Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

25.01.2019 – 14:13

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hanau und des Polizeipräsidiums Südosthessen von Freitag, 25.01.2019

Offenbach (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hanau und des Polizeipräsidiums Südosthessen von Freitag, 25.01.2019

Täterfestnahme nach Einbruch in Zweiradgeschäft - Schöneck

(ch) Nach dem Einbruch in ein Fahrradgeschäft am vergangenen Wochenende im Ortsteil Kilianstädten gelang der Polizei nun die vorläufige Festnahme von zwei mutmaßlichen Tätern und das Auffinden von 150 E-Bikes.

Wie wir am Montag berichteten, wurde zwischen Samstag und Sonntag in das Zweiradgeschäft eingebrochen und hierbei rund 250 E-Bikes sowie die dazugehörigen Akkus gestohlen.

Durch umfangreiche Nachforschungen gelang es den Ermittlern des K 21 in Hanau eine Garage im südhessischen Vielbrunn zu lokalisieren. Am Mittwoch erfolgte schließlich die Festnahme der Männer im Alter von 27 und 33 Jahren vor dem Lager.

Die Ermittler stellten die 150 Fahrräder, wovon 50 noch original verpackt waren, sicher. Die Unterstützungskräfte einer technischen Einheit der Hessischen Bereitschaftspolizei verluden das mutmaßliche Diebesgut auf drei Lastwagen und brachte dieses in eine Asservatenhalle der Polizei. Ob die Räder ausnahmslos aus dem Geschäft in Kilianstädten stammen und wo die restlichen E-Bikes sind, wird derzeit noch geprüft.

Die beiden Tatverdächtigen aus Eschau und Friedberg wurden im Anschluss an die kriminalpolizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Kripobeamten hatten zuvor bei den Wohnungsdurchsuchungen Beweismaterial sichergestellt; die Auswertung - unter anderem der Tablets und Mobiltelefone - wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und den Beamten des Einbruchskommissariats dauern an.

Rückfragen zu dieser Meldung richten Sie bitte an die Staatsanwaltschaft Hanau.

Offenbach, 25.01.2019, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806
Anke Vitasek (av) - 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell