Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

23.01.2019 – 15:01

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hanau und des Polizeipräsidiums Südosthessen von Mittwoch, 23.01.2019

Offenbach (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hanau und des Polizeipräsidiums Südosthessen von Mittwoch, 23.01.2019

Tatverdächtiger nach Einbruch in Geschäft festgenommen - Hanau

(ch) Nach einem Einbruch in der Nacht zu Mittwoch in ein Geschäft in der Hospitalstraße, gelang der Polizei im Tatobjekt die Festnahme eines 24-jährigen Tatverdächtigen.

Gegen 4.20 Uhr wurde an dem Geschäft das Glas der Eingangstüre eingeschlagen, um in den Verkaufsraum des Ladens zu gelangen. Das Zerbrechen der Scheibe vernahm ein Zeuge und machte eine Streifenwagenbesatzung, die zu dem Zeitpunkt dort vorbeifuhr, auf den Vorfall aufmerksam. Nachdem die Polizeibeamten das Loch in der Scheibe feststellten, wurde das Gebäude umstellt und der Beschuldigte im Keller des Objekts vorläufig festgenommen.

Im Laufe der weiteren Ermittlungen ergaben sich Hinweise auf einen mutmaßlichen Komplizen, der ebenfalls an dem Einbruch beteiligt gewesen sein soll, aber vor Eintreffen der Polizei geflohen wäre. Es handelt sich hierbei um einen ebenfalls 24-jährigen Mann aus Hanau, den Polizeibeamte im Rahmen der Fahndung fassen konnten. Ob die beiden Tatverdächtigen nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen werden, steht noch nicht fest.

Die Kripo prüft, ob die Beschuldigten für weitere Einbrüche in Frage kommen. Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei dauern an.

Rückfragen zu dieser Meldung richten Sie bitte an:

Dominik Mies, Staatsanwaltschaft Hanau, Telefon 06181 297-385 oder Christian Hofmann, Polizeipräsidium Südosthessen, Telefon 069 8098-1213

Offenbach, 23.01.2019, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806
Anke Vitasek (av) - 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach