Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

15.10.2017 – 11:13

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen vom Sonntag, 15.10.2017

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Einbrecher in Möbelhaus festgenommen - Offenbach Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes hat am Samstagmorgen, gegen 6 Uhr, die Polizei alarmiert, da er eine eingeschlagene Scheibe bei einem Möbelhaus in der Strahlenbergerstraße festgestellt hatte. Mehrere Streifen umstellten das Gebäude und durchsuchten anschließend mit Unterstützung eines Diensthundes die Geschäftsräumlichkeiten. Hierbei stieß man auf aufgebrochene Büroräume und bereits zur Mitnahme abgelegtes Diebesgut. Letztendlich führte die Absuche im Haus zum Auffinden eines 58-jährigen wohnsitzlosen Mannes. Der hinlänglich polizeilich bekannte Festgenommene wurde im Anschluss dem Haftrichter vorgeführt, der ihn umgehend in Untersuchungshaft schickte.

2. Autos zerkratzt - Offenbach Zeugen sucht die Polizei, die eventuell Hinweise auf Vandalen geben können, die in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Eduard-Oehler-Straße acht Autos beschädigt haben. In der Zeit zwischen 22 Uhr und 7 Uhr wurden die Pkws, die am Straßenrand geparkt standen, rundherum mittels eines spitzen Gegenstands verkratzt. Die Höhe des Sachschadens wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt das 1. Revier unter 069/8098-5100 entgegen.

3. Autoknacker festgenommen - Offenbach Zeugen meldeten der Polizei am Samstagabend, dass man einen Autoknacker überrascht und nun überwältigt habe. Gegen 23 Uhr machte sich ein 32-jähriger Osteuropäer an einem auf einem Parkplatz in der Kettelerstraße abgestellten Kastenwagen zu schaffen. Mit einem Stein schlug er die Seitenscheibe des Fahrzeugs ein und entnahm aus dem Innenraum ein Navigationsgerät sowie weitere Utensilien. Durch den hinzukommenden Fahrzeugbesitzer wurde der Täter aufgeschreckt und nahm Reißaus. An einem Tankstellengelände in der Nähe endete jedoch sein Fluchtversuch. Dort überwältigten ihn Passanten und übergaben ihn der Polizei. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Täter auf Anordnung der Staatsanwaltschaft entlassen, jedoch musste er zuvor einen vierstelligen Geldbetrag als Sicherheitsleistung hinterlegen.

Bereich Main-Kinzig

Kein Beitrag

Die Autobahnpolizei berichtet:

Kein Beitrag

Offenbach am Main, 15.10.2017, Henrik Waschk, Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 069-80 98-0
Fax: 069-80 98-2307
E-Mail: ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach