Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

23.10.2015 – 08:37

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilung der Wiesbadener Polizei: Lkw-Unfall verursacht erhebliche Verkehrsbehinderungen

Wiesbaden (ots)

Wiesbaden-Biebrich, Mainzer Straße/Amöneburger Kreisel 23.10.2015, gg. 06.10 Uhr

(ho)Ein Lkw-Unfall in der Mainzer Straße sorgt derzeit für ein Verkehrschaos rund um den Amöneburger Kreisel und im Bereich der Mainzer Straße. Das Containerfahrzeug kam aus Richtung der Kasteler Straße und wollte die Eisenbahnbrücke in Richtung Amöneburger Kreisel unterqueren. In der dortigen Baustelle bleib der Lkw dann unter der Brücke hängen und wurde anschließend auf eine ca. 40 cm hohe Fahrbahnbegrenzung aus Beton katapultiert. Das Fahrzeug steckt fest und muss nun mit schwerem Gerät geborgen werden. Der Fahrer des LKW blieb glücklicherweise unverletzt. Die Höhe des Sachschadens kann derzeit noch nicht genau beziffert werden; liegt aber mutmaßlich im fünfstelligen Bereich. Derzeit sind die Bergungsarbeiten noch im Gange. Der Verkehr rund um den Amöneburger Kreisel ist nahezu zum Erliegen gekommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen