Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Nachmeldung des Polizeipräsidiums Südosthessen von Freitag, 17.11.2017

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

Drei Frauen bei Verkehrsunfall verletzt - Zeugen dringend gesucht - Langen

(aa) Noch unklar ist die Ursache eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagmittag auf der Südlichen Ringstraße ereignet hat und bei dem drei Frauen zum Teil schwer verletzt wurden. Nach ersten Erkenntnissen befuhr gegen 13.15 Uhr eine 83-jährige VW-Fahrerin die Südliche Ringstraße in Richtung Stadthalle. In Höhe der Wohnblocks vor der Kreuzung Leukertsweg kam die Langenerin aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Straße ab und stieß gegen einen dort geparkten Opel. An diesem Corsa standen allerdings gerade zwei Frauen, um in das Auto einzusteigen. Auf der Fahrerseite wurde eine 61-Jährige erfasst und blieb unter dem Golf liegen. Durch den Anstoß wurde der Opel Corsa auf den Gehweg geschoben. Der Wagen stieß gegen die dort stehende 83-Jährige, die schließlich zu Boden stürzte. Mutter und Tochter sowie die Golf-Fahrerin wurden in Krankenhäuser gebracht. Die Südliche Ringstraße war zwischen der Darmstädter Straße und dem Leukertsweg für gut eine Stunde voll gesperrt. Die Polizei sucht nun dringend Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06103 9030-0 zu melden.

Offenbach, 17.11.2017, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211
Anke Vitasek (av) - 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: