Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1. Einbruch in Gaststätte, Wiesbaden, Seerobenstraße, 23.03.2014, 22:00 Uhr - 24.03.2014, 10:40 Uhr

(He)In der Nacht von Sonntag auf Montag drangen unbekannte Täter in eine Gaststätte in der Seerobenstraße ein und entwendeten circa 200 Euro Bargeld. Die Täter brachen die in einem frei zugänglichen Hof gelegene Hintereingangstür auf und durchsuchten die Gasträume. Hier wurden sie im Verkaufsraum fündig. Anschließend flüchteten die Einbrecher durch die aufgebrochene Tür. Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0611) 345-6789 entgegen.

2. Diebstahl von Motorrad, Wiesbaden-Frauenstein, Georgenborner Straße, 23.03.2014, 16:00 Uhr - 24.03.2014, 06:30 Uhr

(He)In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde ein in der Georgenborner Straße in Frauenstein abgestelltes Motorrad entwendet. Die blaue Suzuki "GS 500" wurde von ihrem Besitzer am Sonntag gegen 16:00 Uhr auf dem Parkstreifen abgestellt und gesichert. Am Montagmorgen gegen 06:30 Uhr wurde der Diebstahl festgestellt. Zum Zeitpunkt des Verschwindens war an dem Motorrad das Kennzeichen WI-KJ 65 angebracht. Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0611) 345-0 entgegen.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Autofahrer bei Zusammenstoß mit Streufahrzeug schwer verletzt, Hohenstein, Burg-Hohenstein, Aarstraße, Bundesstraße 54 25.02.2014, 08.10 Uhr,

(pl)Beim Zusammenstoß mit einem Streufahrzeug ist heute Morgen auf der Aarstraße in Burg-Hohenstein ein 53-jähriger Autofahrer schwer verletzt worden. Nach den bisherigen Ermittlungen der Bad Schwalbacher Polizei wollte der Autofahrer gegen 08.10 Uhr mit seinem Fiat Ducato aus einer Grundstücksausfahrt nach links auf die Aarstraße in Richtung Bad Schwalbach einbiegen. Hierbei übersah der 53-Jährige jedoch offensichtlich das auf der Aarstraße fahrende Streufahrzeug und stieß mit dem LKW der Straßenmeisterei zusammen. Der verletzte Autofahrer wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Für die Zeit der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Aarstraße im Bereich der Unfallstelle bis etwa 09.40 Uhr voll gesperrt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von circa 20.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: