Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1. Enkeltrick gescheitert, Wiesbaden-Nordenstadt, Am Junkernhof, 06.10.2015, gg. 12.55 Uhr

(ho)Ein Enkeltrickbetrüger ist gestern Mittag an der Geistesgegenwart einer 74-jährigen Frau gescheitert und mit seiner Forderung nach Bargeld leer ausgegangen. Die Geschädigte erhielt einen Anruf, in dem der angebliche Familienangehörige Bargeld in Höhe von 24.000 Euro für eine geschäftliche Investition forderte. Die 74-Jährige schöpfte jedoch Verdacht und teilte dem Anrufer mit, dass er nicht "einen einzigen Euro" bekommen würde. Darauf legte der Betrüger auf. Die "Spielarten" des Enkeltricks sind vielfältig und die Täter lassen sich stets neue Maschen einfallen um an das Geld ihrer Opfer zu kommen. Sie geben sich als Verwandte, ehemalige Arbeitskollegen oder Schulfreunde aus und erreichen durch geschickte Gesprächsführung, dass die Geschädigten ihnen Glauben schenken. Gerade die Gutgläubigkeit und Hilfsbereitschaft älterer Menschen wird hier auf äußerst niederträchtige Art und Weise ausgenutzt. Die Polizei appelliert daher an die älteren Mitbürger, bei solchen Anrufen äußerst sensibel zu reagieren und sich nicht zu übereilten Geldübergaben überreden zu lassen. Im Zweifel sollte die Polizei verständigt werden. Darüber hinaus wird in den meisten Fällen eine Rückversicherung bei den tatsächlichen Verwandten, Freunden oder Arbeitskollegen Klarheit bringen.

2. Hoher Schaden durch "Navi-Diebe", Wiesbaden-Biebrich, Nacht zum 06.10.2015

(ho)In der Nacht zum Dienstag haben Autoaufbrecher in Wiesbaden-Biebrich ihr Unwesen getrieben und bei drei Navigationsdiebstählen einen Sachschaden von über 20.000 Euro angerichtet. Betroffen waren Fahrzeuge im Bereich der Volkerstraße, der Varusstraße und der Gottfried-Kinkel-Straße, bei denen sich die Täter jeweils durch eine zerstörte Seitenscheibe Zugang verschafft haben. Nachdem die Einbrecher die fest eingebauten Navigationsgeräte ausgebaut hatten, flüchteten sie mit ihrer Beute. Die Wiesbadener Kriminalpolizei nimmt Täterhinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

3. Einbrecher erbeuten Wein, Wiesbaden-Sonnenberg, Danziger Straße, 06.10.2015, gegen 13.05 Uhr

(ho)Am helllichten Tag sind Unbekannte in ein Wohnhaus in der Danziger Straße eingebrochen und haben aus dem dortigen Keller Wein im Wert von mehreren Hundert Euro gestohlen. Die Täter drangen zunächst durch den Haupteingang des Vorderhauses in das Gebäude ein und liefen von dort in den Keller. In dem Mehrfamilienwohnhaus versuchten sie schließlich noch weitere Wohnungstüren zu öffnen, was ihnen jedoch nicht gelang. Die Wiesbadener Kriminalpolizei nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

4. Hochwertige Baumaschinen gestohlen, Mainz-Kastel, Ludwig-Wolker-Straße, Nacht zum 06.10.2015

(ho)In der Nacht zum Dienstag haben Unbekannte aus einem Anhänger in der Ludwig-Wolker-Straße hochwertige Werkzeuge und Baumaschinen im Wert von rund 7.000 Euro gestohlen. Die Täter brachen den Anhänger auf, luden das Diebesgut vermutlich in ein geeignetes Transportfahrzeug um und ergriffen damit die Flucht. Hinweise nimmt das 2. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2240 entgegen.

5. Verletzte bei Verkehrsunfall, Wiesbaden, Kaiser-Friedrich-Ring, An der Ringkirche, 06.10.2015, gg. 19.50 Uhr

(ho)Zwei verletzte Autofahrer und ein Sachschaden in Höhe von rund 11.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich gestern Abend auf der Kreuzung Kaiser-Friedrich-Ring, Rheinstraße, An der Ringkirche ereignet hat. Eine 21-jährige Autofahrerin war mit ihrem VW Polo auf dem Kaiser-Friedrich-Ring unterwegs und wollte an der Kreuzung nach links in die Straße An der Ringkirche abbiegen. Dabei übersah sie offenbar den VW Golf eines 47-jährigen Autofahrers, der auf dem Kaiser-Friedrich-Ring in entgegengesetzter Richtung unterwegs war. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Zusammenstoß so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Die Autofahrerin und der Autofahrer wurden in Krankenhäusern behandelt.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. 20-Jähriger beraubt, Idstein, Limburger Straße, 06.10.2015, 22.50 Uhr,

(pl)Ein 20-jähriger Mann ist am Dienstagabend auf dem Park&Ride Parkplatz in der Limburger Straße von einem mit einer Schusswaffe bewaffneten Täter überfallen und beraubt worden. Den Angaben des Geschädigten zufolge, hielt er sich gegen 22.50 Uhr gemeinsam mit einem Bekannten an seinem geparkten Auto auf, als ein vermummter Mann auf sie zukam und die Herausgabe von Bargeld forderte. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, schlug der Räuber mehrfach auf den 20-Jährigen ein und flüchtete schließlich mit mehreren Hundert Euro erbeutetem Bargeld zu Fuß in unbekannte Richtung. Der Täter war ca. 1,85- 1,90 Meter groß, etwa 25 Jahre alt und hatte blonde, kurze Haare. Er trug eine Baseballkappe, einen dunklen Pullover und eine dunkle Jogginghose. Zeugen des Vorfalls und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Wiesbadener Kriminalpolizei (K 11) unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

2. Straßenraub, Idstein, Bahnhofstraße, 04.10.2015, 20.30 Uhr,

(pl)Bereits am Sonntagabend ist ein 20-jähriger Mann in Idstein Opfer eines Straßenraubes geworden. Der Geschädigte gab am Dienstag bei der Polizei an, dass er am Sonntag gegen 20.30 Uhr in der Bahnhofstraße auf vier Männer traf, die ihn unter Androhung von Schlägen aufforderten, seine Wertsachen auszuhändigen. Nachdem der 20-Jährige den Räubern daraufhin seine Wertsachen übergeben hatte, versetzte einer der Täter dem Geschädigten noch einen Faustschlag gegen den Kopf und ergriff dann mit seinen Komplizen die Flucht. Der Rädelsführer wurde als etwa 20-30 Jahre alt, ca. 1,70 Meter groß, breitschultrig, südländisch aussehend, mit einem Backenbart sowie seitlich kurz rasierten und hochgestellten Haaren beschrieben. Bekleidet war er mit einem dunklen Kapuzenpullover von Nike, einer dunklen Jogginghose sowie hellen, klobigen Basketballschuhen. Die drei Komplizen trugen allesamt über den Kopf gezogene Kapuzenpullover. Einer dieser Kapuzenpullover war rot und hatte einen weißen Adidas Schriftzug. Zeugen des Vorfalls und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Wiesbadener Kriminalpolizei (K 11) unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

3. Einbruch in Weingut, Geisenheim, Johannisberg, Hohlweg, 05.10.2015, 22.00 Uhr bis 06.10.2015, 07.30 Uhr,

(pl)Einbrecher drangen in der Nacht zum Dienstag durch ein aufgehebeltes Fenster in das Büro eines Weinguts im Hohlweg ein und ergriffen anschließend mit einem erbeuteten Computer wieder die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

4. Auto zerkratzt, Bad Schwalbach, Schulstraße, 05.10.2015, 21.00 Uhr bis 07.10.2015, 01.00 Uhr,

(pl)In der Schulstraße haben unbekannte Täter zwischen Montagabend und der Nacht zum Mittwoch die Fahrerseite eines geparkten Autos zerkratzt. An dem abgestellten Pkw entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

5. Sachbeschädigung durch Graffiti, Schlangenbad, Bärstadt, Wambacher Straße, 05.10.2015, 19.00 Uhr bis 06.10.2015, 05.30 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Dienstag haben Graffiti-Sprayer in der Wambacher Straße in Bärstadt eine Hauswand großflächig mit Farbe beschmiert und dadurch einen Sachschaden von rund 2.000 Euro verursacht. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

6. Geparktes Auto beschädigt - Unfallflucht!, Eltville, Gutenbergstraße, 06.10.2015, 06.45 Uhr bis 13.00 Uhr,

(pl)Bei einer Unfallflucht in der Gutenbergstraße in Eltville wurde am Dienstagvormittag ein geparktes Auto beschädigt. Die Geschädigte hatte ihren grauen VW Sharan gegen 06.45 Uhr auf einer Parkfläche in Höhe der Hausnummer 14 abgestellt und musste dann gegen 13.00 Uhr frische Beschädigungen im hinteren, linken Bereich des Fahrzeugs feststellen. An dem beschädigten Pkw befanden sich schwarze Farbanhaftungen. Erste Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem verursachenden Fahrzeug um eine schwarze Mercedes A-Klasse gehandelt haben könnte. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 in Verbindung zu setzen.

7. Fahrradfahrer verletzt, Eltville, Schwalbacher Straße, 06.10.2015, 09.10 Uhr,

(pl)In Eltville wurde am Dienstagmorgen ein 21-jähriger Fahrradfahrer bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Der 21-Jährige fuhr gegen 09.10 Uhr mit seinem Fahrrad die Schwalbacher Straße entlang und wollte dann nach links in die Wilhelmstraße einbiegen. Hierbei stieß er jedoch mit dem Pkw einer entgegenkommenden 47-jährigen Autofahrerin zusammen und verletzte sich so schwer, dass er zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 3.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: