Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1. Reifenstecher parkt vor Polizeirevier, Wiesbaden, Frankenstraße / Bertramstraße, 19.10.2014, 00:50 Uhr

(He)So einfach bekommt es die Polizei nicht immer gemacht: Ein mutmaßlicher Reifenstecher parkte sein "Fluchtfahrzeug" unmittelbar neben dem 1. Polizeirevier in Wiesbaden. Da er bei der Tatausführung auch noch durch einen Zeugen beobachtet wurde, dieser sich vorbildlich verhielt und die Polizei verständigte, war die Festnahme nur noch Formsache. Was war geschehen? Der Zeuge wollte in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 01:00 Uhr einen Freund in der Frankenstraße besuchen. An der Haustür hörte er nach eigenen Angaben plötzlich ein zischendes Geräusch und schaute sich um. Hierbei erblickte er nun einen älteren Mann, welcher geduckt hinter einem geparkten PKW hervorkam und sich entfernte. Bei einer Nachschau entdeckte der Zeuge, dass an einer Seite des PKW augenblicklich die Reifen plattgestochen wurden und noch Luft entwich. Der Zeuge folgte dem mutmaßlichen Täter in sicherer Entfernung und verständigte später die Polizei. Der Täter lief schnurstracks Richtung 1. Polizeirevier und setzte sich dort in einen PKW. Einer Fußstreife des 1. Reviers zeigte der Zeuge das betreffende Fahrzeug. Der Wagen setzte sich gerade in Bewegung, als die Streife die Fahrzeugtür öffnete und dem mutmaßlichen Täter, einem 66-jährigen Mainzer, die Festnahme eröffnete. Die wenigen Schritte bis zu den Diensträumen wurden zu Fuß zurückgelegt. Der Mann wurde nach Abschluss der polizeiliche Maßnahmen wieder entlassen.

2. Handtasche entrissen Wiesbaden, Wilhelmstraße, am Kureck 19.10.2014, 00:35 Uhr

(HS)Am frühen Sonntagmorgen hat ein unbekannter Täter einer Frau in der Wilhelmstraße, am Kureck, die Handtasche entrissen. Die 28-jährige Frau lief auf dem Gehweg der Wilhelmstraße und hatte ihre Handtasche und eine Plastiktüte in der Hand. Ein unbekannter Täter kam von hinten an die Frau heran und entriss ihr die beiden Taschen. Dabei stürzte die Frau zu Boden. Der Täter flüchtete in Richtung Sonnenberger Straße. Der Mann wird als ca. 30 Jahre alt, 1,85 bis 1,90 Meter groß, von schlanker Statur mit kurzen blonden Haaren und einem Dreitage-Bart beschrieben. Er sei dunkel gekleidet gewesen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

3. Wagon der Nassauischen-Touristik-Bahn beschädigt Wiesbaden, Moritz-Hilf-Platz 17.10.2014, 18.00 Uhr bis 18.10.2014 11.00 Uhr

(HS)Unbekannte Täter warfen in der Nacht von Freitag auf Samstag an fünf Fenstern eines Wagons der Nassauischen-Touristik-Bahn(NTB) die Scheiben ein. Der Personenwagon ist auf dem Gelände der NTB abgestellt. Der Sachschaden wird auf ca. 1250.- Euro geschätzt. Hinweise nimmt das 3. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-2340 entgegen.

4. Vom Handy abgelenkt Wiesbaden, Äppelallee, Höhe Brunnengasse 19.10.2014, 16:20 Uhr

(HS)Bei einem Verkehrsunfall in der Äppelallee wurde am Samstagnachmittag ein Mann schwerverletzt. Nach Angaben von Zeugen hatte der 64-jährige Mann die Äppelallee an der Brunnenstraße in Richtung Didierstraße überqueren wollen und war dabei von einem Auto angefahren worden. Die Fußgängerampel habe nach Zeugenangaben für den Fußgänger grünes Licht gezeigt. Der 60-jährige Autofahrer erklärte gegenüber der Polizei, womöglich durch sein Handy abgelenkt gewesen zu sein. Der schwerverletzte Fußgänger wurde in ein Krankenhaus gebracht.

5. Motorrad aus Tiefgarage gestohlen Wiesbaden, Simone-Veil-Straße 04.10.2014, 08:00 Uhr bis 18.10.2014, 08:00 Uhr

(HS)Am Samstagvormittag bemerkte ein Bewohner der Simone-Veil-Straße, dass sein Motorrad der Marke Ducati , Typ: Diavel Strada, im Wert von ca. 22.000.- Euro aus der Tiefgarage entwendet worden war. An der grauen Maschine war das Saisonkennzeichen WI-VV 31 angebracht. Der Bewohner hatte sein Motorrad am 04.10.2014 in der Tiefgarage abgestellt. Möglicherweise besteht ein Zusammenhang mit dem Diebstahl einer Harley-Davidson aus derselben Garage zwischen dem 12. und 14.10.2014. Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0611) 345-0 entgegen.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Täterfestnahme nach Diebstahl von Baustelle, Hohenstein-Breithardt, Wolfenborn (Neubaugebiet) 18.10.2014, 01:40 Uhr

(He)In der Feldgemarkung Breithardt konnten in der Nacht von Freitag auf Samstag nach einem Zeugenhinweis drei Personen festgenommen werden, welche zuvor von einer Baustelle Werkzeuge und Maschinen entwendet hatten. Zeugen meldeten gegen 01:45 Uhr verdächtige Beobachtungen aus dem Neubaugebiet in Hohenstein-Breithardt. Dank der sehr guten Beschreibung der Hinweisgeber konnten mehrere Streifen herangeführt und entsprechend eingesetzt werden. Dies führte schließlich zur Festnahme der drei Männer im Alter von 18, 19 und 22 Jahren. Im Fahrzeug, in dem das Trio zunächst durch die Felder zu flüchten versuchte, konnte das Diebesgut aufgefunden werden. Die jungen Männer wurden zur Polizeistation Bad Schwalbach verbracht und erkennungsdienstlich behandelt. Da augenscheinlich auch Alkohol im Spiel war, wurden entsprechenden Blutentnahmen durchgeführt. Die mutmaßlichen Täter kommen alle aus dem Rheingau-Taunus-Kreis.

2. Einbruch beim Auto-und Motorrad-Club (AMC) Idstein, Idstein, Birkenhof, Übungsgelände des AMC Idstein, 15.10.2014, 17:00 Uhr - 18.10.2014, 13:00 Uhr

(He)Wie der Polizei am Wochenende mitgeteilt wurde, kam es im Zeitraum von vergangenem Mittwoch bis Samstagmittag zu einem Diebstahl auf dem Übungsgelände des AMC Idstein. Dort sind in einem Metallcontainer Fahrräder und Motorräder abgestellt, welche von den Vereinsmitgliedern zum Training genutzt werden. Insgesamt wurden drei Trail-Fahrräder und ein Trail-Motorrad entwendet. Es entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Die Zweiräder sind für eine Nutzung im öffentlichen Verkehrsraum nicht geeignet. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizeistation Idstein unter der Rufnummer (06126) 9394-0 zu melden.

3. Beim Ausparken PKW übersehen - über 15.000 Euro Sachschaden, Niedernhausen, Lenzhahner Weg, 18.10.2014, 10:30 Uhr

(He)Am Samstag kam es im Lenzhahner Weg in Niedernhausen zu einem Zusammenstoß zwischen einem Mazda und einem Audi, bei dem drei Personen verletzt wurden und ein Sachschaden von circa 15.000 Euro entstand. Eine 51-jährige Frau wollte mit ihrem Mazda von einem Grundstück rückwärts auf den Lenzhahner Weg auffahren. Aus ungeklärter Ursache übersah sie währenddessen den Audi eines 50-Jährigen aus dem Rheingau-Taunus-Kreis, welcher auf dem Lenzhahner Weg in Richtung Quellenweg unterwegs war. Dessen Fahrzeug stieß mit der Front gegen die rechte Fahrzeugseite des Mazda. Die Fahrzeugführerin, bzw. der Fahrzeugführer und die Beifahrerin der 51-Jährigen mussten im Krankenhaus ambulant behandelt werden.

4. Einbrecher erbeuten Bargeld, Eltville-Hattenheim, Hallgartener Straße, 18.10.2014, 18:00 Uhr - 19.10.2014, 08:00 Uhr

(He)In der Nacht von Samstag auf Sonntag brachen unbekannte Täter in Eltville-Hattenheim in eine Wohnung ein und entwendeten mehrere Hundert Euro Bargeld. Die Einbrecher kamen zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen, verschafften sich gewaltsam Zutritt zu dem in der Hallgartener Straße gelegenen Wohnhaus und drangen anschließend ebenfalls durch Aufhebeln in die im ersten Obergeschoß gelegene Wohnung ein. Hier fiel ihnen eine Geldbörse mit Bargeld in die Hände. Die Polizeistation Eltville hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (06123) 9090-0 zu melden.

5. Einbruchsversuch - hoher Sachschaden, Eltville - Hattenheim, Eberbacher Straße, 18.10.2014, 23:00 Uhr - 19.10.2014, 15:00 Uhr

(He) Unbekannte Täter versuchten in der Nacht von Samstag auf Sonntag in ein Weingut in der Eberbacher Straße in Eltville-Hattenheim einzubrechen. Augenscheinlich gelang dies jedoch nicht, und die Täter mussten ohne Beute wieder abziehen. Durch ihre Hebelversuche hinterließen sie jedoch einen Sachschaden von circa 2.500 Euro. Die Täter näherten sich mutmaßlich vom rückwertigen Bereich aus Richtung der Bahnlinie und gingen von dort zwei Türen an. Ein Fenster wurde ebenfalls aufgehebelt; die Gebäude wurden nach derzeitigem Stand der Ermittlungen jedoch nicht betreten. Hinweise erbittet die Polizeistation Eltville unter der Rufnummer (06123) 9090-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: