Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden:

1. Auffahrunfall mit verletzter Person, Wiesbaden, Schiersteiner Straße, 10.03.2014, 18:00 Uhr

(He) Bei einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten PKW wurde Gestern Abend eine Frau leicht verletzt. Die Fahrzeuge waren gegen 18:00 Uhr auf der Schiersteiner Straße stadtauswärts unterwegs, als ein Mercedes-Fahrer verkehrsbedingt abbremsen musste. Eine Renault-Fahrerin bemerkte dies und stoppte ebenfalls ihr Fahrzeug. Ein VW-Fahrer konnte augenscheinlich nicht mehr rechtzeitig reagieren und fuhr auf den Renault auf. Dieser wurde durch den Aufprall noch leicht gegen den Mercedes geschoben. Die Renault-Fahrerin wurde leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 3.000 Euro.

2. Fahrerflucht mit 1.000 Euro Sachschaden, Wiesbaden-Nordenstadt, Hunsrückstraße, 08.03.2014, 13:30 Uhr - 10.03.2014, 07:15 Uhr

(He)Bei einer Fahrerflucht in der Hunsrückstraße in Nordenstadt entstand ein Sachschaden von circa 1.000 Euro. Der Fahrzeugbesitzer hatte seinen Golf am Samstag zur Mittagszeit abgestellt und kam am Montag um 07:15 Uhr zum Fahrzeug zurück. Nun musste er einen Schaden an der hinteren, rechten Fahrzeugseite feststellen. Augenscheinlich sind die Kratzer durch ein anders Fahrzeug entstanden. Hinweise nimmt die Polizei Wiesbaden unter der Rufnummer (0611) 345-0 entgegen.

3. Sachbeschädigung durch umgestoßene Roller, Wiesbaden, Rauenthaler Straße, 07.03.2014, 22:00 Uhr bis 08.03.2014, 07:30 Uhr

(He)Wie erst jetzt bekannt wurde, kam es in der Rauenthaler Straße in Wiesbaden in der Nacht von Freitag auf Samstag zu Sachbeschädigungen an mehreren Kraftfahrzeugen. Demnach wurden ein Motorrad und ein Roller durch unbekannte Täter umgestoßen und beschädigt. Das Motorrad fiel gleichzeitig gegen einen geparkten PKW, welcher ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen wurde. Der Schaden beläuft sich auf circa 1.500 Euro. Hinweise nimmt das 3. Polizeirevier unter der Rufnummer (0611) 345-2340 entgegen.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Vandalismus in Hörsaalgebäude,

Geisenheim, Von-Lade-Straße, 07.03.2014, 15.45 Uhr bis 09.03.2014, 18.00 Uhr,

(pl)Im Verlauf des Wochenendes drangen Vandalen in ein Hörsaalgebäude der Hochschule Geisenheim ein und verursachten einen Sachschaden von rund 1.000 Euro. Die Täter griffen sich die im Gebäude befindlichen Feuerlöscher und verteilten den Inhalt auf dem Boden und den Wänden des Flurs. In den Toilettenräumen zerschlugen die Vandalen mehrere Spiegel und versuchten darüber hinaus vergeblich, die zum Hörsaal führende Tür aufzuhebeln. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

2. Sachbeschädigung durch Graffiti, Idstein, Seelbacher Straße, 07.03.2014, 17.00 Uhr bis 10.03.2014, 07.00 Uhr,

(pl)Graffiti-Sprayer beschmierten zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen zwei Wände der Schulneubauten in der Seelbacher Straße mit Farbe und verursachten hierdurch einen Sachschaden von rund 1.000 Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

3. Wohnungstür hält Einbrechern stand,

Lorch, Ranselberg, Alfred-Delp-Straße, 10.03.2014, 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr,

(pl)Die Eingangstür einer Wohnung in der Alfred-Delp-Straße hat am Montag Einbruchsversuchen standgehalten. Die Täter versuchten zwischen 12.00 Uhr und 17.00 Uhr erfolglos die Tür aufzuhebeln und ergriffen schließlich unverrichteter Dinge die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: