Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen vom Dienstag, 03.10.2017

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

1. Autoknacker bei der Arbeit gestört - Dreieich-Offenthal Anwohner der Straße Auf den Lippsäckern sind am Dienstagmorgen, kurz vor 4 Uhr, auf zwei Männer aufmerksam geworden, die sich in verdächtiger Weise an einem geparkten BMW zu schaffen machten. Als die Personen sich entdeckt fühlten, flüchteten sie in unbekannte Richtung. Bei der Nachschau stellten die alarmierten Polizeistreifen fest, dass das Auto aufgebrochen war und das fest verbaute Navigationssystem bereits ausgebaut auf dem Beifahrersitz lag. Eine eingeleitete Fahndung nach den Tätern verlief ergebnislos. Laut Zeugenangaben waren die beiden Männer etwa Mitte 20 Jahre alt, dunkel bekleidet und trugen jeweils einen großen Rucksack. Einer hatte eine Basecap auf dem Kopf. Laut Mitteiler unterhielten sie sich in einer osteuropäischen Sprache. Im Laufe des Morgens meldeten sich fünf weitere Geschädigte aus dem Bereich Zum Hopfgarten, In der Quelle sowie An der Tränk, aus deren Pkws Airbags bzw. Navigationssysteme entwendet wurden. Hinweise zu den Tätern nimmt die Kripo unter der Rufnummer 069/8098-1234 entgegen.

Bereich Main-Kinzig

Kein Beitrag

Die Autobahnpolizei berichtet:

Kein Beitrag

Offenbach am Main, 03.10.2017, Henrik Waschk, Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 069-80 98-0
Fax: 069-80 98-2307
E-Mail: ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: