Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1. 45-Jährige beraubt, Wiesbaden-Erbenheim, Tempelhofer Straße, 29.12.2014, gg. 02.00 Uhr

(ho)Eine 45-jährige Frau ist in der vergangenen Nacht von einem Unbekannten überfallen und beraubt worden. Die Frau war gegen 02.00 Uhr auf dem Weg nach Hause, als sie in der Tempelhofer Straße von hinten angegriffen wurde. Der Täter versuchte, der Frau die Handtasche zu entreißen, wogegen diese sich jedoch zur Wehr setzte. Daraufhin stieß der Räuber die Frau zu Boden, wobei die Geschädigte ihre Tasche schließlich losließ. Mit der Beute ergriff der Täter die Flucht in Richtung "Am Hochfeld". Er wurde als etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank, bekleidet mit einer schwarzen Mütze beschrieben. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0.

2. Mehrere Einbrüche in Wiesbaden, Wiesbaden, 24.12.2014 bis 29.12.2014,

(pl)In den vergangenen Tagen wurden in Wiesbaden mehrere Wohnungen, Häuser und gewerbliche Betriebe von Einbrechern heimgesucht. Im Kastanienweg drangen Unbekannte zwischen Mittwochvormittag und Sonntagnachmittag durch ein aufgehebeltes Fenster in ein Einfamilienhaus ein und entwendeten hochwertige Schmuckstücke, Uhren sowie Badezimmerprodukte im Gesamtwert von rund 8.000 Euro. Im Verlauf des zweiten Weihnachtsfeiertages erbeuteten Unbekannte bei mindestens acht Einbrüchen eine große Summe Bargeld, hochwertige Schmuckstücke, Notebooks sowie eine Digitalkamera im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro. Die Einbrecher hatten im Bereich Hertzstraße, Igstadter Straße, Fritz-Kalle-Straße, Schenkendorfstraße, Schiersteiner Straße, An Peters Ziegelei, Theodor-Heuss-Ring sowie Köpfchenweg zugeschlagen und waren durch aufgebrochene Fenster oder Türen in die betroffenen Häuser oder Wohnungen eingedrungen. Beim Einbruch in ein Wohnhaus in der Tannhäuserstraße erbeuteten Einbrecher zwischen Freitagmittag und Samstagnachmittag eine Taschenlampe. Zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen brachen Täter in eine Gaststätte in der Steckelburgstraße ein und ergriffen mit einem elektronischen Kassensystem die Flucht. Im Hessenring kletterten Einbrecher während der Weihnachtsfeiertage auf die Balkone zweier Wohnungen und hebelten anschließend die Balkontüren auf. Über das mögliche Diebesgut ist derzeit noch nichts bekannt. Im selben Zeitraum erbeuteten Unbekannte beim Einbruch in die Bürocontainer eines Autohändlers in der Holzstraße ein Smartphone sowie eine Kreditkarte. Auf die in einem Container aufbewahrten Feuerwerkskörper hatten es Diebe zwischen Samstagabend und Montagmorgen in der Stegerwaldstraße abgesehen. Die Täter hatten den neben einem Einkaufsmarkt abgestellten Überseecontainer aufgebrochen und anschließend rund zwei Drittel der darin befindlichen Feuerwerkskörper gestohlen. Die Wiesbadener Kriminalpolizei bittet um Hinweise zu den Einbrüchen unter der Telefonnummer (0611) 345-0.

3. Schule mit Farbe beschmiert, Wiesbaden, Welfenstraße, festgestellt am 28.12.2014, gg. 15.00 Uhr

(ho)Unbekannte haben ein Schulgebäude der Schulze-Delitzsch-Schule in der Welfenstraße mit Farbe beschmiert und dabei einen Sachschaden in Höhe von rund 700 Euro angerichtet. Insgesamt wurden drei Schriftzüge in roter Farbe aufgesprüht. Das 1. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-2140.

4. Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt, Wiesbaden, Rathausstraße, 27.12.2014, gg. 12.25 Uhr

Eine 24-jährige Frau ist am Samstagmittag beim Zusammenstoß mit einem Pkw schwer verletzt worden. Die Frau war zu Fuß unterwegs und gerade dabei, bei grünem Licht die Fußgängerampel der Rathausstraße zu überqueren, als es zu dem Unfall kam. Offenbar hatte ein 50-jähriger Autofahrer beim Linksabbiegen von der Armenruhstraße in die Rathausstraße die Frau übersehen. Bei dem Aufprall wurde die 24-Jährige so schwer verletzt, dass sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen werden musste. An dem Unfallwagen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Gartenhütten von Einbrechern heimgesucht, Oestrich-Winkel, Oestrich, Gottesthal, 27.12.2014 bis 28.12.2014, 12.00 Uhr,

(pl)In Oestrich haben unbekannte Täter zwischen Samstag und Sonntag auf dem Gelände gegenüber des Wertstoffhofs mehrere Gartenhütten und Geräteschuppen aufgebrochen und unter anderem eine Luftpistole und eine Taschenlampe entwendet. Der durch die Einbrüche entstandene Sachschaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

2. Wohnungseinbruch, Idstein, Am Weißen Stein, 23.12.2014, 13.00 Uhr bis 28.12.2014, 18.30 Uhr,

(pl)Zwischen Dienstagmittag und Sonntagabend drangen Einbrecher in eine Wohnung in der Straße "Am Weißen Stein" ein und entwendeten mehrere Flaschen alkoholischer Getränke, eine Goldmünze sowie Bargeld. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

3. Fenster aufgehebelt, Geisenheim, Johannisberg, Rosengasse, 26.12.2014, 12.00 Uhr bis 20.15 Uhr,

(pl)Ein Einfamilienhaus in der Rosengasse wurde am Freitag zwischen 12.00 Uhr und 20.15 Uhr von Einbrechern heimgesucht. Die Täter versuchten zunächst die Eingangstür des Hauses aufzuhebeln. Als dies jedoch nicht klappte, begaben sie sich an das Küchenfenster und hebelten dieses auf. Nachdem die Einbrecher anschließend in die Räumlichkeiten geklettert waren, durchsuchten sie sämtliche Zimmer des Hauses und ergriffen schließlich mit rund 540 Euro Bargeld sowie einem Einkaufsgutschein die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

4. Holztor hält Einbrechern stand, Eltville, Schwalbacher Straße, 24.12.2014, 09.00 Uhr bis 27.12.2014, 14.30 Uhr,

(pl)Das Holztor eines Grundstücks in der Schwalbacher Straße hat zwischen Mittwochmorgen und Samstagnachmittag Einbruchsversuchen standgehalten. Unbekannte Täter hatten erfolglos versucht, das Tor aufzuhebeln und waren unverrichteter Dinge wieder geflüchtet. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 in Verbindung zu setzen.

5. Sporthalle beschmiert, Niedernhausen, Oberjosbach, Jahnstraße, 26.12.2014, 20.00 Uhr bis 28.12.2014, 10.00 Uhr,

(pl)In Oberjosbach haben Graffiti-Sprayer zwischen Freitagabend und Sonntagvormittag in der Jahnstraße die Außenfassade der Sporthalle mit blauer Farbe beschmiert. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: