Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1. Einbruch in Mehrfamilienhaus, Wiesbaden, Langgasse, 08.07.2014, 18:30 Uhr - 09.07.2014, 09:30 Uhr

(He)Im Zeitraum zwischen Dienstag, 18:30 Uhr und Mittwoch, 09:30 Uhr brachen unbekannte Täter in ein Weiterbildungszentrum in der Langgasse ein und entwendeten Bargeld. Die Täter verschafften sich auf unbekannte Art und Weise Zugang zu dem Mehrfamilienhaus, brachen anschließend die Büroräume auf und entwendeten eine Geldkassette. Die Einbrecher konnten unerkannt flüchten. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer (0611) 345-0 um Hinweise.

2. Rollator entwendet, Wiesbaden-Dotzheim, Rheintalstraße, 09.07.2014, 10:30 Uhr - 11:05 Uhr

(He)Einem 76-jährigen Wiesbadener wurde gestern während eines Arztbesuches der Rollator entwendet. Der Mann hielt sich zwischen 10:30 Uhr und 11:05 Uhr in einer Arztpraxis in der Rheintalstraße in Dotzheim auf und stellte seinen Rollator im Erdgeschoss ab. Als er nach seinem Termin aus dem 1. Obergeschoss zurückkehrte, war die Gehhilfe verschwunden. Hinweisgeber werden gebeten, sie bei der Ermittlungsgruppe des 3. Polizeireviers unter der Rufnummer (0611) 345-2340 zu melden.

3. Im Kreisel Kontrolle verloren, Mainz-Kastel, Ludwigsplatz, 09.07.2014, 10:00 Uhr

(He)Bei einem Verkehrsunfall auf dem Ludwigsplatz in Kastel wurde eine 52-jährige Kraftfahrzeugführerin leicht verletzt und deren PKW stark beschädigt. Die Twingo-Fahrerin beabsichtigte aus dem Kreisverkehr in die Boelckestraße einzubiegen. Hierbei verlor sie auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug und stieß gegen einen Randstein. Hierbei wurde das Fahrzeug ausgehebelt und landete auf der Fahrerseite. Die 52-Jährige wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert. Ein Verkehrsschild wurde ebenfalls beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Dieseldiebstahl, Hohenstein, Bundesstraße 54, 08.07.2014, 17.00 Uhr bis 09.07.2014, 06.45 Uhr,

(pl)Zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen haben unbekannte Täter auf einer Baustelle an der B 45, kurz hinter der Abfahrt nach Hohenstein-Born, rund 300 Liter Dieselkraftstoff aus einem abgestellten Bagger gestohlen. Die Diebe hatten den Tankdeckel beschädigt, um an den Kraftstoff heranzukommen. Der Gesamtschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 zu melden.

2. Von der Fahrbahn abgekommen und gegen Baumstumpf gerutscht, Geisenheim, Landesstraße 3272, 09.07.2014, 16.15 Uhr,

(pl)Bei einem Unfall auf der L 3272 bei Geisenheim wurde am Mittwochnachmittag ein 22-jähriger Autofahrer verletzt. Der 22-Jährige war gegen 16.15 Uhr mit seinem Auto auf der Landesstraße unterwegs, als er unmittelbar vor Stephanshausen in einer scharfen Kurve nach links von der Fahrbahn abkam. Dort rutschte der Wagen im Anschluss die angrenzende Böschung hinunter und krachte gegen einen Baumstumpf. Am Pkw entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro.

Polizeiautobahnstation Wiesbaden

1. Mit PKW von Autobahn geschleudert, Autobahn 66, Fahrtrichtung Frankfurt, Wbn-Erbenheim, 10.07.2014, 06:10 Uhr

(He) Für Behinderungen im Berufsverkehr sorgte heute Morgen ein Unfall auf der A 66, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden und an einem Mercedes ein Schaden von mehreren Tausend Euro entstand. Dessen Fahrer war gegen 06:10 Uhr mit seinem Beifahrer Richtung Frankfurt unterwegs, als er zwischen den Anschlussstellen Erbenheim und Nordenstadt die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und ins Schleudern geriet. Der PKW rutsche quer über alle Fahrstreifen und prallte mit großer Wucht in die Böschung seitlich der Fahrbahn. Dort blieb er dann stark beschädigt stehen. Glücklicherweise kollidierte das Fahrzeug während des Schleuderns nicht mit anderen Fahrzeugen. Der 55-jährige Fahrer und der 22-jährige Beifahrer wurden zur Kontrolluntersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert. Zur Bergung des verunfallten Fahrzeuges musste der rechte Fahrstreifen zeitweise gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: