Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

12.09.2014 – 14:53

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots)

Wiesbaden

1. Handtasche entrissen - Täter geflüchtet, Wiesbaden-Biebrich, Josef-Brix-Straße, 12.09.2014, 11:25 Uhr

(He) Heute gegen 11:25 Uhr wurde einer 92-jährigen Frau von einem unbekannten Täter in Wiesbaden-Biebrich die Handtasche entrissen und samt Inhalt entwendet. Die Biebricherin war gerade im Begriff eine Arztpraxis in der Josef-Brix-Straße zu betreten, als sich der Täter von hinten unbemerkt näherte und ihr die Handtasche vom Arm riss. Anschließend ergriff der Mann auf einem Fahrrad Richtung "Am Kupferberg" die Flucht. Zeugen verfolgten den Täter, verloren ihn jedoch im weiteren Verlauf aus den Augen. Eine eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifen verlief ebenfalls erfolglos. Der Täter sei circa 70 Kilogramm schwer, habe dunkle Haare, eine starken Dreitagebart und dunkelgebräunte Gesichtshaut. Er habe ein graues Sweatshirt mit einer aufgedruckten "89" in weiß, eine dunkle Jeans und einen bordeauxfarbenen Pullover getragen. Entwendet wurde eine dunkelblaue Handtasche mit Horngriffen und Reißverschluss. Hinweise zu der Tat nimmt das 5. Polizeirevier unter der Rufnummer (0611) 345-2540 entgegen.

2. 76-Jährige vertreibt Trickdiebe, Wiesbaden, Habelstraße, 11.09.2014, gg. 15.00 Uhr

(ho)In letzter Sekunde hat gestern Nachmittag eine 76-jährige Frau Verdacht geschöpft und zwei mutmaßliche Trickdiebinnen aus und vor ihrer Wohnung vertrieben. Eine der Frauen klingelte gegen 15.00 Uhr an der Wohnungstür und bat um einen Briefumschlag. Die hilfsbereite Seniorin ging daraufhin in ihre Wohnung und wurde dabei von der Frau begleitet. Dabei bemerkte die 76-Jährige gerade noch, dass sich eine weitere weibliche Person im Hausflur vor ihrer Wohnung befand. Sie schöpfte daraufhin Verdacht und forderte die Frau hinter ihr auf sofort die Wohnung zu verlassen. Sie schob die mutmaßliche Täterin aus ihrer Wohnung, die daraufhin mit ihrer Komplizin aus dem Haus flüchtete.

Die Frau die in ihrer Wohnung war beschrieb sie als ca. 25 bis 30 Jahre alt, ca. 1,60 Meter groß, mit normaler Gestalt, blonden Haaren und auffallend großen, dunklen Augen. Sie trug ein schwarz-weiß gestreiftes Oberteil und hatte eine kleine Warze an der Oberlippe. Ihre Komplizin wurde als ca. 40 Jahre alt, ca. 1,70 Meter groß, mit normaler Gestalt und dunklen Haaren beschrieben.

Weitere Geschädigte oder Hinweisgeber werden gebeten, das 3. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2340 zu informieren.

3. Während Personenkontrolle Drogen aufgefunden, Wiesbaden, Schulberg, 11.09.2014, 18:45 Uhr

(He)Gestern Abend wurden in Wiesbaden bei der Durchsuchung einer Person verschiedenartige Drogen, zum Teil in Form von Tabletten, aufgefunden. Gegen 18:45 Uhr kontrollierten Beamte der Wiesbadener Polizei den 33-jährigen Wiesbadener am Schulberg. Während der nun folgenden Durchsuchung fanden die Beamten in der Kleidung des polizeibekannten Mannes verschiedenste Betäubungsmittel. Diese wurden sichergestellt und gegen den 33-Jährigen ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

4. Einbruch in Gaststätte, Wiesbaden-Biebrich, Schlosspark, 10.09.2014 - 11.09.2014

(He) Im Verlauf der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag brachen unbekannte Täter in eine Gaststätte am Schlosspark in Wiesbaden-Biebrich ein. Augenscheinlich betraten der oder die Täter das Gelände über den Innenhof und verschafften sich anschließend Zugang zu den Gasträumen. Von hier gelangten sie in das Büro und entwendeten einen Computer samt Drucker. Es entstand ein Gesamtschaden von mehreren Hundert Euro. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. 11-Jähriger in Bahnunterführung überfallen, Geisenheim, Bahnstraße, 11.09.2014, 13.50 Uhr bis 13.55 Uhr,

(pl)Ein 11-jähriger Junge ist gestern am frühen Nachmittag in der Bahnunterführung in der Bahnstraße von zwei jungen Männern beraubt worden. Der 11-Jährige traf gegen 13.50 Uhr in der Unterführung auf die beiden Täter und wurde von ihnen aufgefordert stehen zu bleiben. Während dann einer der Angreifer den Jungen an den Schultern festhielt, zog ihm der andere die Tasche über den Kopf und entwendete hieraus einen fünf Euro Schein. Anschließend warfen die Täter die Tasche ihres Opfers auf den Boden, stiegen in einen Zug in Richtung Wiesbaden und fuhren davon. Beide Täter sollen dunkle, kurze Haare gehabt haben und etwa 18 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß sowie schlank gewesen sein. Einer von ihnen trug eine dunkle Lederjacke, eine blaue Jeans sowie rot-weiße Turnschuhe. Sein Komplize war mit einem Hemd bekleidet. Zeugen des Vorfalls und Hinweisgeber werden gebeten, die Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 zu informieren.

2. Einbruch in Gaststätte, Oestrich-Winkel, Pforzheimer Mühle, 10.09.2014, 21.45 Uhr bis 11.09.2014, 12.40 Uhr,

(pl)Bei einem Einbruch in eine Gaststätte in Oestrich-Winkel haben Unbekannte zwischen Mittwochabend und Donnerstagmittag einen Tresor entwendet. Die Täter hebelten zunächst ein Fenster auf und verschafften sich so Zugang zu dem Restaurant. Dort fanden sie den Tresor und entwendeten diesen mitsamt des darin befindlichen Bargeldes. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

3. Ladendieb schlägt zu, Taunusstein, Bleidenstadt, Aarstraße, 10.09.2014, 08.56 Uhr,

(pl)Der 53-jährige Filialleiter eines Lebensmittelmarktes ist am Mittwochmorgen von einem rabiaten Ladendieb angegriffen und geschlagen worden. Der Geschädigte hatte um kurz vor 09.00 Uhr beobachtet, wie der Täter mehrere Getränkeflaschen aus einem Regal nahm und diese in ihre Tasche steckte. Als der Filialleiter den Dieb daraufhin ansprach, wurde dieser direkt aggressiv und stieß den 53-Jährigen von sich. Es entwickelte sich ein Gerangel, wobei der Täter dem Filialleiter gegen den Oberkörper schlug, sich losriss und dann ohne die Tasche mit dem Diebesgut aus dem Laden flüchtete. Der Ladendieb war ca. 30- 35 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, sehr dünn, hatte kurze, glatte Haare und trug eine dunkle Hose, dunkle Schuhe sowie eine blaue Jacke. Er zog das linke Bein hinter sich her und führte vermutlich einen mittelgroßen, dunklen Hund mit sich. Zeugen des Vorfalls und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell