbindung zu setzen.

7. Schaufensterscheibe beschädigt,

Niedernhausen, Austraße,

02.05.2016, 03.00 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Montag, gegen 03.00 Uhr, die Schaufensterscheibe eines Geschäftes in der Austraße beschädigt. Der hierbei entstandene Gesamtschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

8. Hauseingangstür hält Einbrechern stand,

Taunusstein, Bleidenstadt, Aarstraße,

30.04.2016, 01.00 Uhr bis 11.00 Uhr,

(pl)Die Eingangstür eines Hauses in der Aarstraße hat am Samstag Einbrechern standgehalten. Die Täter hatten zwischen 01.00 Uhr und 11.00 Uhr erfolglos versucht, die Tür aufzuhebeln und daraufhin unverrichteter Dinge die Flucht ergriffen. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung