Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

15.07.2015 – 15:03

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots)

Wiesbaden

1. Falsche Polizisten erbeuten Bargeld, Wiesbaden, Parkstraße, 14.07.2015, gg. 12.00 Uhr

(ho)Zum wiederholten Male haben falsche Polizisten in Wiesbaden zugeschlagen und einen schwedischen Touristen um mehrere Tausend Euro Bargeld erleichtert. Der 53-jährigeTourist wurde auf offener Straße zunächst von einer Frau angesprochen, die ihn nach dem Weg zu einem Hotel fragte. Als dieser sich daraufhin als Tourist outete, erschienen plötzlich zwei Männer die vorgaben, Polizeibeamte zu sein. Sie durchsuchten den Rucksack des Mannes und täuschten anschließend die Festnahme der Frau vor, mit der sie sich in Richtung Paulinenstraße entfernten. Der völlig verdutzte 53-Jährige blieb mit seinem Rucksack zurück, aus dem die Täter einen Umschlag mit rund 3.800 Euro Bargeld entwendet hatten. Alle drei Personen wurden als ca. 1,70 Meter groß und etwa 30 Jahre alt beschrieben. Die Frau habe schulterlange, blonde Haare und trug ein rotes T-Shirt und eine Jacke. Die beiden Männer hätten dunkle, kurze Haare und dunkle Bekleidung getragen. Einer der Täter habe eine dicke, der andere eine normale Figur. Hinweise zu dem Trickdiebstahl nimmt das 1. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 entgegen.

2. Diebstahl mit Waffe, Täter festgenommen! Wiesbaden, Kirchgasse, 14.07.2015, 16.30 Uhr,

(Pr)Am Dienstagnachmittag wurde ein jugendlicher Ladendieb in einem Einkaufscenter in Wiesbaden auf frischer Tat ertappt und konnte kurze Zeit später von der Polizei festgenommen werden. Der 17-jährige Beschuldigte betrat gegen 16.30 Uhr ein Ladengeschäft in der Kirchgasse und steckte sich zwei Schachteln Zigaretten in den Hosenbund. Zu seinem Pech wurde er von einem Ladendetektiv dabei beobachtet und nach dem Passieren des Kassenbereichs festgehalten. Der Aufforderung des Ladendetektivs ihn mit ins Büro zu begleiten, kam der Jugendliche nicht nach, sondern wehrte sich mit Schlägen und Tritten. Dabei fiel dem Beschuldigten ein Klappmesser aus der Hosentasche, welches durch einen herbeieilenden Mitarbeiter einer Security Firma gesichert werden konnte. Die kurze Zeit später eintreffende Polizeistreife nahm den Ladendieb schließlich fest und brachte ihn für weitere polizeiliche Maßnahmen auf das Revier.

3. Unfall mit Feuerwehrfahrzeug, Wiesbaden, Dotzheimer Straße, 14.07.2015, 14.25 Uhr

(ho)Beim Zusammenstoß zwischen einem Einsatzfahrzeug der Wiesbadener Berufsfeuerwehr (Drehleiter) und einem Pkw, ist gestern Nachmittag die 55-jährige Autofahrerin leicht verletzt worden. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen war das Feuerwehrfahrzeug mit eingeschalteten Sondersignalen auf der Dotzheimer Straße zu einem Einsatz in Richtung Stadtmitte unterwegs. Im Bereich einer Verkehrsinsel kam es zu einem Zusammenstoß mit dem VW der 55-Jährigen, die auf der Dotzheimer Straße in derselben Richtung unterwegs war und nach links abbiegen wollte. Nach dem Unfall wurde die 55-Jährige in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Ihr Fahrzeug wurde abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich einer ersten Schätzung zufolge auf rund 10.000 Euro.

4. Unfall zwischen LKW- und Rollerfahrer, Mainz-Kastel, Wiesbadener Landstraße, 14.07.2015, 17.50 Uhr,

(Pr)Am späten Dienstagnachmittag kam es auf der Wiesbadener Landstraße in Mainz-Kastel zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 61-jähriger Mann auf seinem Motorroller leicht verletzt wurde. Gegen 17.50 Uhr fuhr ein 60 Jahre alter Lastkraftwagenfahrer auf der Wiesbadener Landstraße in Richtung Mainz-Kastel und wollte in Höhe einer Ampelanlage nach links in ein Firmengelände einbiegen. Zur selben Zeit fuhr der 61-jährige Rollerfahrer auf der Wiesbadener Landstraße in Richtung Wiesbaden-Biebrich. Als der Rollerfahrer in Höhe der Ampelanlage hinter einem wartenden Linienbus auf den rechten Fahrradweg auswich, um an diesem vorbei zu fahren, prallte er mit dem nach links einbiegenden Lkw-Fahrer zusammen und stürzte zu Boden. Dabei verletzte sich der Rollerfahrer leicht, so dass er in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden musste. An dem Roller entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 800 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern derzeit noch an. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Wiesbaden, unter der Rufnummer (0611) 345- 2540 in Verbindung zu setzen.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Verkehrskontrolle "Alkohol und Drogen" bei Idstein, Idstein, Bundesstraße 275 und Landesstraße 3274, 14.07.2015, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr,

Im Verlauf des Dienstags fanden im Bereich von Idstein Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt Alkohol und Drogen statt. Beteiligt war die Polizeistation Idstein sowie der Regionale Verkehrsdienst und die Operative Ermittlungsgruppe des Rheingau-Taunus-Kreises. Auf Parkplätzen entlang der B 275 und der L 3274 wurden zwischen 09.30 Uhr und 17.00 Uhr insgesamt 40 Fahrzeuge und 50 Personen überprüft. Gegen drei Fahrzeugführer wurden Verfahren wegen des Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss eingeleitet. Ein Autofahrer fiel auf, weil an seinem Pkw keine Kennzeichen angebracht waren und ein weiterer Verkehrsteilnehmer fuhr ohne die erforderliche Fahrerlaubnis.

2. Geparktes Auto beschädigt - Unfallflucht!, Idstein, Limburger Straße, 13.07.2015, 14.45 Uhr bis 15.00 Uhr,

(pl)Bei einer Unfallflucht in der Limburger Straße wurde am Montagnachmittag ein geparktes Auto beschädigt. Der Geschädigte hatte seinen Daimler Benz gegen 14.45 Uhr in Höhe der Hausnummer 53 am Fahrbahnrand abgestellt. Als er dann nur etwa 15 Minuten später wieder zu seinem Wagen zurückkehrte, musste er frische Beschädigungen im Bereich der Fahrerseite feststellen. An dem beschädigten Pkw befanden sich weiß-gelbe Farbanhaftungen. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.200 Euro geschätzt. Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen