Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1. Mehrere Einbrüche in PKW, Tatverdächtiger festgenommen Wiesbaden, 18.05.2015 - 20.05.2015

(He)Am späten Montagabend und in der vergangenen Nacht kam es in Wiesbaden zu mehreren Einbrüchen in PKW, bei denen unter anderem Navigationsgeräte und Fotokameras entwendet wurden. In einem Fall konnte heute Morgen ein dringend Tatverdächtiger durch die Polizei festgenommen werden. Am Montagabend wurde an einem in einer Tiefgarage am Hauptbahnhof geparkten PKW der Marke Jaguar das Verdeck aufgeschnitten und das Navigationsgerät, Bargeld und eine Sonnenbrille gestohlen. Die Scheibe eingeschlagen wurde an einen in der Westendstraße abgestellten Mercedes. Hier schlug der Täter zwischen gestern Abend 23:30 Uhr und heute Morgen 06:00 Uhr zu. Eine Digitalkamera und Sonnenbrillen wurden entwendet. Auf Getränkekisten hatten es die Täter bei dem PKW-Einbruch in der Emser Straße abgesehen. Hier wurde, wiederum letzte Nacht, eine Fahrzeugscheibe eingeschlagen und anschließend circa acht Kisten Getränke gestohlen. Heute Morgen gegen 07:00 Uhr meldete ein Anwohner der Scharnhorststraße, dass er gerade einen PKW-Einbruch beobachtet und der Täter nun die Flucht ergriffen habe. Sofort entsandte Streifenwagen konnten den mutmaßlichen Täter im Rahmen der Fahndung festnehmen. Es handelte sich um einen 40-jährigen Wiesbadener. Bei dem Mann wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Ob der Mann auch für weitere Einbrüche als Tatverdächtiger infrage kommt, bedarf weiterer Ermittlungen. Hinweise zu den Taten nimmt die Polizei Wiesbaden unter der Rufnummer (0611) 345-0 entgegen.

2. PKW- Aufbrecher hinterlassen großen Sachschaden, Wiesbaden-Bierstadt, Brunnenstraße, Kirchbachstraße, 19.05.2014 - 20.05.2014

(He)In der vergangenen Nacht drangen Einbrecher in mindestens drei Fahrzeuge in Wiesbaden-Bierstadt ein, bauten mehrere Fahrzeugteile aus und verursachten hierdurch einen Gesamtschaden von mehreren Zehntausend Euro. In der Kirchbachstraße wurde ein Mercedes Geländewagen angegangen. Hier wurden ein Airbag, das Navigationsgerät, das Autoradio und der Bordcomputer entwendet. In der Brunnenstraße wurden ein Audi und ein BMW aufgebrochen. Auch hier wurden die zuvor genannten Bauteile ausgebaut; darüber hinaus aus dem Audi das Lenkrad. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

3. Verletzte bei Auffahrunfall, Mainz-Kastel, Boelckestraße, 20.05.2015, gg. 09.05 Uhr

(ho)Bei einem Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen sind heute Morgen die beiden Fahrzeugführer im Alter von 26 und 52 Jahren verletzt worden. Die Autofahrer waren hintereinander auf der Boelckestraße in Fahrtrichtung Wiesbaden unterwegs, als der 52-Jährige sein Fahrzeug abbremste. Dies bemerkte der 26-jährige Fahrer eines Transporters zu spät und fuhr auf den Vorausfahrenden auf. Durch die Wucht des Aufpralls erlitten beide Beteiligte Verletzungen und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Für die Zeit der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten musste die Boelckestraße in beiden Richtungen zeitweise gesperrt werden. Dadurch kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die Höhe des Gesamtschadens kann derzeit noch nicht genau beziffert werden, beträgt jedoch mehrere Tausend Euro.

4. 3. Liga - Polizei rechnet mit Behinderungen, Wiesbaden, Berliner Straße, Brita-Arena, 23.05.2015, ab ca. 11.00 Uhr

(ho)Im Rahmen des Fußballspiels der 3. Liga zwischen dem SV Wehen Wiesbaden und dem MSV Duisburg, rechnet die Wiesbadener Polizei im Bereich der Berliner Straße/Brita Arena am kommenden Samstag mit Verkehrsbehinderungen. Nach einer bisherigen Einschätzung werden rund 10.000 Besucherinnen und Besucher erwartet, die unter anderem mit einer Vielzahl von Bussen zum Stadion fahren werden. Darüber hinaus ist damit zu rechnen, dass viele Besucher wegen des voraussichtlich noch andauernden Bahnstreiks, mit ihren Privatfahrzeugen anreisen werden. Rund um die Arena wird daher mit Parkplatzproblemen und erheblichen Verkehrsbehinderungen gerechnet. Für den kommenden Samstag sind für die Information der Öffentlichkeit Rundfunkwarnmeldungen vorgesehen.

5. Einbrüche in Lagerhallen, Wiesbaden, Klingholzstraße, 18.05. bis 19.05.2015

(ho)Im Verlauf der vergangenen beiden Tage sind Einbrecher in zwei Lagerhallen in der Klingholzstraße eingedrungen. In einem Fall drangen die Täter durch ein Dachfenster, in dem anderen Fall durch eine aufgebrochene Schiebetür in die Gebäude ein. Was gestohlen wurde steht derzeit noch nicht fest. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Holzzaun von Schule beschädigt, Idstein, Seelbacher Straße, 19.05.2015, 02.22 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Dienstag haben unbekannte Täter in der Seelbacher Straße den Holzzaun der Schule beschädigt. Die Täter rissen mehrere Meter des Zauns um und verursachten hierdurch einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

2. Unfall beim Abbiegen, Geisenheim, Chauvignystraße, Trinostraße, 19.05.2015, 07.45 Uhr,

(pl)Beim Zusammenstoß zweier Autos wurde am Dienstagmorgen in Geisenheim eine Person leicht verletzt. Ein 18-jähriger Autofahrer wollte gegen 07.45 Uhr von der Trinostraße kommend nach links in die Chauvignystraße einbiegen. Beim Abbiegen übersah er jedoch offensichtlich eine vorfahrtsberechtigte 37-jährige Autofahrerin und stieß mit ihrem Pkw zusammen. Hierbei wurde die 16-jährige Beifahrerin im Wagen der 37-Jährigen leicht verletzt. Der bei dem Unfall entstandene Gesamtschaden wird auf rund 17.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: