Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1. Schlägerei in Gaststätte,

Wiesbaden-Biebrich, Armenruhstraße, 26.06.2014, 01:25 Uhr

(He)In der vergangenen Nacht kam es in einer Gaststätte in der Armenruhstraße in Biebrich zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der zwei Personen mit Fäusten und einem Billardqueue aufeinander losgingen. Augenscheinlich griffen rechtzeitig andere Gäste ein, sodass Verletzungen bei den Kontrahenten verhindert werden konnten. Ein 26-jähriger Wiesbadener betrat gegen 01:30 Uhr die Lokalität und ging direkt auf einen 20-Jährigen los. Dieser setzte sich mit einem Billardqueue zur Wehr, was sein Gegenüber wiederum dazu veranlasste Wodka ins Gesicht des 20-Jährigen zu schütten. Bevor nun auch noch ein leeres Glas zum Schlagen benutzt werden sollte, konnte die Situation beruhigt werden. Der zunächst flüchtige Angreifer konnte im Nachgang von der Polizei ermittelt werden.

2. Roller gestohlen, Wiesbaden, Goerdelerstraße, 25.06.2014, 15:30 Uhr - 18:30 Uhr

(He)Gestern wurde zwischen 15:30 Uhr und 18:30 Uhr ein in der Goerdelerstraße in Wiesbaden abgestellter Motorroller entwendet. Der Eigentümer stellte das schwarze Kleinkraftrad vor seiner Wohnanschrift ab und sicherte es ordnungsgemäß. Gegen 18:30 Uhr musste er bei seiner Rückkehr den Diebstahl feststellen. An dem Roller der Marke Baotian war zum Zeitpunkt des Diebstahls das Kennzeichen 560/LFL angebracht. Die Ermittlungsgruppe des 3. Polizeireviers bittet unter der Rufnummer (0611) 345-2340 um Hinweise.

3. Streifenwagen beschmiert, Wiesbaden, Rheinstraße, 25.06.2014, 11:30 Uhr - 13:45 Uhr

(He)Gestern wurde in der Rheinstraße in Wiesbaden ein geparkter Streifenwagen von unbekannten Personen mit einem Filzstift beschmiert. Das Einsatzfahrzeug stand zwischen 11:30 Uhr und 13:45 Uhr am Straßenrand und war im Rahmen der gestrigen Schüler- und Studentendemonstration eingesetzt. Nachdem der Aufzug den Abstellplatz passiert hatte und die eingesetzten Beamten zu ihrem Fahrzeug zurückkamen, wurde die auf die Fahrzeugtür geschriebene Parole festgestellt. Es entstand ein Sachschaden von circa 300 Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Ermittlungsgruppe des 1. Polizeireviers unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden.

4. "Dachhaie" verlangen überhöhten Arbeitslohn, Mainz-Kastel, Alsenstraße, 25.06.2014, 09:30 Uhr

(He)Personen, welche sich als Dachdecker ausgeben und Hausbesitzer mit äußerst niedrigen Angeboten zur Auftragsvergabe drängen möchten, sind gestern in Mainz-Kastel aufgefallen. Durch die sehr gute Reaktion eines 65-jährigen Betroffenen aus Kastel konnte ein Schaden vermieden und die Personalien der "Dachhaie" durch die Polizei festgestellt werden. Der Kasteler ließ sich zunächst auf das Angebot der fünf Handwerker ein und stimmte einem Austausch seiner Dachrinne zu einem sehr günstigen Preis zu. Im Nachgang kamen dann doch Zweifel auf und es erfolgte eine erste Kontaktaufnahme mit der Polizei. Als nach Abschluss der Arbeiten dann tatsächlich ein um ein Vielfaches höherer Arbeitslohn verlangt wurde, konnte die entsandte Streife fünf rumänische Staatsangehörige antreffen. Diese wurden auf das zweite Polizeirevier verbracht und entsprechende Maßnahmen durchgeführt. Nach der Einbehaltung einer Sicherheitsleistung konnten die fünf Männer die Dienststelle wieder verlassen. Entsprechende Strafanzeigen wurden gefertigt. Die Polizei rät in solchen Fällen unbedingt zur Vorsicht. Reagieren sie bei auffällig günstigen Angeboten höchst sensibel. Kontaktieren sie bei dubios erscheinenden Personen die Polizei und lassen sie sich nicht zu einem vermeintlichen Schnäppchen überreden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Weinprobierstand von Einbrechern heimgesucht, Oestrich-Winkel, Mittelheim, Leinpfad, 23.06.2014, 23.00 Uhr bis 24.06.2014, 15.30 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter sind zwischen Montagabend und Dienstagnachmittag in Mittelheim in den Weinprobierstand am Leinpfad eingebrochen und gingen hierbei jedoch leer aus. Nachdem die Einbrecher die Dachplane des Probierstandes aufgeschlitzt hatten, um in den Verkaufsraum eindringen zu können, mussten sie feststellen, dass der Schankraum bis auf die dort gelagerten Weingläser ausgeräumt war und es somit nichts zu holen gab. Bei dem Einbruch gingen mehrere Weingläser zu Bruch. Der entstandene Gesamtschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

2. Navigationsgeräte ausgebaut, Taunusstein, Bleidenstadt, 25.06.2014, 19.00 Uhr bis 26.06.2014, 08.30 Uhr,

(pl)In Bleidenstadt waren in der Nacht zum Donnerstag Autoaufbrecher unterwegs, die es bei mindestens drei Fahrzeugen auf die fest installierten Navigationsgeräte abgesehen hatten. Die Täter drangen im Lerchenweg und in der Westerwaldstraße in die Innenräume von zwei geparkten Fahrzeugen ein und bauten jeweils das fest installierte Navigationsgerät aus. Im Bereich der Bernsbacher Straße wurden die Täter offensichtlich während der Tat gestört, da sie in diesem Fall die Flucht ergriffen, ohne in das aufgebrochene Fahrzeug eingedrungen zu sein. Hinweisgeber oder weitere Geschädigte, werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

3. Kirchenmauer mit Graffiti beschmiert, Taunusstein, Stiftshof, 28.05.2014 bis 25.06.2014,

(pl)In Taunusstein haben Graffiti-Sprayer innerhalb der letzten vier Wochen im Stiftshof eine Mauer der katholischen Kirche und des Kindergartens mit Farbe beschmiert. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

4. Unfallflucht, Niedernhausen, Frankfurter Straße, 25.06.2014, 18.15 Uhr bis 18.50 Uhr,

(pl)Am frühen Mittwochabend kam es auf einem Parkplatz in der Frankfurter Straße zu einer Unfallflucht, bei der ein Schaden von mehreren Hundert Euro entstanden ist. Die Geschädigte hatte ihren schwarzen Renault gegen 18.15 Uhr auf dem Parkplatz vor einer Drogerie abgestellt und musste dann gegen 18.50 Uhr einen Schaden im Bereich des vorderen linken Radkastens feststellen. An dem beschädigten Pkw befanden sich weiße Farbanhaftungen. Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: