Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Polizei sucht unbekannte Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

08.08.2014 – 14:42

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots)

Wiesbaden

1. Versuchter Überfall auf Tankstelle, Wiesbaden, Sonnenberger Straße, 07.08.2014, 21:30 Uhr

(He) Gestern Abend kam es in der Sonnenberger Straße zu einem versuchten Raubüberfall auf das Verkaufspersonal einer Tankstelle. Ein Täter betrat gegen 21:30 Uhr den Verkaufsraum, bedrohte die Kassiererin mit einem messerähnlichen Gegenstand und forderte Bargeld. Nach dem Hinweis, dass sich das Bargeld in einem verschlossenen Tresor befinden würde, machte der Täter kehrt und flüchtete ohne Beute. Der Mann wird als schlank beschrieben. Er habe eine helle Jeans und einen grauen Kapuzenpulli getragen. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer (0611) 345-0 Hinweisgeber sich zu melden.

2. PKW auf Ausstellungsgelände aufgebrochen, Mainz-Kastel, Wiesbadener Straße, 06.08.2014, 18:30 Uhr - 07.08.2014, 09:00 Uhr

(He)In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag brachen unbekannte Täter mindestens zwei, auf dem Gelände eines Autohauses abgestellte, PKW auf und entwendeten mehrere Fahrzeugteile. Aus den in der Wiesbadener Straße in Mainz-Kastel abgestellten Fahrzeugen der Marke Mercedes und BMW wurden unter anderem die Fahrzeugsitze, Navigationsgeräte und die Armaturenbretter ausgebaut. Die genaue Schadendshöhe konnte bis dato noch nicht ermittelt werden. Das 2. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (0611) 345-2240 zu melden.

3. Einbruch in Zweifamilienhaus, Wiesbaden, Klagenfurter Ring, 07.08.2014, 11:00 Uhr - 11:45 Uhr

(He)Gestern stiegen unbekannte Täter in eine Wohnung im Klagenfurter Ring in Wiesbaden ein und entwendeten Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren Hundert Euro. Die Wohnungsinhaberin war zwischen 11:00 Uhr und 11:45 Uhr kurz zum Einkaufen. In dieser Zeit beschädigten die Täter die Terrassentür und stiegen in die Wohnung ein. Beim Durchsuchen der Räumlichkeiten stießen der oder die Einbrecher dann auf die Wertsachen. Die Kriminalpolizei Wiesbaden bittet Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

4. "Regina" verlangt 28.000 Euro, Wiesbaden-Biebrich, Rudolf-Vogt-Straße, 07.08.2014, 16:50 Uhr

(He)Vorbildlich verhielt sich ein 86 Jähriger Wiesbadener aus der Rudolf-Vogt-Straße in Biebrich, als ihn die angebliche Bekannte "Regina" anrief und um 28.000 Euro bat. Auch hier wollten schamlose Betrüger wieder den sogenannten Enkeltrick anwenden, um älteren Mitbürgern Geld abzuschwatzen. "Regina" wollte sich mal wieder eine Eigentumswohnung kaufen und hatte wie schon so oft Probleme bei ihrer angewiesenen Überweisung. Die arme "Regina" saß nun aber bei einem Notar und brauchte dringend Geld. Doch nicht mit dem Senior aus Biebrich! Dieser stellte geschickte Rückfragen zu ihrer Person, sodass Regina irgendwann entnervt den Hörer auflegte. Anschließend wurde die Polizei verständigt. Seien Sie bei solch dubiosen Anrufen immer höchst wachsam! Halten Sie immer mit Familienmitgliedern oder Nachbarn Rücksprache und übergeben Sie niemals fremden Personen Geld. Weitere Hinweise erhalten Sie unter www.polizei-beratung.de

5. Motorradfahrer schwer gestürzt, Wiesbaden, L3037, Lahnstraße, Bereich Chausseehaus, 08.08.2014, 08:45 Uhr

(He)Heute Morgen wurde bei einem Verkehrsunfall ein 37-jähriger Motorradfahrer schwerverletzt und nach der erfolgten Erstversorgung am Unfallort in ein Wiesbadener Krankenhaus eingeliefert. Der Zweiradfahrer war gegen 08:45 Uhr auf der Lahnstraße Richtung Krauskopfstraße unterwegs, als er im Bereich des Chausseehauses mehrere Fahrzeuge überholte und hierbei aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geriet. Er touchierte einen PKW und stürzte anschließend mit seiner Maschine auf die Straße. Zur Rekonstruktion des Unfallgeschehens war ein Unfallsachverständiger vor Ort. Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen war die Lahnstraße zwischen Wenzel-Jaksch-Straße und Krauskopfstraße bis circa 13:00 Uhr gesperrt.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Einbrecher überrascht, Hünstetten-Oberlibbach, Rathausstraße, 07.08.2014, 10:30 Uhr - 16:00 Uhr

(He)Ein Einbrecher wurde gestern mutmaßlich von der zurückkehrenden Wohnungsinhaberin überrascht und flüchtete daraufhin durch das Schlafzimmerfenster ins Freie. Die Geschädigte verließ gegen 10:30 Uhr ihre in der Rathausstraße in Oberlibbach gelegene Wohnung und kehrte gegen 16:00 Uhr zurück. Hierbei musste sie feststellen, dass ihre Schlafzimmertür von innen verriegelt und das Schlafzimmerfenster unverschlossen war. Aus der Wohnung wurden Schmuckstücke entwendet. Es entstand ein Sachschaden von circa 500 Euro. Die Polizeistation Idstein hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (06126) 9394-0 zu melden.

2. Kleiner Fahrfehler - mehrere Tausend Euro Sachschaden, Eltville, Bundesstraße 42, 08.08.2014, 02:21 Uhr

(He) In der vergangenen Nacht kam es auf der Bundesstraße 42 bei Eltville zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro entstand. Ein 38-Jähriger war gegen 02:20 Uhr in Richtung Rüdesheim unterwegs, als er kurz hinter der Anschlussstelle Walluf am Beginn einer Baustelle die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und gegen mehrere Meter Baustellenbeschilderung stieß. Hierbei wurden die Materialien zur Absperrung und auch sein Opel Zafira stark beschädigt. Der Fahrer blieb unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen