Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen vom Samstag, 28.01.2017

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

1. Gartenhüttenbrand - Langen Vermutlich Brandstiftung, so die ersten Angaben der Feuerwehr in Langen, war Grund für ein Feuer in einer Gartenhütte am Freitagabend in der Kleingartenanlage an der Straße Am Belzborn. Gegen 18.20 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu dem brennenden Objekt gerufen. Trotz schnellen Einsatzes der Wehrleute brannte die Hütte vollständig nieder. Laut Zeugenangaben wäre kurz nach Brandentstehung ein junger Mann von dem Ort weggerannt. Er soll etwa 1,70 Meter groß und cirka 20 Jahre alt sein. Der als Südländer beschriebene hatte eine rote Jogginghose mit weißen Streifen sowie helle Oberbekleidung an. Auf dem Kopf trug er eine schwarze Mütze und führte einen Rucksack mit sich. Der Schaden an der Hütte wird mit etwa 10.000 Euro beziffert. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Langen unter der Rufnummer 06103/90300 entgegen.

2. Autos ausgeräumt - Dreieich-Dreieichenhain Vier Fahrzeuge der Marke BMW wurden in der Nacht von Donnerstag auf Freitag von Autoknackern angegangen. Im Zeitraum zwischen 22.30 Uhr und 7 Uhr wurden die Autos, geparkt im Bereich des Birkenwegs und der Staffordstraße, aufgebrochen und die Navigationssysteme sowie andere Teile ausgebaut. Der Schaden wird auf etwa 12.000 Euro geschätzt. Zeugenhinweise an die Kripo unter der Rufnummer 069/8098-1234.

3. Geschäftseinbruch während Mittagspause - Rodgau-Dudenhofen Die Abwesenheit der Mitarbeiter eines Blumenladens am Ludwig-Erhard-Platz während der Mittagspause nutzte ein bislang unbekannter Einbrecher, um sich zu bereichern. Am Freitag, im Zeitraum zwischen 13.20 Uhr und 14.30 Uhr, verschaffte sich die Person über den rückwärtigen Bereich des Hauses Zugang, indem sie die Hauseingangstür sowie die Zugangstür zum Geschäft aufhebelte. Anschließend wurden die Geldbörsen der Angestellten sowie der Kasseninhalt geplündert. Mit der Beute von mehreren hundert Euro flüchtete der Täter wieder über den Hinterausgang. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, melden sich bei der Polizei in Heusenstamm unter der Rufnummer 06104/69080.

Bereich Main-Kinzig

1. Versuchter Geschäftseinbruch - Hanau Auf hochwertige Mobiltelefone in der Geschäftsauslage hatte es wohl ein unbekannter Täter am Samstagmorgen in der Hanauer Fußgängerzone abgesehen. Kurz vor halb vier wurde die Schaufensterscheibe eines Telekommunikationsladens in der Nürnberger Straße eingeschlagen. Vermutlich aufgrund der dadurch ausgelösten Alarmanlage nahm die Person Reißaus, denn die Auslage wurde nicht angerührt. Zeugenhinweise nimmt die Kripo unter der Rufnummer 06181/100-123 entgegen.

2. Einbrecher verjagt - Hasselroth-Neuenhaßlau Zwei junge Männer, die Freitagnacht den Rollladen eines Reihenhauses in der Karlstraße hochgeschoben hatten und bereits am Fenster hebelten, wurden von einer aufmerksamen Nachbarin in die Flucht geschlagen. Gegen 23.30 Uhr blickte die Frau aus dem Fenster, wurde auf das Tun der Ganoven aufmerksam und sprach diese an. Daraufhin rannten sie in Richtung Mainstraße davon. Die Täter waren dunkel gekleidet und trugen Kapuzenpullis. Hinweise nimmt die Polizei in Gelnhausen unter der Rufnummer 06051/8270 entgegen.

Die Autobahnpolizei berichtet:

Kein Beitrag

Offenbach am Main, 28.01.2017, Henrik Waschk, Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 069-80 98-0
Fax: 069-80 98-2307
E-Mail: ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: