Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Dienstag, 15.08.2017

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

In eigener Sache

(aa) Das Polizeipräsidium Südosthessen führt in den folgenden Wochen im Rahmen der Aktion "Verkehrssicher in Hessen" Geschwindigkeits- und "Blitz für Kids"-Kontrollen durch. Interessierte Medienvertreter sind herzlich eingeladen, diese Kontrollmaßnahmen zu begleiten. Für Anmeldungen und Rückfragen sind Polizeioberkommissar Felix Geis und Polizeioberkommissarin Andrea Ackermann unter den Rufnummern 069 8098-1211 und -1214 zu erreichen.

1. Einmal mit und dreimal ohne Beute - Offenbach

(aa) Einbrecher waren in der Nacht zum Montag in Wohn- und Bürohäusern an der Kaiserstraße zugange; sie hebelten jeweils an den Türen von drei Kanzleien und einer Arztpraxis. In eine Anwaltsbüro drangen sie ein und stahlen nach erster Übersicht einen Laptop und einen USB-Stick. Die Kriminalpolizei bittet Anwohner oder Passanten, die im Bereich der 10er- und 20er-Hausnummern verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

2. Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt - Neu-Isenburg

(fg) Am Montagabend kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Frankfurter Straße bei dem ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Nach ersten Erkenntnissen befuhr der 57-Jährige gegen 21.30 Uhr die Frankfurter Straße in Richtung Norden. Die 40-jährige Fahrerin eines Opel Corsa kam aus entgegengesetzter Fahrtrichtung und wollte wohl an der Einmündung zum Buchenbusch nach links abbiegen. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Opel und der Suzuki. Der Motorradfahrer stürzte und verletzte sich schwer. Er kam in ein Krankenhaus. Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Unfall gesehen haben und Angaben zum Unfallgeschehen machen können. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei Neu-Isenburg unter der Rufnummer 06102 29020.

3. Radfahrer bei Unfall verletzt - Rödermark/Ober-Roden

(ah) Nachdem am Montag ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Odenwaldstraße/Rödermarkring verletzt wurde, sucht die Polizei nach Zeugen. Gegen 11 Uhr befuhr der 62-jährige Rödermarker mit seinem Fahrrad auf dem Radweg in östliche Richtung. Eine 50-jährige Fordfahrerin fuhr auf der Odenwaldstraße und wollte auf den Rödermarkring einbiegen. Nach ersten Erkenntnissen missachtete sie dabei die Vorfahrt des Radfahrers und es kam zum Zusammenstoß. Hierbei wurde der Radler leicht verletzt. Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können, mögen sich bitte auf der Wache in Dietzenbach (Rufnummer 06074 837 -0) melden.

Bereich Main-Kinzig

In eigener Sache

(aa) Das Polizeipräsidium Südosthessen führt in den folgenden Wochen im Rahmen der Aktion "Verkehrssicher in Hessen" Geschwindigkeits- und "Blitz für Kids"-Kontrollen durch. Interessierte Medienvertreter sind herzlich eingeladen, diese Kontrollmaßnahmen zu begleiten. Für Anmeldungen und Rückfragen sind Polizeioberkommissar Felix Geis und Polizeioberkommissarin Andrea Ackermann unter den Rufnummern 069 8098-1211 und -1214 zu erreichen.

1. Containeraufbruch bei Versandunternehmen - Hanau

(fg) Von Freitag, 12.15 Uhr bis Sonntag, 0.30 Uhr, haben Einbrecher zwei Container eines Versandunternehmens in der Rodenbacher Chaussee in Hanau aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen brachen die unbekannten Täter die Vorhängeschlösser auf, um so in das Innere zu gelangen. Dort wurde eine bisher unbekannte Menge an Ware entwendet. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06181 100-123 entgegen.

2. Autoaufbrecher zogen durch Windecken - Nidderau und Mühlheim

(aa) Diebe waren in der Nacht zum Montag in Windecken unterwegs; sie brachen sieben BMW-Fahrzeuge auf und stahlen ein weiteres. Die Autos waren in den Straßen An der Landwehr, Dresdener Ring, Jenaer Straße, Roßdorfer Straße sowie in der Weimarer Straße geparkt. Die Täter zertrümmerten entweder eine Scheibe oder gelangten auf noch unbekannte Weise in den jeweiligen Innenraum. Fest steht dagegen, dass die Diebe Lenkräder, Airbags und Navigationssysteme ausbauten und mitnahmen. In der Alexandra-Harder-Straße stahlen die Unbekannten einen BMW 120i mit MKK-Kennzeichen. Bei einem ebenfalls in der Straße abgestellten BMW war die Dreieckscheibe zertrümmert und der Airbag ausgebaut. Die Diebe machten Beute im Wert von mehreren tausend Euro. Der gestohlene 1er BMW wurde noch am Montag, gegen 20.15 Uhr, in Mühlheim, im Robert-Bosch-Weg wieder aufgefunden. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise zu den Aufbrüchen, dem Autodiebstahl und zum Abstellen des geklauten BMW unter der Rufnummer 06181 100-123.

3. Unfallflucht nach Frontalzusammenstoß - Erlensee/Landesstraße 3268

(ah) Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Landesstraße 3268 wurden zwei Personen verletzt. Der mutmaßliche Verursacher flüchtete zunächst, wurde aber wenig später durch die Polizei festgenommen. Gegen 7.40 Uhr fuhr eine 36-Jährige mit ihrem Fiat Stilo von Erlensee in Richtung Rodenbach, als ihr aus bislang ungeklärter Ursache auf ihrer Fahrspur ein Suzuki entgegen kam. Es kam zum Zusammenstoß. Der Fahrer des Suzuki stieg nach Zeugenangaben nach dem Unfall aus und floh zu Fuß in die nahegelegene Feldgemarkung. Nach umfassenden Ermittlungen nahm die Polizei wenig später in einer Wohnung in Erlensee einen 17-Jährigen fest, der im Verdacht steht den Unfall verursacht zu haben. Der junge Mann, der ebenfalls Verletzungen aufwies, ist nach ersten Erkenntnissen nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die 36-Jährige Fiatlenkerin kam mit Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Straße blieb bis 10 Uhr in beiden Richtungen voll gesperrt. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben machen können. Diese werden gebeten, sich auf der Wache in Hanau unter der Rufnummer 06181 9010-0 zu melden.

4. Einbruch in zwei Geschäfte - Bad Soden-Salmünster

(aa) Einbrecher stiegen am Wochenende in zwei Geschäfte in der Ladenzeile "Am Palmusacker" ein. Zwischen Samstagabend und Montagmorgen brachen sie ein Fenstergitter auf und schlugen zum Einstieg die Scheibe ein. Bei dem anderen Laden wurde ebenfalls ein Fenster zertrümmert. Die Täter hebelten zum Teil noch Innentüren auf und durchsuchten jeweils die Schränke. Die Diebe stahlen Geld und verschwanden. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06051 827-0 oder an die Polizeistation Bad Orb (06052 9148-0).

Offenbach, 15.08.2017, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211
Anke Hügel (ah) - 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: