Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1. Keinen Führerschein - Alkohol getrunken, Wiesbaden, Dotzheimer Straße, 11.05.2015, 20:15 Uhr

(He)Gestern Abend verhinderte eine Streife des 3. Polizeireviers die Weiterfahrt eines Rollerfahrers, welcher alkoholisiert unterwegs war und nach eigenen Angaben auch keinen Führerschein besitzt. Anzeichen für eine Einnahme von Betäubungsmitteln wurden ebenfalls festgestellt. Aufgrund seiner unsicheren Fahrweise fiel der Streife der Rollerfahrer gegen 20:15 Uhr auf der Dotzheimer Straße auf. Bei der nun folgenden Verkehrskontrolle gab der 25-jährige Wiesbadener sofort an, dass er keine Fahrerlaubnis besitze und Alkohol getrunken habe. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von über 1,0 Promille. Ein Drogenvortest erbrachte ebenfalls Hinweise auf den Konsum von Drogen. In der Folge wurde eine Blutentnahme auf dem 3. Polizeirevier durchgeführt. Anschließend wurde der Mann wieder entlassen.

2. Fahrausweisprüfer bespuckt und geschlagen, Wiesbaden-Biebrich, Rheingaustraße, 11.05.2015, 10:00 Uhr

(He) Ein 43-jähriger Wiesbadener zeigte sich gestern Morgen äußerst aggressiv gegenüber zwei Fahrausweisprüfern. Er spuckte und schlug um sich, bevor die Polizei alarmiert wurde. Gegen 10:00 Uhr sollte der Mann in einem Bus in der Rheingaustraße kontrolliert werden. Dieser Kontrolle wollte er sich, nach Angaben der Kontrolleure, entziehen. Um dies zu verhindern, habe sich ein Fahrausweisprüfer dem Mann in den Weg gestellt, was dieser mit dem Bespucken und Schlägen quittiert habe. Auch gegenüber der Polizei gab sich der Wiesbadener aufbrausend. Letztendlich konnten die Personalien jedoch festgestellt werden. Eine Strafanzeige wurde gefertigt.

3. Einbrüche in Spedition, Wiesbaden, Klingholzstraße, 08.05.2015 - 11.05.2015

(He)Zwischen vergangenem Freitag und gestern Abend drangen unbekannte Personen gleich zweimal in ein Speditionslager in der Klingholzstraße in Wiesbaden ein. Augenscheinlich über das Dach gelangten die Täter in die Lagerhallen. Den bisherigen Ermittlungen zufolge wurden zwei Laptops entwendet. Die Hallen liegen im unmittelbaren Nahbereich des Wiesbadener Hauptbahnhofs. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

4. Versuchter Einbruch in Bäckerei, Wiesbaden, Eltviller Straße, 11.05.2015, 19:35 Uhr - 12.05.2015, 03:45 Uhr

(He)In der Nacht von Montag auf Dienstag versuchten unbekannte Täter in eine Bäckereifiliale in der Eltviller Straße einzubrechen. Augenscheinlich scheiterten die Täter jedoch an der Eingangstür, sodass nichts entwendet wurde. Die Filiale liegt im Erdgeschoss eines Mehrparteienhauses. Hier wurde die Zugangstür stark beschädigt. Der Sachschaden liegt bei mehreren Hundert Euro. Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0611) 345-0 entgegen.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Auto zerkratzt, Idstein, Weldertstraße, 11.05.2015, 16.15 Uhr bis 17.45 Uhr,

(pl)In Idstein haben unbekannte Täter am Montagnachmittag einen geparkten schwarzen Audi A4 zerkratzt und dabei einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro verursacht. Das beschädigte Fahrzeug war zwischen 16.15 Uhr und 17.45 Uhr in der Weldertstraße auf dem Parkplatz des Schwimmbads abgestellt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

2. Auto bei Unfallflucht beschädigt, Bad Schwalbach, Gartenfeldstraße, 11.05.2015, 06.30 Uhr bis 16.40 Uhr,

(pl)Bei einer Verkehrsunfallflucht in Bad Schwalbach ist am Montag ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro entstanden. Der Geschädigte hatte seinen blauen VW Golf zwischen 06.30 Uhr und 16.40 Uhr in der Gartenfeldstraße abgestellt und musste bei seiner Rückkehr Beschädigungen im hinteren rechten Bereich seines Fahrzeugs feststellen. Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: