Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

04.03.2017 – 11:03

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Nachmeldung zum Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen vom 04.03.2017

Offenbach (ots)

Bereich Main-Kinzig

Zeugen und mögliche Geschädigte gesucht - Hanau

(hf) Wie wir bereits berichteten, hielten am Freitagabend etwa 150 junge Männer, die offensichtlich auf Streit aus waren, die Polizei für mehrere Stunden in Atem. Die Hintergünde dieser Ansammlung sind nach wie vor unklar. Wie inzwischen bekannt wurde, soll ein unbeteiligter Mann durch diese jungen Männer, bei denen es sich nach ersten Erkenntnissen überwiegend um Ausländer gehandelt habe, verletzt worden sein. Die Polizei bittet daher mögliche weitere Geschädigte sowie Zeugen, sich umgehend unter der Rufnummer 06181 100-123 bei der Kriminalpolizei in Hanau zu melden.

Pressestelle Offenbach, 04.03.2017, Henry Faltin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Henry Faltin 069 / 8098 - 1200 oder 0173 659 6744
Petra Ferenczy (fe) - 1208
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Ingbert Zacharias (iz) - 1211 oder 0163 / 284 5680
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Anke Hügel (ah) - 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell