Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

26.05.2018 – 09:57

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen vom 26.05.2018

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Einbrecher ertappt - Offenbach

In ein in der Bahnhofstraße gelegenes Sonnenstudio drangen am Samstagmorgen bislang Unbekannte ein. Das Gaunerduo hatte gegen 01.40 Uhr den Rollladen der Eingangstür hochgeschoben und die Scheibe eingeschlagen. Anschließend durchwühlten die Langfinger den Kassenbereich nach Wertsachen. Beim Verlassen des Tatorts wurden sie von einem Passanten bemerkt. Kurzerhand schubsten sie den 42-Jährigen zur Seite und suchten das Weite. Welche Beute die Einbrecher machten stand zur Berichtszeit noch nicht fest. Täterbeschreibung: beide zirka 20 Jahre, einer 1,85 Meter, der Komplize kleiner, beide schlanke Statur, schwarze Haare, südländisches Erscheinungsbild, ein Täter trug eine weiße Jogginghose. Die Kripo bittet Zeugen oder Personen, die verdächtige Wahrnehmungen rund um den Tatort machten, sich unter 069/8098-1234 zu melden.

2. Tödlicher Bahnunfall - Langen

Am frühen Samstagmorgen kam es in der Nähe des Bahnhofs zu einem tragischen Unfall an den S-Bahn Gleisanlagen. Ersten Erkenntnissen zufolge war ein 19-jähriger Mann aus Neu-Isenburg fußläufig um 04.50 Uhr zirka 200 Meter vom Bahnhof entfernt im Bereich der Gleise in Richtung Neu-Isenburg unterwegs. Die herannahende S-Bahn der Linie 3 von Frankfurt nach Darmstadt erfasste den Heranwachsenden und verletzte ihn tödlich. Der junge Mann verstarb noch am Unglücksort. Die näheren Umstände, warum der Getötete um diese Zeit zu Fuß dort unterwegs war, sind bislang noch unklar. Die Bundespolizei Frankfurt hat die Ermittlungen aufgenommen.

Bereich Main-Kinzig

1. Trickdiebstahl - Maintal

Falschen "Telekom-Mitarbeitern" ist am Freitagnachmittag eine 75-Jährige zum Opfer gefallen. Um 16.15 Uhr klingelten zwei vermeintliche Mitarbeiter bei der Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Odenwaldstraße. Die Betrüger schwindelten der Dame vor, dass es in den vergangenen Tagen mehrere Ausfälle im Kabelnetz gegeben habe, weshalb man nun vor Ort die Anschlüsse und deren Funktion überprüfen müsse. Als die Frau erklärte, nicht "Telekom"-, sondern "Unitymedia"- Kundin zu sein legten die Gauner dreist ein Schreiben mit "Unitymedia"-Logo und der Überschrift "für die Bearbeitung" vor. Getäuscht durch diese angebliche Legitimation ließ die Frau das kriminelle Duo in ihre Wohnung. Dort hantierten beide sofort mit einem augenscheinlichen Prüfgerät und taten so, als würden sie die Anschlüsse testen. Dazu begab sich der eine in den Keller, der andere prüfte im Wohn- und Schlafzimmer. Nachdem die Ganoven weg waren, stellte die Geschädigte das Fehlen von Schuck und Münzen aus ihrem Schlafzimmer fest. Das Handwerkszeug, nämlich das angebliche "Prüfgerät", hatten die Täter in der Wohnung liegen lassen. Täterbeschreibung: beide 30-35 Jahre, einer 1,80 Meter, der Komplize 1,76 Meter, beide schlanke Statur, orientalisches Aussehen, einer mit dunklen, lockigen Haaren, schwarzem Stoppelbart, Brillenträger, der Komplize blaue Augen, hellblaues Langarmhemd (Ärmel hochgekrempelt), führte eine Umhängetasche mit sich und hatte ein Schlüsselband von "Telekom" umhängen, beide sprachen akzentfrei Deutsch. Die Kripo bittet Zeugen um sachdienliche Hinweise unter 06181/100-123.

2. Einbrecher festgenommen - Maintal

In der Nacht auf Samstag gelang den Ordnungshütern kurz nach Mitternacht die Festnahme eines Einbrechers, der in einen Discounter in der Schillerstraße einzubrechen versuchte. Ein aufmerksamer Zeuge hatte das Treiben um 00.50 Uhr bemerkt und die Polizei alarmiert. Der 48-jährige Täter wurde beim Aufhebeln eines rückwärtigen Fensters in flagranti erwischt und festgenommen. Gegen den aus Mühlheim stammenden Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und die Vorführung beim Haftrichter durchgeführt.

Die Autobahnpolizei berichtet:

Kein Beitrag

Offenbach am Main, 26.05.2018, Bernd Fenske, PvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 069-80 98-0
Fax: 069-80 98-2307
E-Mail: ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach