Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-WHV: 49-jähriger Wilhelmshavener vermisst - Die Polizei bittet um Zeugenhinweise

Wilhelmshaven (ots) - Seit Montag wird der 49-jährige Rewert Albers vermisst. Bisherige Ermittlungen zu dem ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

09.05.2014 – 13:59

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots)

Wiesbaden

1. Auf Taxifahrer eingeschlagen, Wiesbaden, Platter Straße, 09.05.2014, 03:40 Uhr

(He) In der vergangenen Nacht kam es zu einem Streit zwischen einem Taxifahrer und seinen vier Fahrgästen, in dessen Verlauf zwei Personen auf den Fahrer einschlugen und ihn verletzten. Gegen 03:40 Uhr nahm der Taxifahrer die vier Fahrgäste auf und wollte sie zum Zielort fahren. Im Verlauf der Fahrt kam es zum Streit zwischen den Beteiligten, sodass sich der Fahrer letztlich entschied das Fahrzeug zu stoppen und die Fahrgäste aussteigen zu lassen. Auf der Straße kam es dann zur körperlichen Auseinandersetzung, während der zwei Personen den Geschädigten schlugen und traten. Anschließend flüchteten die Personen auf der Platter Straße Richtung Nordfriedhof. Ein Beteiligter wird durch den Geschädigten als klein gewachsen, mit Glatze und Bart beschrieben. Hinweise nimmt das 1. Polizeirevier unter der Rufnummer (0611) 345-2140 entgegen.

2. Zwei hochwertige Fahrzeuge entwendet, Wiesbaden, Bertha-von-Suttner-Straße, Aukammallee 08.05.2014, 18:00 Uhr - 09.05.2014, 11:15 Uhr

(He)In der vergangenen Nacht wurden in Wiesbaden zwei Fahrzeuge der Marke BMW im Gesamtwert von circa 110.000 Euro entwendet. In der Bertha-von-Suttner-Straße wurde ein Fahrzeug vom Typ X6 im Wert von circa 70.000 Euro gestohlen. Das Fahrzeug wurde gestern Abend gegen 21:30 Uhr auf der Straße abgestellt. Am heutigen Morgen musste der Besitzer gegen 07:30 Uhr den Verlust feststellen. Der PKW ist schwarz und hatte zuletzt die Kennzeichen F-JR 110 angebracht. In der Aukammallee wurde zwischen Donnerstagabend 18:00 Uhr und heute Morgen 11:15 Uhr ein brauner X5 entwendet. An diesem waren die Kennzeichen WI-TT 263 angebracht. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

3. Einbrecher flüchten ohne Beute, Wiesbaden, Otto-Reuter-Straße, 08.05.2014, 19:30 Uhr - 09.05.2014, 03:00

(He) Ohne Beute mussten Einbrecher in der vergangenen Nacht den Tatort ihres Einbruchs in der Otto-Reuter-Straße verlassen. Die Täter brachen den Seiteneingang auf und verschafften sich so Zugang zu den Büroräumen eines Gewerbebetriebes. Da in den Räumen befindliche Wertgegenstände entsprechend gesichert waren, gelang es den Einbrechern nicht diese zu entwenden. Der Einbruch fand in der Zeit zwischen 19:30 Uhr gestern Abend und 03:00 Uhr der vergangenen Nacht statt. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Rufnummer (0611) 345-6789.

4. Einbrecher gehen leer aus, Mainz-Kastel, An der Helling, 09.05.2014, gg. 03.10 Uhr

(ho)Unbekannte Täter sind in der vergangenen Nacht beim Einbruch in ein Geschäft in der Straße "An der Helling" leer ausgegangen. Die Einbrecher drangen durch eine aufgebrochene Schiebetür in das Geschäft ein, bemerkten dort jedoch schnell, dass im Verkaufsraum keine Beute zu machen war. Also ergriffen die Unbekannten die Flucht und hinterließen den Sachschaden. Hinweise zu der Tat nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-6789 entgegen.

5. Wohnungseinbruch, Wiesbaden-Biebrich, Elisabethenstraße, 07.05. bis 08.05.2014

(ho)Am Donnerstagnachmittag wurde der Einbruch in eine Erdgeschosswohnung in der Elisabethenstraße festgestellt. Die Täter drangen auf bisher unbekannte Art und Weise in die Wohnung ein und suchten dort nach Wertgegenständen. Schließlich flüchteten sie mit Bargeld und einer hochwertigen Uhr im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro. Hinweise zu der Tat nimmt der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-6789 entgegen.

6. Fußgänger flüchtet nach Verkehrsunfall, Wiesbaden, Kaiser-Friedrich-Ring, 08.05.2014, gg. 19.35 Uhr

(ho)Nach dem Zusammenprall mit einem Pkw hat sich gestern Abend ein unbekannter Fußgänger von der Unfallstelle im Kaiser-Friedrich-Ring entfernt, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Ein 36-jähriger Autofahrer war auf dem Kaiser-Friedrich-Ring in Richtung Mainzer Straße unterwegs und befand sich im Bereich des Hauptbahnhofs auf dem Linksabbiegerfahrstreifen, um in die Bahnhofstraße abzubiegen. Es herrschte reges Verkehrsaufkommen und die Fahrzeuge standen in diesem Bereich an einer roten Ampel. Als diese auf grün wechselte, setzte sich der Fahrzeugverkehr wieder in Bewegung. In diesem Moment lief ein Mann aus Richtung Bahnhof über die Fahrbahn, wurde vom Fahrzeug des 36-Jährigen erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Nach dem Unfall eilten dem Fußgänger mehrere Personen zu Hilfe, die ihn an den Fahrbahnrand begleiteten. Den Angaben eines Zeugen zufolge, flüchtete der Fußgänger samt seiner Helfer anschließend in Richtung Adolfsallee.

Der flüchtige Fußgänger wurde als ca. 18 Jahre alt, ca. 1,75 Meter groß, mit kurzen, dunklen Haaren und sportlicher Figur beschrieben. Der regionale Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei bittet Zeugen des Unfalls sich unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu melden.

7. Alkoholisierter Fußgänger von PKW erfasst, Wiesbaden, Rheinstraße, 08.05.2014, 23:05 Uhr

(He)Ein augenscheinlich alkoholisierter Fußgänger verursachte gestern Abend einen Verkehrsunfall auf der Rheinstraße, bei dem er selbst verletzt wurde und im Anschluss in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Den ersten Ermittlungen zufolge wollte der 26-Jährige gegen 23:05 Uhr die Rheinstraße überqueren, achtete hierbei jedoch nicht auf den Fahrzeugverkehr. Eine Golf-Fahrerin konnte dem Mann nicht mehr ausweichen und erfasste ihn mit ihrem Fahrzeug. Der Fußgänger wurde auf die Motorhaube aufgeladen, prallte gegen die Frontscheibe und fiel im Anschluss auf die Fahrbahn. Die eingesetzten Polizeibeamten stellten bei dem Fußgänger Anzeichen für eine Alkoholisierung fest. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. An dem PKW entstand ein Sachschaden von circa 1.000 Euro.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Fitnessstudios von Einbrechern heimgesucht, Taunusstein, Hahn, Grillparzerstraße, Taunusstein, Bleidenstadt, Konrad-Adenauer-Straße, 07.05.2014, 23.00 Uhr bis 08.05.2014, 05.30 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Donnerstag wurden in Taunusstein gleich zwei Fitnessstudios von Einbrechern heimgesucht. Wie bereits gestern berichtet, waren die Täter in der Grillparzerstraße durch eine eingeschlagene Glastürscheibe in die Räumlichkeiten eines Fitnesscenters eingedrungen und hatten anschließend offensichtlich ohne Beute wieder die Flucht ergriffen. Bei dem später angezeigten Einbruch in ein Fitnessstudio in der Konrad-Adenauer-Straße schlugen die Einbrecher ebenfalls eine Glasscheibe ein, um in das Gebäude zu gelangen. Nachdem sie dann die Räumlichkeiten durchsucht hatten, entwendeten die Täter in diesem Fall augenscheinlich diverse Trainingshandschuhe. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

2. Von der Fahrbahn abgekommen und gegen Transporter geprallt, Bad Schwalbach, Bundesstraße 260, 08.05.2014, 17.40 Uhr,

(pl)Ein 19-jähriger Autofahrer wurde am Donnerstagnachmittag bei einem Unfall auf der B 260 bei Bad Schwalbach schwer verletzt. Der 19-Jährige war gegen 17.40 Uhr von Wiesbaden kommend auf der Bundesstraße in Richtung Nassau unterwegs, als er die Kontrolle über seinen Peugeot verlor und nach rechts von der Straße abkam. Der Wagen schleuderte daraufhin durch den Straßengraben und stieß auf dem angrenzenden Waldweg mit dem VW Transporter eines 46-jährigen Mannes zusammen, der dort gerade anhalten wollte. Bei dem Aufprall wurde der 19-Jährige schwer verletzt und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der im Transporter sitzende 51-jährige Beifahrer erlitt leichte Verletzungen. Der Peugeot war nicht mehr fahrbereit und musste mittels eines Krans geborgen werden. Der bei dem Unfall entstandene Gesamtschaden wird auf rund 15.500 Euro geschätzt.

3. Mit dem Auto überschlagen, Bad Schwalbach, Bundesstraße 275, 08.05.2014, 17.35 Uhr,

(pl)Großes Glück hatte ein 22-jähriger Autofahrer, der sich am Donnerstagnachmittag mit seinem Fahrzeug überschlug und hierbei leicht verletzt wurde. Der junge Mann war mit seinem BMW von Bad Schwalbach kommend auf der B 275 in Richtung "Roter Stein" unterwegs, als er in einer Rechtskurve ins Schleudern geriet und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Das Auto rutschte quer über einen Leitpfosten hinweg in das angrenzende Feld, wo es dann im Acker hängenblieb und sich einmal überschlug. Der leichtverletzte 22-Jährige wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung