Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1. Rabiater Ladendieb verletzt Kaufhausdetektiv, Wiesbaden, Kirchgasse, 12.11.2014, 17:40 Uhr

(He)Durch einen Schlag mit der kurz zuvor entwendeten Parfümflasche auf den Kopf eines Kaufhausdetektivs wollte sich gestern ein Ladendieb seiner drohenden Festnahme entziehen. Gegen 17:40 Uhr fiel dem Detektiv ein Man auf, welcher zunächst Parfüm an sich nahm und das Kaufhaus in der Kirchgasse ohne zu Bezahlen verließ. Auf der Straße darauf angesprochen, reagierte der Dieb sofort aggressiv und schlug der Sicherheitskraft die Tüte mit dem darin befindlichen Parfüm auf den Kopf und flüchtete. Der Detektiv nahm die Verfolgung auf und verständigte die Polizei. In der Bleichstraße bekam der Detektiv den Täter erneut zu fassen; dieser drohte jedoch mit weiterer Gewalt und riss sich los. Kurz danach konnte er jedoch von der eingetroffenen Streife festgenommen werden. Bei dem Täter handelte es sich um einen 42-Jährigen aus Taunusstein.

2. Einbrecher wüten auf Kleingartengelände, Wiesbaden, Stollenweg, 11.11.2014, 18:00 Uhr - 12.11.2014, 08:00 Uhr

(He) In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch brachen unbekannte Täter in das Vereinsheim des Kleingartengeländes "Am Stollenweg" ein und verursachten hierbei hohen Sachschaden. Neben dem Hauptgebäude gingen die Täter auch noch mindestens fünf Gartenlauben an. Mit roher Gewalt wurden im Vereinsheim Fenster, Eingangstüren, Stahltüren und das Getränkelager aufgebrochen. Weiterhin wurde Einrichtung mutwillig zerstört. Der Schaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Hinweise nimmt das 3. Polizeirevier unter der Rufnummer (0611) 345-2340 entgegen.

3. Fahrzeugscheiben zerstört, Mainz-Kastel, Wiesbadener Straße, 11.11.2014 - 12.11.2014

(He) In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zerstörten unbekannte Täter an drei auf einem Ausstellungsgelände eines Autohauses geparkten Fahrzeugen jeweils eine Seitenscheibe. Die Fahrzeuge vom Typ BWW waren in der Wiesbadener Straße abgestellt. Augenscheinlich wurde jedoch nichts entwendet. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Das 2. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (0611) 345-2240 zu melden.

4. Roller entwendet, Wiesbaden-Dotzheim, Ludwig-Erhard-Straße 12.11.2014, 09:45 Uhr - 15:15 Uhr

(He)Gestern entwendeten unbekannte Täter einen Roller vom Parkplatz eines Klinikgeländes in der Ludwig-Erhard-Straße in Wiesbaden. Das Zweirad wurde gegen 09:45 Uhr vom Besitzer abgestellt. Dieser musste bei seiner Rückkehr gegen 15:15 Uhr den Verlust feststellen. Der schwarze Roller des Herstellers Shenke war verschwunden. Zur Tatzeit war das Kennzeichen 985 JNZ angebracht. Der Roller hatte einen Wert von circa 400 Euro. Hinweise nimmt das 3. Polizeirevier unter der Rufnummer (0611) 345-2340 entgegen.

5. Einbruch in Kiosk, Wiesbaden, Marcobrunnerstraße, 11.11.2014, 23:00 Uhr - 12.11.2014, 08:40 Uhr

(He)Bei einem Einbruch in einen Kiosk erbeuteten unbekannte Täter in der Marcobrunnerstraße in Wiesbaden Zigaretten im Wert von mehreren Tausend Euro. Die Einbrecher verschafften sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch durch ein Fenster Zugang zu dem Verkaufsraum und nahmen die Zigaretten aus der Auslage. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Vorsicht bei Gewinnversprechen!, Eltville, 28.10.2014 bis 03.11.2014,

(pl)Bereits vor etwa zwei Wochen wurde ein Mann aus Eltville zum Opfer von Trickbetrügern. Der Mann erhielt Ende Oktober einen Anruf, in dem ihm zu einem angeblichen Gewinn in Höhe von 43.000 Euro bei einem Preisausschreiben gratuliert wurde. Um seinen Gewinn zu erhalten, müsse er lediglich noch eine "Bearbeitungsgebühr" von rund 220 Euro an eine übermittelte Bankverbindung überweisen. Dies tat der Mann, wurde jedoch später bei der Aufforderung für eine zweite Überweisung glücklicherweise misstrauisch. Statt das Geld zu überweisen, verständigte er die Polizei und wurde so vor weiterem Schaden bewahrt. Die Ernüchterung jedoch blieb: Das anfangs gezahlte Geld war weg und der versprochene Gewinn wurde nie überwiesen.

Immer wieder erfolgen Zahlungsaufforderungen per Telefon und auch per E-Mail. Die Polizei rät dringend davon ab, auf solche Aufforderungen zu reagieren. Nach einer Überweisung des Geldes werden Sie mit Sicherheit keinen Gewinn überwiesen bekommen. Schenken Sie daher telefonischen Gewinn-Versprechungen keinen Glauben, insbesondere wenn die Einlösung des Gewinns an Bedingungen geknüpft ist. Leisten Sie keinerlei Vorauszahlungen auf versprochene Gewinne, denn ein seriöses Unternehmen wird die Gewinnausschüttung niemals von einer Vorauszahlung abhängig machen! Und eines ist sowieso klar: Wer nicht bei einer Lotterie mitgespielt hat, kann auch nicht gewinnen!

2. Dieseldiebstahl, Taunusstein, Watzhahn, Kreisstraße 700, 11.11.2014, 18.00 Uhr bis 12.11.2014, 07.30 Uhr,

(pl)Auf einem Parkplatz an der K 700 bei Watzhahn haben Diebe in der Nacht zum Mittwoch die Tankdeckel von vier abgestellten Baustellenfahrzeugen aufgebrochen und anschließend ca. 540 Liter Dieselkraftstoff im Wert von rund 700 Euro gestohlen. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 zu melden.

3. Auto zerkratzt, Eltville, Roßpfad, 11.11.2014, 16.45 Uhr bis 12.11.2014, 09.00 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter haben zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen in Eltville einen geparkten grauen Audi A6 zerkratzt und dabei einen Sachschaden von rund 2.500 Euro verursacht. Das beschädigte Fahrzeug war auf dem oberen Parkdeck des Parkhauses im Roßpfad abgestellt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 in Verbindung zu setzen.

4. Absperrpoller mit pinker Farbe besprüht, Idstein, Seelbacher Straße, Festgestellt: 12.11.2014, 17.00 Uhr,

(pl)Am Mittwochnachmittag wurde in Idstein festgestellt, dass Graffiti-Sprayer in der Seelbacher Straße insgesamt elf Absperrpoller mit pinker Farbe beschmiert und hierdurch einen Sachschaden von rund 200 Euro verursacht haben. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

5. Von der Fahrbahn abgekommen und überschlagen, Walluf, Niederwalluf, Hohlweg, Bahnhofstraße, 12.11.2014, 13.00 Uhr,

(pl)Bei einem Unfall in Niederwalluf wurde am Mittwochmittag eine 80-jährige Autofahrerin verletzt. Die 80-Jährige wollte gegen 13.00 Uhr offensichtlich mit ihrem Auto von der Straße "Schöne Aussicht" nach links in den Hohlweg abbiegen. Beim Befahren dieser scharfen Linkskurve kam die Autofahrerin jedoch nach links von der Fahrbahn ab, wo sich der Wagen dann in der angrenzenden Böschung überschlug. Anschließend krachte der Pkw auf die parallel verlaufende Bahnhofstraße herab und blieb dort auf dem Dach liegen. Die verletzte Frau wurde von Rettungskräften aus dem Auto befreit und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der total beschädigte Pkw musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: