Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1. Gekipptes Fenster - Einbrecher steigt ein, Wiesbaden-Schierstein, Schönaustraße, 06.03.2014, 08:15 Uhr bis 20:30 Uhr

(He)Leichtes Spiel hatten Einbrecher bei einem Einbruch in eine Erdgeschosswohnung gestern in der Schönaustraße in Schierstein. Zwischen 08:15 Uhr und 20:30 Uhr griffen die Täter durch ein gekipptes Fenster und konnten dieses ganz öffnen. Der oder die Täter kletterten nun in die Wohnung und entwendeten Parfüm und ein Blutdruckmessgerät. Hinweise nimmt die Wiesbadener Polizei unter der Rufnummer (0611) 345-6789 entgegen.

2. Alarmanlage schlägt Einbrecher in die Flucht, Mainz-Kastel, Otto-Suhr-Ring, 07.03.2014, 00:20 Uhr

(He) Heute Nacht versuchten unbekannte Täter in eine Gaststätte im Otto-Suhr-Ring in Kastel einzubrechen. Mit einer Leiter stiegen die Einbrecher gegen 00:20 Uhr an ein Fenster im 1. Stockwerk. Durch das Aufhebeln dieses Fensters wurde ein Alarm ausgelöst, welcher die Täter in die Flucht schlug. Ein Einstieg in das Objekt fand augenscheinlich nicht statt. Hinweise nimmt die Wiesbadener Polizei unter der Rufnummer (0611) 345-6789 entgegen.

3. Auf Fahrzeugdach herumgetrampelt, Wiesbaden, Saalgasse, 07.03.2014, 02:25 Uhr

(He)Zwei junge Männer kletterten in der vergangenen Nacht auf das Dach eines in der Saalgasse abgestellten LKW und beschädigten dieses mutwillig. Die Täter wurden dabei beobachtet, wie sie auf dem Dach herumsprangen. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Beschrieben werden beide Männer als circa 20 Jahre alt und circa 1,80 Meter groß. Beide hätten blonde Haare. Einer habe einen dunklen, der andere einen hellen Parka getragen. Hinweise nimmt das 1. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Rufnummer (0611)345-2140 entgegen.

4. Lenkrad aus PKW gestohlen, Wiesbaden, Hertha-Genzmer-Straße, 05.03.14, 11:50 Uhr - 06.03.2014, 09:00 Uhr

(He) Aus einem abgestellten BMW wurde in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag das Lenkrad entwendet. Der Täter schlug eine Seitenscheibe des PKW ein, stieg in das Fahrzeug, montierte das Lenkrad ab und flüchtete unerkannt. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 1.200 Euro. Hinweise nimmt das 3. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Rufnummer (0611) 345-2340 entgegen.

5. Kleine Unaufmerksamkeit - drei Verletzte, 18.000 Euro Schaden, Wiesbaden, Bundesstraße 455, Höhe AS A671 Ri. Wiesbaden, 06.03.2014, 18:30 Uhr

(He) Gestern Abend kam es auf der Bundesstraße 455 zu einem Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen, bei dem drei Personen verletzt wurden und ein Sachschaden von circa 18.000 Euro entstand. Ein 35-jähriger Wiesbadener war um 18:30 Uhr mit seinem Golf Richtung Mainz-Kastel unterwegs, als der Verkehr in Höhe der Abfahrt zur A671 Richtung Rüdesheim stockte. Aus bisher ungeklärter Ursache bemerkte der Golf-Fahrer den vor ihm entstehenden Stau zu spät und fuhr auf einen Hyundai auf. Der Zusammenstoß war so heftig, dass der Hyundai auf einen vor ihm stehenden BMW geschoben wurde. Fahrer und Beifahrerin des Hyundai sowie die Fahrerin des BMW wurden bei der Kollision leicht verletzt. Nach einer Untersuchung konnten die verletzten Personen die Krankenhäuser wieder verlassen.

6. Verkehrsunfall mit Motorradfahrer, Wiesbaden-Biebrich, Biebricher Allee / Varusstraße 06.03.2014, 11:15 Uhr

(He)Gestern Morgen stießen auf der Biebricher Allee ein Motorradfahrer mit seiner BMW und ein 83-jähriger Wiesbadener in seinem Mercedes bei einem Verkehrsunfall zusammen. Der 46-jährige Motorradfahrer war um 11:15 Uhr Richtung Innenstadt unterwegs, als der PKW Fahrer in Höhe der Varusstraße auf die Biebricher Alle einbog. Hierbei übersah er aus bisher ungeklärter Ursache den nahenden Motorradfahrer und es kam zur Kollision. Der 46-Jährige stürzte auf die Fahrbahn und verletzte sich leicht, konnte jedoch das Krankenhaus nach einer Untersuchung wieder verlassen. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von circa 3.500 Euro.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Trickdiebinnen erbeuten Bargeld, Niedernhausen, Lenzhahner Weg, 06.03.2014, 13.20 Uhr,

(pl)Zwei Trickdiebinnen haben am Donnerstagmittag im Lenzhahner Weg mehrere Hundert Euro Bargeld aus der Wohnung einer 81-jährigen Seniorin erbeutet. Die Frauen fingen die Geschädigte gegen 13.20 Uhr vor dem Eingang ihres Wohnhauses ab und fragten die 81-Jährige, ob sie diverse Gegenstände für eine Nachbarin annehmen könne. Die Seniorin zeigte sich hilfsbereit und ging zusammen mit den beiden unbekannten Damen in ihre Wohnung, wo sie sich dann Notizen zu den in Empfang genommenen Gegenständen machte. Diesen kurzen Moment der Unaufmerksamkeit nutzen die Trickdiebinnen aus und entwendeten unbemerkt das in einem Schrank aufbewahrte Bargeld. Nach dem Diebstahl ergriffen die beiden Frauen gemeinsam mit einem vor der Wohnung wartenden Komplizen die Flucht.

Die beiden Trickdiebinnen waren ca. 20 Jahre alt, etwa 1,60 Meter groß, hatten dunkelblonde Haare und waren jeweils mit einer schwarzen Steppjacke bekleidet. Eine der beiden trug die Haare zum Pferdeschwanz und die andere zum Dutt. Der Komplize, der draußen wartete, war etwa 40 Jahre alt, ca. 1,70 Meter groß und hatte eine Glatze. Er trug eine Wollmütze mit einem roten Rand und einen dunklen Pullover.

Die Polizei bittet vor allem ältere Menschen um erhöhte Aufmerksamkeit. Lassen Sie es nicht zu, dass sich unbekannte Personen Zutritt zu Ihrer Wohnung verschaffen. Wenn Sie dennoch helfen möchten, können diese Personen durchaus vor Ihrer Wohnungstür auf das Gewünschte warten. Verständigen Sie bei verdächtigen Beobachtungen sofort ihre zuständige Polizeidienststelle oder wählen Sie den Polizeinotruf 110. Umfangreiche Sicherheitstipps für Seniorinnen und Senioren hält die Polizei in der Broschüre "Der goldene Herbst" für Interessierte bereit (siehe auch www.polizei-beratung.de).

2. Kellertür aufgehebelt, Oestrich-Winkel, Winkel, Fontanestraße, 05.03.2014, 16.30 Uhr bis 06.03.2014, 16.30 Uhr,

(pl)Zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagnachmittag drangen Einbrecher durch eine aufgehebelte Kellertür in ein Wohnhaus in der Fontanestraße ein. Nachdem die Täter anschließend mehrere Schubladen geöffnet hatten, ergriffen sie offensichtlich ohne Beute die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

3. Fenster hält Einbrechern stand, Idstein, Eschenhahn, Pfahlgrabenstraße, 27.02.2014, 14.00 Uhr bis 04.03.2014, 20.30 Uhr,

(pl)Das Fenster eines Einfamilienhauses in der Pfahlgrabenstraße hat in den vergangenen Tagen Einbruchsversuchen standgehalten. Die Täter versuchten erfolglos das Fenster aufzuhebeln und ergriffen schließlich unverrichteter Dinge die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: