Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Donnerstag, 28.09.2017

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

1. Einbrecher waren auf Zigaretten aus - Rodgau/Nieder-Roden

(aa) Zwei Einbrecher erbeuteten am frühen Donnerstag Zigaretten aus einer Tankstelle in der Frankfurter Straße. Gegen 2.30 Uhr zertrümmerten die Diebe die Eingangsscheibe, um anschließend die Regale zu leeren; die Zigarettenpackungen wurden in einem großen Sack verstaut. Die schlanken Täter flüchteten in einem schwarzen Kleinwagen in Richtung Kreisstraße 174. Einer hatte einen schwarzen Kapuzenpullover und eine dunkle Hose an. Der Komplize eine helle Jeans und Steppjacke. Beide waren maskiert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und ist für Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu erreichen.

2. Autodiebe waren im Landkreis unterwegs - Dietzenbach und Langen

(aa) Autodiebe waren in der Nacht zum Mittwoch im Landkreis unterwegs: Zwischen 22 und 6 Uhr stahlen die Täter in Dietzenbach, im Keltenring einen schwarzen BMW xDrive mit Offenbacher Kennzeichen. In Langen gingen die Diebe dagegen leer aus. Gegen 2.20 Uhr bemerkten Anwohner im Fasanenweg, dass sich zwei Männer an einem geparkten Audi Q7 zu schaffen machten. Ob die Täter das Auto stehlen oder das Navigationssystem ausbauen wollten, ist noch unklar. Klar ist, dass die ertappten Diebe ohne Beute in Richtung Rotkehlchenweg davonrannten. Einer hatte Jeans und Winterjacke an, der Komplize trug dunkle Jeans, helle Jacke, Basecap und Brille. Beide hatten Taschen dabei. In beiden Fällen ist die Kriminalpolizei für weitere Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu erreichen.

3. Taxi fährt nach Unfall davon - Zeugen und Fahrgast gesucht - Offenbach

(fg) Wer am Mittwochnachmittag im Bereich der Einmündung Heinrich-Heine-Straße/Buchhügelallee unterwegs war, könnte einen Unfall zwischen einem gelben Taxi und einem grauen Audi A5 beobachtet haben. Nach ersten Erkenntnissen wollte das Taxi gegen 16.50 Uhr von der Buchhügellalle in die Heinrich-Heine-Straße einfahren. Die 30-jährige Offenbacherin befuhr die Heinrich-Heine-Straße und wollte mit ihrem Audi nach links in die Buchhügelallee fahren. Vermutlich konnten sich die Fahrzeugführer nicht einigen, wer zuerst fährt, sodass es im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß kam. Der Audi wurde im Bereich der hinteren linken Tür beschädigt. Der Schaden wird auf circa 600 Euro geschätzt. Ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern, entfernte sich der Taxifahrer in Richtung Lichtenplattenweg. Der Taxifahrer soll circa 50 Jahre alt sein, schwarzes mittellanges Haar haben und einen Oberlippenbart tragen. Auf dem Beifahrersitz befand sich ein männlicher Fahrgast, der eine Brille trug. Der Fahrgast und weitere Zeugen werden gebeten, sich beim 1.Polizeirevier unter der Rufnummer 069 8098-5100 zu melden.

4. Wer rammte den Skoda Octavia? - Dietzenbach

(fg) Eine zerbrochene Heckscheibe, Beschädigungen an der Stoßstange und eine Delle in der Heckklappe hinterließ ein bisher unbekanntes Fahrzeug an einem in der Ober-Rodener Straße geparkten Skoda Octavia. Am Mittwoch stellte der 36-jährige Fahrzeughalter aus Rödermark seinen Skoda gegen 8.30 Uhr in Höhe der Hausnummer 2 ab. Als er um 18.15 Uhr zurückkehrte, stellte er die Beschädigungen fest. Der Gesamtschaden wird auf circa 6.000 Euro geschätzt. Zeugen, die etwas gesehen haben oder Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizei in Dietzenbach unter 06074 837-0.

Bereich Main-Kinzig

1. Mädchen wurden belästigt ¬- Zeugen aus dem Bus bitte melden! - Hanau

(aa) Die Kriminalpolizei sucht Zeugen eines Vorfalls, der sich am Mittwochmittag Am Freiheitsplatz in dem Bus der Linie 10 ereignet hat; insbesondere zwei Fahrgäste, einen etwa 35-jährigen Mann und eine Frau. Die Frau saß vorne im Bus. Kurz vor 12 Uhr stand die Linie 10 zum längeren Halt, als zwei etwa 14 Jahre alte, 1,55 Meter große und schlanke Jungs einstiegen. Anschließend fassten die Täter drei jungen Mädchen (14 bis 16 Jahre) unvermittelt an die Brust und in den Schritt. Außerdem spuckte einer von ihnen und schlug einer Jugendlichen die Brille herunter. Die Unbekannten hatten eine dunkle Hautfarbe mit auffälligen Frisuren. Einer hat blond/orangefarbene Strähnchen, der Mittäter ebenfalls gesträhnte Haare. Die zwei gesuchten Zeugen hatten sich eingemischt, leider jedoch nicht ihre Personalien hinterlassen. Diese und weitere werden nun gebeten, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

2. Einbrecher räumen Vereinsgaststätte leer - Hanau

(fg) Einen mobilen Zigarettenautomaten und diverse alkoholische Getränke haben bisher unbekannte Täter aus einer Vereinsgaststätte in der Kastanienallee entwendet. Von Dienstag auf Mittwoch, zwischen 1 und 13.15 Uhr, überwanden die Diebe einen Maschendrahtzaun, um auf das Vereinsgelände zu gelangen. Anschließend öffneten sie auf bisher unbekannte Weise ein Fenster der dortigen Gaststätte und gelangten in den Innenraum. Samt Beute entfernten sich die Diebe vom Tatort. In einem anliegenden Gartengrundstück konnte der aufgebrochene und entleerte Zigarettenautomat aufgefunden werden. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 06181 100-123 entgegen.

3. Wer sah die Unfallflucht in der Eschenstraße? - Langenselbold

(fg) Ein 29-Jähriger kam am Mittwoch, gegen 12 Uhr, zu seinem in der Eschenstraße geparkten Kia Ceed und sah, dass die linke vordere Tür, die Motorhaube und der Kotflügel beschädigt waren. Er hatte seinen silbernen Kia am Vorabend, gegen 22.30 Uhr, am rechten Straßenrand in der Eschenstraße in Höhe der 10er-Hausnummern abgestellt. Die Polizei geht davon aus, dass der Schaden durch einen Fahrradfahrer verursacht wurde. Ohne sich um den geschätzten Schaden von 2.000 Euro zu kümmern, machte sich der Unfallverursacher davon. Zeugen werden gebeten, sich mit den Unfallfluchtermittlern (06183 91155-0) in Verbindung zu setzen.

4. BMW-Fahrer festgenommen - Schlüchtern/Birstein

(fg) Beamte der Polizeistation Schlüchtern nahmen am Dienstag, gegen 14 Uhr, einen 35-jährigen BMW-Fahrer in Wächtersbach/Neudorf vorläufig fest. Nach ersten Erkenntnissen soll dieser zuvor mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Bundesstraße 276 gefahren sein. Nun hat der BMW-Lenker ein Strafverfahren vor sich, da er vermutlich unter Drogeneinfluss fuhr. Er musste eine Blutprobe abgeben. Die Polizei bittet Zeugen, die den grünen BMW gesehen haben und Hinweise zum Fahrverhalten machen können, sich bei der Polizeistation in Schlüchtern unter der Telefonnummer 06661 9610-0 zu melden.

Offenbach, 28.09.2017, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211
Anke Hügel (ah) - 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: