Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

17.04.2014 – 14:20

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots)

Wiesbaden

1. Fahrgast ohne Geld schlägt Taxifahrer, Wiesbaden, Mainzer Straße, 17.04.2014, 02:40 Uhr

(He)In der zurückliegenden Nacht wurde ein Taxifahrer von einem Fahrgast tätlich angegriffen und durch Schläge verletzt. Der 48-jährige Taxifahrer bemerkte bei einem Zwischenstopp in einem Schnellrestaurant, dass sein 36-jähriger Fahrgast überhaut nicht genug Geld bei sich hatte, um das Entgeld für die Fahrt zu bezahlen. Als ihn der Taxifahrer darauf ansprach, reagierte der Fahrgast aggressiv und schlug auf den Taxifahrer ein. Hierbei erlitt der Fahrer eine Kopfverletzung. Der Täter konnte von der verständigten Polizei festgenommen werden.

2. Einbruch in Albert-Schweitzer-Schule, Mainz-Kostheim, Passauer Straße, 15.04.2014, 17:00Uhr - 16.04.2014, 08:00 Uhr

(He)In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch brachen unbekannte Täter in die Albert-Schweitzer-Schule in Kostheim ein und verursachten hierbei einen Schaden von mehreren Tausend Euro. Zwischen Dienstag, 17:00 Uhr und Mittwoch, 08:00 Uhr stiegen die Täter durch ein Fenster in den Verwaltungstrakt ein. Dort wurden nun weitere Türen sowie Schränke aufgebrochen und durchwühlt. Hinweise nimmt das 2. Polizeirevier unter der Rufnummer (0611) 345-2240 entgegen.

3. Einbrecher kommen tagsüber, Wiesbaden, Lutherstraße, 16.04.2014, 07:30 Uhr - 20:00 Uhr

(He)Zwischen 07:30 Uhr und 20:00 Uhr betraten gestern ungebetene Gäste eine Wohnung in der Lutherstraße in Biebrich. Als die Wohnungsinhaberin am Abend nach Hause kam, musste sie den Verlust von verschiedenen Schmuckstücken feststellen. Es liegt der Verdacht nahe, dass die Täter den im Treppenhaus deponierten Zweitschlüssel zur Wohnung gefunden hatten und mit diesem ohne Probleme die Wohnungstür öffnen konnten. Die Polizei rät dringend davon ab, Schlüssel zur Wohnung für jedermann zugänglich zu platzieren. Verwahren sie diesen sicher bei Nachbarn oder Freunden unter Verschluss. Hinweise zu dem Diebstahl nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0611) 345-6789 entgegen.

4. Verkehrsunfall zwischen Motorrad und Fußgänger, Wiesbaden-Biebrich, Äppelallee, 16.04.2014, 16:05 Uhr

(He) Bei der Kollision mit einem Motorradfahrer wurde gestern Nachmittag ein 15-jähriger Junge aus Biebrich zu Boden geschleudert und verletzt. Der Jugendliche hatte gegen 16:05 Uhr die Äppelallee bereits halb überquert und stand in der Mitte der Fahrbahn auf einer Sperrfläche. Ein aus Richtung Schierstein kommender PKW-Fahrer bremste sein Fahrzeug ab, um dem 15-Jährigen ein Überqueren zu ermöglichen. Der Junge lief los, achtete jedoch nicht auf den Verkehr der zweiten Fahrspur. Auf dieser fuhr ein Motorradfahrer, der einen Zusammenstoß trotz Vollbremsung nicht mehr verhindern konnte. Der 15-Jährige wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. An dem Motorrad entstand Sachschaden.

5. Entsorgter Fernseher gerät in Brand, Wiesbaden-Bierstadt, Liegnitzer Straße, 17.04.2014, 04:20 Uhr

(He)In der vergangenen Nacht wurde die Feuerwehr gegen 04:20 Uhr in die Liegnitzer Straße nach Bierstadt gerufen um einen brennenden Fernseher zu löschen. Zum Glück stand der Fernseher nicht in einer Wohnung, sondern lag auf dem Müllsammelplatz eines Wohnkomplexes an der Straße. Durch das Feuer wurde eine angrenzende Hecke leicht beschädigt. Die Feuerwehr hatte das Feuer schnell gelöscht. Es entstand nur geringer Sachschaden. Brandstiftung kann im vorliegenden Fall nicht ausgeschlossen werden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. PKW-Aufbrecher entwenden Autoradio und Navigationsgerät, Niedernhausen, Bahnhofstraße, 14.04.2014, 07:00 Uhr - 16.04.2014, 18:30 Uhr

(He)Im Zeitraum zwischen Montagmorgen und Mittwochabend machten sich unbekannte Täter an einem am Niedernhausener Bahnhof abgestellten PKW zu schaffen und entwendeten das darin befindliche Navigationsgerät sowie das Autoradio. Die Täter schlugen die Beifahrerscheibe ein und gelangten so in den Fahrzeuginnenraum. Hier wurde das Navigationsgerät aus dem Handschuhfach entnommen und das Radio aus der Mittelkonsole ausgebaut. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 1.200 Euro. Hinweise nimmt die Polizeistation Idstein unter der Rufnummer (06126) 9394-0 entgegen.

2. 81-Jährige kurzzeitig von Linienbus mitgeschleift, Idstein, Schulgasse, 16.04.2014, 13:30 Uhr

(He)Gestern Mittag wurde eine 81-jährige Idsteinerin kurzzeitig von einem anfahrenden Linienbus mitgeschleift. Augenscheinlich konnte ein Jugendlicher, welcher auf den Vorfall aufmerksam wurde, umgehend den Busfahrer auf die Situation aufmerksam machen und ein Weiterfahren verhindern. Nach jetzigem Stand der Ermittlungen, war die Idsteinerin gegen 13:30 Uhr am Bussteig in der Schulgasse aus der hinteren Tür des Busses ausgestiegen. Sie befand sich schon auf dem Bussteig, als der Busfahrer die Türen schloss und anfuhr. Aus ungeklärter Ursache wurde sie während dem Schließvorgang mit ihrer Hand oder ihrer Jacke in die Bustür eingeklemmt und vom Bus eine kurze Distanz mitgeschleift. Ein 17-Jähriger erkannte die Situation und gab dem Fahrer entsprechende Haltezeichen. Die 81-Jährige wurde verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

3. Fahrzeug überschlagen - vier Insassen verletzt, Eltville, L 3320 zwischen Kiedrich und Kloster Eberbach, 16.04.2014, 23:50 Uhr

(He)Gestern Abend kam es auf der Landstraße zwischen Kiedrich und Kloster Eberbach zu einem Verkehrsunfall, bei dem vier junge Männer verletzt wurden. Der 18-jährige Fahrer eines PKW Ford war gegen 0:00 Uhr mit seinen drei Begleitern auf der Landstraße in Richtung Hattenheim unterwegs, als er aus bisher ungeklärter Ursache in Höhe eines klinischen Zentrums die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und aus der Kurve getragen wurde. Anschließend überschlug sich der PKW und landete in einem Weinberg. Die Insassen im Alter von 17 und 18 Jahren wurden verletzt und zum Teil in ein Krankenhaus eingeliefert. Es entstand ein Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro.

4. Fußgänger über Fuß gefahren - PKW-Fahrer gesucht, Idstein, Stettiner Straße, 16.04.2014, 12:25 Uhr

(He)Gestern kam es in der Stettiner Straße in Idstein zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein PKW einem Fußgänger über den Fuß fuhr und dieser verletzt wurde. Nach eigenen Angaben sei der Fußgänger gegen 12:30 Uhr in der Stettiner Straße in Idstein unterwegs gewesen, als er beabsichtigte die Straßenseite zu wechseln. Hierbei achtete er augenscheinlich nicht auf den Fahrzeugverkehr und es kam zum Überrollen des Fußes. Der PKW-Fahrer habe gestoppt und mit dem Fußgänger gesprochen. Dieser schickte den Autofahrer jedoch weiter, da er von keiner schwerwiegenden Verletzung ausging und die Verursachung nach eigener Aussage bei sich sah. Zum Zwecke der genaueren Sachverhaltsaufklärung wird der PKW-Fahrer, bzw. Personen die den Fahrer kennen oder Hinweise auf ihn geben können gebeten, sich bei der Polizei in Idstein unter der Rufnummer (06126) 9394-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung