Dachstuhlbrand Offerstraße

FW-Velbert: Dachstuhl brennt

Velbert (ots) - Zu einem Dachstuhlbrand wurden alle ehrenamtlichen Kräfte des Einsatzbereiches Mitte sowie die ...

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Freitag, 04.08.2017

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

1. Polizeipräsidium Südosthessen - Geschwindigkeitskontrollstellen für die 32. KW 2017

(aa) Das Polizeipräsidium Südosthessen veröffentlicht auf seiner Internetseite www.polizei.hessen.de/ppsoh wöchentlich geplante Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Die Auflistung ist nicht abschließend; Verkehrsteilnehmer sollten daher mit weiteren Geschwindigkeitskontrollen der einzelnen Reviere und Stationen rechnen. Im Jahr 2016 ereigneten sich im Polizeipräsidium Südosthessen insgesamt 14.325 Verkehrsunfälle. 28 Personen wurden dabei getötet und 565 Personen schwer verletzt. Überhöhtes oder nicht angepasstes Tempo war bei 343 Verkehrsunfällen mit Personenschaden ursächlich. Vergleichbare Aktionen, wie zum Beispiel der europaweite Speedmarathon, bei dem auch die Messstellen vorher veröffentlicht wurden, haben gezeigt, dass dadurch das Geschwindigkeitsniveau gesenkt werden kann. Mit dieser Maßnahme leistet das Polizeipräsidium Südosthessen dauerhaft einen weiteren Beitrag zur Verkehrssicherheit.

Geplant sind Messungen im Bereich folgender Örtlichkeiten:

07.08.2017: L 3117, Gemarkung Obertshausen, L 2310, Gemarkung Mainhausen, L 3121 Gemarkung Seligenstadt, B 45, Gemarkung HU-Steinheim

08.08.2017: BAB A 45, AD Seligenstadt, L 3347, Gemarkung Nidderau-Ostheim, B 45, Gemarkung HU-Steinheim, BAB A 66, Ausbauende Bergen-Enkheim.

09.08.2017: Hainstadt, Königsberger Str., L 2310, Gemarkung Froschhausen, BAB A 66, Ausbauende Bergen-Enkheim.

10.08.2017: L 3121, Gemarkung Seligenstadt, L 3416. Gemarkung Hainburg, BAB A 66, AS Steinau-Ost, BAB A 66, Ausbauende Bergen-Enkheim.

11. bis 13.08.2017: BAB A 66, Ausbauende Bergen-Enkheim.

2. Einbruch im Lauterbornweg - Offenbach

(aa) Einbrecher waren zwischen Mittwoch und Donnerstag in ein Einfamilienhaus im Lauterbornweg eingestiegen; noch steht nicht fest, was gestohlen wurde. Zwischen 20 und 12.30 Uhr hatten die Täter ein rückwärtiges Fenster für den Einstieg aufgehebelt und anschließend die Schränke und Schublanden durchwühlt. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die im Bereich der 40er-Hausnummern Beobachtungen gemacht haben, um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

3. Badegast wird vermisst - Rodgau

(mm) Polizei, Feuerwehr und DLRG suchen seit Donnerstagabend nach einer Frau, die seit zirka 17 Uhr nicht mehr am Nieder-Rodener Badesee gesehen wurde. Die Polizei geht momentan davon aus, dass die Frau im See schwimmen war und dann nicht mehr auf ihren Liegeplatz am See zurückkehrte. Der Badesee und die Uferränder wurden daraufhin bis 22 Uhr nach der Vermissten abgesucht. Am Freitagmorgen setzten sich die Suchmaßnahmen fort. Derzeit sind wieder die DLRG sowie Taucher und Suchboote der Feuerwehr und ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Gegen 14 Uhr trafen vier Suchhunde von der Feuerwehr Lampertheim ein; die Hunde nehmen vom Boot aus die Fährte auf. Die Kriminalpolizei hat bereits die Ermittlungen übernommen.

4. Ertönen der Alarmanlage vertrieb Diebe - Rodgau/Jügesheim

(aa) Das Ertönen einer Alarmanlage vertrieb am frühen Donnerstag nicht nur Diebe, sondern weckte auch eine Anwohnerin der Heinrich-Böll-Straße. Diese Zeugin sah gegen 2.30 Uhr aus einer Tiefgarage im Bereich der 60er-Hausnummern vier Männer kommen, die zu einem weißen Transporter liefen; der Kastenwagen fuhr schließlich davon. Wie sich herausstellte, hatten die Täter versucht, in der Tiefgarage ein Motorrad zu stehlen, wodurch der Alarm ausgelöst wurde. Die Polizei Heusenstamm ist für weitere Hinweise unter der Rufnummer 06104 6908-0 zu erreichen.

5. Fußgängerin erfasst und abgehauen - Neu-Isenburg

(mm) Ein Autofahrer hat am Donnerstag, gegen 20.45 Uhr, eine Fußgängerin in der Dornhofstraße, Höhe der Hausnummer 79, erfasst und ist daraufhin, ohne sich um die verletzte Frau zu kümmern, weitergefahren. Nach ersten Erkenntnissen hatte die 20-Jährige außerhalb ihres Pkw an der Fahrertür gestanden, als der Unfallverursacher an ihr vorbeifuhr und sie erfasste. Die Erfurterin wurde leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach ersten Ermittlungen soll das Fluchtauto weiß sein, vermutlich ein VW-Golf. Weitere Zeugenhinweise nehmen die Unfallfluchtermittler unter der Rufnummer 06183 91155-0.

6. Bankangestellte erkennt Enkeltrick - Dreieich

(aa) Dank einer aufmerksamen Bankangestellten wurde ein Dreieicher Rentner nicht von Enkeltrickbetrügern um viel Geld gebracht. Am Dienstagmittag wurde der Senior von einem angeblichen Studienfreund angerufen, der gerade bei einem Notar sitze und dringend für die Anzahlung eines Hauskaufs Geld benötige. Durch geschickte Gesprächsführung brachte der Gauner sein Opfer dazu, auf die Bank zu gehen. Als der Mann mehrere tausend Euro abheben wollte, wurde er zum Glück von der Kundenbetreuerin auf den Betrug aufmerksam gemacht. Außerdem verständigte die Mitarbeiterin sofort die Polizei und die Gauner gingen leer aus.

Bereich Main-Kinzig

1. Polizeipräsidium Südosthessen - Geschwindigkeitskontrollstellen für die 32. KW 2017

(aa) Das Polizeipräsidium Südosthessen veröffentlicht auf seiner Internetseite www.polizei.hessen.de/ppsoh wöchentlich geplante Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Die Auflistung ist nicht abschließend; Verkehrsteilnehmer sollten daher mit weiteren Geschwindigkeitskontrollen der einzelnen Reviere und Stationen rechnen. Im Jahr 2016 ereigneten sich im Polizeipräsidium Südosthessen insgesamt 14.325 Verkehrsunfälle. 28 Personen wurden dabei getötet und 565 Personen schwer verletzt. Überhöhtes oder nicht angepasstes Tempo war bei 343 Verkehrsunfällen mit Personenschaden ursächlich. Vergleichbare Aktionen, wie zum Beispiel der europaweite Speedmarathon, bei dem auch die Messstellen vorher veröffentlicht wurden, haben gezeigt, dass dadurch das Geschwindigkeitsniveau gesenkt werden kann. Mit dieser Maßnahme leistet das Polizeipräsidium Südosthessen dauerhaft einen weiteren Beitrag zur Verkehrssicherheit.

Geplant sind Messungen im Bereich folgender Örtlichkeiten:

07.08.2017: L 3117, Gemarkung Obertshausen, L 2310, Gemarkung Mainhausen, L 3121 Gemarkung Seligenstadt, B 45, Gemarkung HU-Steinheim

08.08.2017: BAB A 45, AD Seligenstadt, L 3347, Gemarkung Nidderau-Ostheim, B 45, Gemarkung HU-Steinheim, BAB A 66, Ausbauende Bergen-Enkheim.

09.08.2017: Hainstadt, Königsberger Str., L 2310, Gemarkung Froschhausen, BAB A 66, Ausbauende Bergen-Enkheim.

10.08.2017: L 3121, Gemarkung Seligenstadt, L 3416. Gemarkung Hainburg, BAB A 66, AS Steinau-Ost, BAB A 66, Ausbauende Bergen-Enkheim.

11. bis 13.08.2017: BAB A 66, Ausbauende Bergen-Enkheim.

2. Firmeneinbruch - Bruchköbel

(mm) In der Nacht zum Donnerstag sind Einbrecher in eine Firma in der Keltenstraße (10er-Hausnummern) eingestiegen. Sie versuchten sich zuerst an der Eingangstür, da sie diese nicht aufbekamen, gingen die Unbekannten ein Fenster an der Rückseite des Gebäudes an. Nachdem es von ihnen aufgebrochen wurde, hebelten die Täter noch einige Türen in der Firma auf, um anschließend die Räume zu durchsuchen. Aus einem Büro stahlen die Eindringlinge mindesten zwei Laptops und diverse Unterlagen. Mit einem vorgefundenen Schlüssel öffneten die Ganoven die Werkstatt und entwendeten unter anderem ein Messgerät und eine Teleskopleiter. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06181 100-123 entgegen.

3. Mehrere Autos aufgebrochen - Erlensee

(mm) In der Nacht zum Donnerstag waren Autoaufbrecher in Erlensee aktiv. Zweimal brachten die Täter Autoscheiben zum Bersten und zweimal öffneten Sie die Autos auf unbekannte Weise. Sie stahlen aus den abgestellten Fahrzeugen unter anderem fest eingebaute Navigationsgeräte und Lenkräder. In der Geschwister-Scholl-Straße gingen die Ganoven zwei BMW, Am Kreuzweg und in der Lessingstraße war es wiederum jeweils ein BMW und in der Röderseestraße an. Der angerichtete Schaden wird auf mehr als 10.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, sich auf der Kripo-Hotline 06181 100-123 zu melden.

4. Nur 20 Minuten geparkt... - Gelnhausen

(mm) Gerade mal 20 Minuten hatte ein Mann aus Rödermark am frühen Donnerstagabend seinen weißen Fiat Scudo in der Gelnhäuser Straße in Höhe der Hausnummer 4 in Hailer geparkt. Als er gegen 18.35 Uhr zurückkehrte, sah er, dass sein Klein-Lkw im vorderen linken Stoßstangenbereich beschädigt war. Ein unbekanntes Fahrzeug hatte den weißen Fiat in der Zwischenzeit touchiert. Der Verursacher haute ab, ohne sich um den Schaden von zirka 500 Euro zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06051 827-0 entgegen.

5. Feuer auf der Terrasse - Nachbar wurde verletzt - Gründau/Lieblos

(aa) Offensichtlich das beherzte Eingreifen eines Nachbarn verhinderte am Donnerstagabend ein größeres Feuer inmitten einer Wohnsiedlung; der Mann erlitt allerdings dabei eine Rauchgasvergiftung. Nach ersten Erkenntnissen brannten gegen 21.50 Uhr in der Weinbergstraße auf der Terrasse eines Einfamilienhauses, dessen Bewohner nicht zuhause waren, ein Mülleimer und ein Sofa. Der Nachbar bemerkte dies und setzte einen Feuerlöscher ein. Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten schließlich den Brand vollends. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

6. Nichts gestohlen, aber TV-Gerät umgeworfen - Steinau an der Straße

(mm) Nach ersten Erkenntnissen haben Einbrecher, die am Donnerstag, zwischen 17.40 Uhr und 18.30 Uhr, in ein Einfamilienhaus in der "Alte Steinauer Straße" eingestiegen waren, nichts gestohlen, aber einen Fernseher und eine Vase offensichtlich mutwillig umgeworfen. Die Unbekannten hatten mit einem vorgefundenen Holzscheit den Glaseinsatz einer Tür eingeschlagen. Anschließend hatten sie durch die Öffnung gegriffen, um die Tür zu öffnen. Verlassen haben die Täter das Haus wieder durch zuvor beschädigte Kellertür. Hinweise bitte an die Polizei in Schlüchtern (06661 9610-100).

Offenbach, 04.08.2017, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Anke Hügel (ah) - 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: