Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Freitag, 29.09.2017

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

1. Polizeipräsidium Südosthessen - Geschwindigkeitskontrollstellen für die 40. KW 2017

(aa) Das Polizeipräsidium Südosthessen veröffentlicht auf seiner Internetseite www.polizei.hessen.de/ppsoh wöchentlich geplante Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Die Auflistung ist nicht abschließend; Verkehrsteilnehmer sollten daher mit weiteren Geschwindigkeitskontrollen der einzelnen Reviere und Stationen rechnen. Im Jahr 2016 ereigneten sich im Polizeipräsidium Südosthessen insgesamt 14.325 Verkehrsunfälle. 28 Personen wurden dabei getötet und 565 Personen schwer verletzt. Überhöhtes oder nicht angepasstes Tempo war bei 343 Verkehrsunfällen mit Personenschaden ursächlich. Vergleichbare Aktionen, wie zum Beispiel der europaweite Speedmarathon, bei dem auch die Messstellen vorher veröffentlicht wurden, haben gezeigt, dass dadurch das Geschwindigkeitsniveau gesenkt werden kann. Mit dieser Maßnahme leistet das Polizeipräsidium Südosthessen dauerhaft einen weiteren Beitrag zur Verkehrssicherheit.

Geplant sind Messungen im Bereich folgender Örtlichkeiten:

02.10.2017: B 459, Geisfeldkreisel Gemarkung Dreieich, L 3317

03.10.2017: B 459, Geisfeldkreisel

04.10.2017: B 459, Geisfeldkreisel Rodgau-Dudenhofen, Mainzer Landstr. Biebergemünd, Frankfurter Str.

05.10.2017: B 459, Geisfeldkreisel B 43 a, HU-Hbf., Richtung Dieburg Obertshausen, Rembrücker Weg Gemarkung Erlensee, K 854

06.10.2017: B 43 a, HU-Hbf., Richtung Dieburg Gemarkung Mainhausen, L 2310

07. und 08.10.2017: B 43 a, HU-Hbf., Richtung Dieburg

2. Einbruch am helllichten Tage - Offenbach

(nt) Wer am Donnerstag, zwischen 7.30 und 14.30 Uhr, in der Speyerstraße in der Höhe der 20er-Nummern unterwegs war, könnte mitbekommen haben, wie Diebe in eine Erdgeschosswohnung eingestiegen sind. Die Täter hatten zuvor ein Fenster aufgedrückt. In der Wohnung wurden Schränke und Schubladen durchsucht. Die Einbrecher verschwanden mit einem Laptop, einem Handy, Schmuck, Schminkutensilien sowie Bargeld. Hinweise können Sie der Kriminalpolizei unter der Nummer 069 8098-1234 mitteilen.

3. Bar aufgebrochen - Bargeld gesucht - Dreieich-Sprendlingen

(nt) Im Laufe des Donnerstages wurde in eine Gaststätte in der Maybachstraße eingebrochen. Die Einbrecher knackten den Zugang zur Bar auf. Sie durchsuchten die Räume und haben ein Portemonnaie mit Wechselgeld und ein Handy gestohlen. Bevor sie vom Tatort flüchteten, öffneten die Diebe gewaltsam einen Spielautomaten und nahmen das Geld mit. Konnten Sie etwas beobachten? Dann melden Sie sich bitte bei der Kriminalpolizei unter der Nummer 069 8098-1234.

4. Pferd "Felix" geht durch - Langen

(fg) Durch das beherzte Eingreifen einer Spaziergängerin am Donnerstagnachmittag am Oberen Steinberg konnte vermutlich Schlimmeres verhindert werden. Gegen 16.20 Uhr meldeten Spaziergänger ein durchgegangenes, braunes Pferd, welches mit Sattel und ohne Reiter unterwegs war. Kurze Zeit später konnte das Pferd durch eine offensichtlich sachkundige Spaziergängerin, am Hundesportverein unweit der Bundesautobahn 661 aufgehalten und beruhigt werden. Von der Reiterin fehlte bis dato jede Spur, weshalb die Polizei zunächst von einem Reitunfall ausgehen musste. Glücklicherweise konnte die Reiterin durch Beamte der Polizeistation Langen ausfindig gemacht werden. Das Pferd habe sich wohl beim Führen im Wald losgerissen und sei dann davon galoppiert. Nach ersten Erkenntnissen haben sich weder das Pferd noch die Reiterin verletzt.

5. Wer sah die Unfallflucht in der Rheinstraße? - Langen

(aa) Eine Honda-Besitzerin hatte am Donnerstagvormittag für gut eine Stunde ihren Honda in der Rheinstraße auf dem Tegut-Parkplatz abgestellt. Als sie gegen 10.20 Uhr zu dem silbernen Accord zurückkam, war das Auto vorne links eingedellt, eingerissen und zerkratzt. Ein unbekanntes Fahrzeug war gegen die Front gestoßen; der Verursacher machte sich allerdings trotz eines Schadens von etwa 1.300 Euro davon. Zeugen melden sich bitte bei der Polizeistation Langen unter der Rufnummer 06103 9030-0.

Bereich Main-Kinzig

1. Polizeipräsidium Südosthessen - Geschwindigkeitskontrollstellen für die 40. KW 2017

(aa) Das Polizeipräsidium Südosthessen veröffentlicht auf seiner Internetseite www.polizei.hessen.de/ppsoh wöchentlich geplante Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Die Auflistung ist nicht abschließend; Verkehrsteilnehmer sollten daher mit weiteren Geschwindigkeitskontrollen der einzelnen Reviere und Stationen rechnen. Im Jahr 2016 ereigneten sich im Polizeipräsidium Südosthessen insgesamt 14.325 Verkehrsunfälle. 28 Personen wurden dabei getötet und 565 Personen schwer verletzt. Überhöhtes oder nicht angepasstes Tempo war bei 343 Verkehrsunfällen mit Personenschaden ursächlich. Vergleichbare Aktionen, wie zum Beispiel der europaweite Speedmarathon, bei dem auch die Messstellen vorher veröffentlicht wurden, haben gezeigt, dass dadurch das Geschwindigkeitsniveau gesenkt werden kann. Mit dieser Maßnahme leistet das Polizeipräsidium Südosthessen dauerhaft einen weiteren Beitrag zur Verkehrssicherheit.

Geplant sind Messungen im Bereich folgender Örtlichkeiten:

02.10.2017: B 459, Geisfeldkreisel Gemarkung Dreieich, L 3317

03.10.2017: B 459, Geisfeldkreisel

04.10.2017: B 459, Geisfeldkreisel Rodgau-Dudenhofen, Mainzer Landstr. Biebergemünd, Frankfurter Str.

05.10.2017: B 459, Geisfeldkreisel B 43 a, HU-Hbf., Richtung Dieburg Obertshausen, Rembrücker Weg Gemarkung Erlensee, K 854

06.10.2017: B 43 a, HU-Hbf., Richtung Dieburg Gemarkung Mainhausen, L 2310

07. und 08.10.2017: B 43 a, HU-Hbf., Richtung Dieburg

2. Streit in der Schule eskalierte auf der Straße - Hanau

(aa) Ein Streit unter jungen Männern, der am Donnerstagvormittag in einer Hanauer Schule begann, endete gegen 13.15 Uhr in einer handgreiflichen Auseinandersetzung auf der Straße Am Freiheitsplatz. Nach ersten Erkenntnissen wurde ein 18-jähriger von vier etwa gleichaltrigen Männern geschlagen. Dabei fiel dem Hanauer das Handy aus der Tasche, welches die Angreifer mitnahmen. Außerdem klagte der 18-Jährige anschließend über Sehstörungen; er wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei bittet noch nicht bekannte Zeugen, sich unter der Rufnummer 06181 100-611 zu melden.

3. In Rathaus eingebrochen - Bruchköbel

(nt) Mit brachialer Gewalt schafften sich Einbrecher Zugang zum Rathaus in der Hauptstraße. Zwischen Mittwoch, 19 Uhr und Donnerstag, 06.30 Uhr, wurden mehrere Fenster am Gebäude gewaltsam geöffnet und sich so Zugang zum Rathaus geschaffen. Die Diebe durchsuchten in den Büros Schränke und Schubladen, die sie ebenfalls aufbrachen. Ob hierbei was gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Auf dem Boden lagen mehrere Geldkassetten, die allerdings vorher schon leer waren. Falls Sie etwas gehört oder gesehen haben, melden Sie sich bitte bei der Kriminalpolizei unter der Nummer 06181 100-123

Offenbach, 29.09.2017, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211
Anke Hügel (ah) - 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: