Das könnte Sie auch interessieren:

POL-NE: Vermisste 13-Jährige - Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche

Dormagen, Grevenbroich (ots) - Bereits seit Dienstagmorgen (14.5.) wird die 13-jährige Chantal R. vermisst. ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

05.04.2017 – 13:31

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südosthessen von Mittwoch, 05.04.2017

Offenbach (ots)

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südosthessen von Mittwoch, 05.04.2017

Bereich Offenbach

Ein Kilo Drogen und zwei Festnahmen - Offenbach

(iz) Bei einem am Dienstagnachmittag durchgeführten Zugriff konnten Ermittler der Offenbacher Polizei ein halbes Kilo Kokain, die gleiche Menge an Haschisch und rund 50.000 Euro Bargeld sicherstellen. Bei dem Einsatz, an dem auch verschiedene Spezialkräfte beteiligt waren, wurde ein an der Ludwigstraße gelegenes Café durchsucht und dabei zwei 32 und 36 Jahre alte Männer marokkanischer Herkunft festgenommen. Grund für die Maßnahme waren Hinweise, die auf einen regen Drogenhandel aus dem Café heraus hindeuteten. Die beiden festgenommenen Personen stehen im Verdacht, an dem Drogenhandel beteiligt gewesen zu sein. Bei der Durchsuchung, bei der unter anderem Plomben mit schon verkaufsfertig verpackten Drogen aufgefunden wurden, kamen auch Drogenspürhunde zum Einsatz. Gegen die beiden festgenommenen Personen wurde durch die Staatsanwaltschaft in Darmstadt am heutigen Mittwoch Antrag auf Erlass von Untersuchungshaftbefehlen bei dem Amtsgericht Offenbach gestellt.

Robert Hartmann, Staatsanwaltschaft Darmstadt (06151 992-1308)

Ingbert Zacharias, Polizeipräsidium Südosthessen (069 8098-1211)

Offenbach, 05.04.2017, Pressestelle, Ingbert Zacharias

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Petra Ferenczy (fe) - 1208
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Ingbert Zacharias (iz) - 1211 oder 0163 / 284 5680
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Anke Hügel (ah) - 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung