Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen vom 30.07.2017

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

Kein Beitrag

Bereich Main-Kinzig

1. Unruhiges Wochenende für die Feuerwehr - Schlüchtern

In der Nacht von Samstag auf Sonntag rückte die Schlüchterner Feuerwehr gleich zu drei Bränden aus. Am Samstagabend brannte das Wohnhaus eines Bauernhofs in der Hinkelhofer Straße im Ortsteil Vollmerz nieder. Anwohner hatten um 21.30 Uhr Feuer aus dem Dachstuhl dringen sehen und die Feuerwehr alarmiert. Die Bewohner waren nicht anwesend, so dass es keine Verletzten gab. Gegen 3 Uhr hatte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle. Kurz nach Mitternacht wurde die Feuerwehr dann zu einem brennenden Gerätehaus im Ortsteil Hutten alarmiert. Dort stand um 00.36 Uhr ein zirka 20 Quadratmeter großer Schuppen auf der Feldgemarkung des verlängerten Flurweges im Vollbrand. Um 02.50 Uhr rückte die Feuerwehr schließlich zu einem Scheunenbrand im Ortsteil Breidenbach aus. In der Kressenbacher Straße kam es auf einem Bauernhof zum Brandausbruch in einem Stall, in dem Rinder standen. Den Eigentümern gelang es, das Vieh zu retten. Zwei Personen erlitten leichte Rauchgasvergiftungen, die ambulant versorgt wurden. Die Kripo hat Ermittlungen zu den Bränden aufgenommen. Zu den Brandursachen liegen derzeit keine Hinweise vor. Der Sachschaden beziffert sich insgesamt auf zirka 150.000,-EUR. Zeugen oder Personen, die verdächtige Wahrnehmungen machten, melden sich bitte bei der Kripo unter 06181/100-123.

Die Autobahnpolizei berichtet:

1. PKW kollidiert mit Krad auf der A3 - Seligenstadt

Am Samstagnachmittag ereignete sich ein folgenschwerer Unfall auf der Autobahn A 3 in Höhe des Seligenstädter Dreiecks. Um 17.10 Uhr kollidierte ein 27-jähriger Autofahrer mit einem Motorradfahrer auf der dritten Spur der vierspurig ausgebauten Strecke in Richtung Würzburg. Der 48-jährige Kradfahrer stürzte und blieb schwerverletzt auf der Standspur liegen. Das Bike, eine 1100er Kawasaki, fing Feuer und brannte aus. Der aus Aschaffenburg stammende Fahrzeuglenker geriet ins Schleudern, überschlug sich mit seinem weißen Hyundai mehrfach und blieb nach dem Aufprall gegen die Mittelleitplanke auf der zweiten Fahrspur liegen. Eine 30-jährige Autofahrerin fuhr anschließend in die Unfallstelle und beschädigte sich ihren Wagen durch herumliegende Teile. Sowohl der Biker als auch der Hyundaifahrer erlitten schwere multiple Verletzungen und kamen mit dem Krankenwagen in die Klinik. Zur Unfallursache sucht die Autobahnpolizei Zeugen, die sich bitte unter 06183-911550 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle melden.

Offenbach am Main, 30.07.2017, Bernd Fenske, PvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 069-80 98-0
Fax: 069-80 98-2307
E-Mail: ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: