Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

03.07.2018 – 13:02

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Dienstag, 03.07.2018

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Zusammenstoß unter Radfahrern - Offenbach

(fg) Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls, der sich am Montagabend gegen 18.45 Uhr auf dem Radweg entlang des Mains in Höhe der Straße "Nordring" 129 ereignete. Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein 31-jähriger Radler aus Frankfurt den Radweg in Richtung Hafeninsel. In einer Kurve kam es dann zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Radfahrer. Beim Sturz verletzte sich der 31-Jährige leicht. Es kam im Anschluss noch zu einer verbalen Auseinandersetzung und der andere Radler soll nach dem Frankfurter geschlagen haben. Der Mann von kräftiger Statur war etwa 1,75 Meter groß und hatte einen dunklen Bart. Er war mit einer Jeans und einem dunklen Oberteil bekleidet. Er trug eine dunkle Sonnenbrille und einen schwarzen Fahrradhelm. Zeugen, die die das Unfallgeschehen und den anschließenden Streit beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06183 9155-0 zu melden.

2. Radfahrerin leicht verletzt - Langen

(vt) Die Polizei in Langen sucht Zeugen eines Fahrradunfalls, bei dem sich eine Frau am Montagabend leichte Verletzungen zuzog. Nach ersten Erkenntnissen fuhr die 58-jährige Radlerin gegen 19.55 Uhr auf dem Fahrradschutzstreifen der Robert-Bosch-Straße in Höhe der Paul-Ehrlich-Straße. Ein schwarzer SUV mit Anhänger überholte die Fahrradfahrerin und touchierte diese hierbei. Die Fahrradfahrerin fiel daraufhin zu Boden und verletzte sich leicht. Der Fahrer des SUV sei im Vorfeld schon durch seine schnelle Fahrweise auf der B486 aufgefallen. Zeugen, die Hinweise zu dem Fahrzeug und/ oder der Identität des Fahrers geben können, werden gebeten sich mit der Unfallfluchtgruppe unter der Telefonnummer 06183 91155-0 in Verbindung zu setzen.

3. Einbrecher in Kindergarten und Hort - Rodgau/Jügesheim

(fg) Am Wochenende suchten Einbrecher einen Kindergarten in der Straße "Nordring" heim und klauten Geld und mehrere Digitalkameras. In der Zeit zwischen Freitagabend, 19 Uhr und Montagmorgen, 7 Uhr, hebelten die Unbekannten ein Fenster des Erdgeschosses auf und betraten die Räumlichkeiten des Kindergartens. Im Inneren durchsuchten sie mehrere Räume, sackten ihre Beute ein und flohen anschließend über den zuvor genutzten Einstiegsweg. Ein Kinderhort in der Landwehrstraße war in der Nacht zum Montag das Ziel von Einbrechern; ob sie etwas mitnahmen, steht noch nicht fest. Um in den Hort einzusteigen, hebelten die Unbekannten zwischen Sonntag, 17 Uhr und Montagmorgen, 7.15 Uhr, ein Fenster auf, kletterten durch dieses in das Gebäude und durchsuchten mehrere Räume. In beiden Fällen sucht die Polizei Zeugen und bittet diese, sich unter der Rufnummer 06104 6908-0 auf der Wache in Heusenstamm zu melden.

4. Einbruch in Kita - Rödermark

(vt) Am Wochenende stiegen Unbekannte in eine Kita in der Odenwaldstraße ein. Die Tatzeit ist nicht genau bekannt. Sie hebelten eine Terrassentür auf und gelangten so ins Objekt. Die Einbrecher brachen mehrere Schränke und Schubladen auf und durchsuchten diese. Mit einem Tablet flohen sie im Anschluss durch den zuvor genutzten Einstiegsweg. Die Kripo in Offenbach nimmt Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234 entgegen.

Bereich Main-Kinzig

1. Einbruch in Kiosk - Maintal

(fg) Unbekannte sind in der Nacht zum Montag in einen Kiosk in der Karlstraße (20er-Hausnummern) eingedrungen und nahmen mehrere Packungen Zigaretten, Alkoholika und Geld mit. In den frühen Morgenstunden zwischen 3.30 und 5.40 Uhr brachen die Ganoven einen Rollladen aus der Verankerung und hebelten das dahinter befindliche Fenster auf. Anschließend kletterten sie durch dieses in den Innenraum, durchsuchten den Kiosk und steckten ihre Beute ein, mit der sie kurz darauf die Flucht ergriffen. Die Kripo in Hanau hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Rufnummer 06181 100-123 um Zeugenhinweise.

2. Lastkraftwagenfahrer verursacht hohen Schaden - Maintal/Dörnigheim

(fg) "Das passt schon" - ob einem Lastkraftwagenfahrer diese Worte durch den Kopf gingen, bevor er am frühen Mittwochmorgen durch die Straße "Südring" im Bereich der einstelligen Hausnummern fuhr, ist ungewiss. Fest steht, dass der 24-jährige Sattelzug-Lenker gegen 3.15 Uhr die Straße "Südring" entlang fuhr und in Höhe der Hausnummer 6 einen am Fahrbahnrand parkenden Fiat Ducato streifte und die komplette Fahrzeugseite beschädigte. Aufgrund des für ein Fahrzeug dieser Größe extrem engen weiteren Straßenverlaufs, soll der LKW einen Zaun einer Grundstückseinfriedigung sowie ein an der Ecke aufgestelltes Verkehrszeichen überfahren haben. Durch das Verkehrszeichen wurde ein VW Golf, der in unmittelbarer Nähe stand, ebenfalls beschädigt. Der Fahrer fuhr zunächst weiter, wurde jedoch kurze Zeit später von einer Streifenbesatzung der Polizei Maintal angehalten. Der entstandene Schaden wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt.

3. Einbruch in Wohnhaus - Steinau an der Straße/ Marjoß

(vt) Unbekannte stiegen von Sonntag auf Montagnacht in ein Wohnhaus in der Distelstraße (einstellige Hausnummern) in Marjoß ein. Zwischen 20.45 und 05.45 Uhr hebelten sie zunächst ein Fenster im Erdgeschoss auf und verschafften sich auf diesem Wege Zutritt zu der Wohnung. Die Einbrecher durchsuchten vereinzelt Schränke und entnahmen schließlich einen Rucksack, in dem sich die Wertsachen der Bewohnerin befanden. Die Einbrecher konnten ungesehen flüchten. Der Rucksack wurde kurze Zeit später am nahegelegenen Friedhof aufgefunden. Die Polizei in Schlüchtern bittet darum, sich bei Hinweisen zu den Tätern unter der Telefonnummer 06661 9610-0 an sie zu wenden.

Offenbach, 03.07.2018, Pressestelle, Felix Geis

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211
Anke Vitasek (av) - 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell