Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

19.12.2016 – 15:04

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen vom 19.12.2016

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Wer vermisst ein Damenrad? - Offenbach

(rk) Wer vermisst sein Damenrad? Das fragt die Polizei, nachdem sie einen 38-Jährigen am Samstagmorgen kontrolliert hat. Dieser konnte den Ordnungshütern keine ausreichende Erklärung zum Besitz des Drahtesels der Marke Fischer geben; er steht nun im Verdacht diesen geklaut zu haben. Die Polizei bittet den möglichen Eigentümer, sich bei der Wache des 1. Reviers unter der Telefonnummer 069 8098-5100 zu melden.

2. Einbrecher wurden gestört - Offenbach

(neu) Nach drei jugendlich wirkenden Einbrechern fahndet seit Sonntagabend die Polizei in Offenbach. Kurz vor 23 Uhr bemerkte ein aufmerksamer Zeuge das Trio, wie es in der Bismarckstraße in Höhe der 70er-Hausnummern in einen Kiosk einbrechen wollte. Als die Ganoven gerade den Rollladen mit einer Brechstange nach oben schoben, ließen sie plötzlich von ihrem Vorhaben ab und rannten in Richtung Wilhelmstraße davon. Offensichtlich hatten sie bemerkt, dass ihr Treiben beobachtet wurde. Alle drei sollen schlank und klein sein; einer der Unbekannten trug ein weißes Oberteil. Hinweise zu den Tätern nimmt die Kripo Offenbach unter der Rufnummer 069 8098-1234 entgegen.

3. Auf Schmuck und Bargeld abgesehen - Heusenstamm

(neu) Auf Schmuck und Bargeld in bislang nicht bekannter Höhe hatten es Einbrecher in der Nacht von Samstag auf Sonntag bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Straße "Am Goldberg" abgesehen. Die Täter kletterten vermutlich zwischen 17.30 Uhr und 0.10 Uhr über einen Carport auf einen Balkon und hebelten dort eine Tür auf. Im Haus durchsuchten sie mehrere Räume und stießen dabei auf ihre Beute. Anschließend verließen sie das Gebäude vermutlich auf dem gleichen Weg, wie sie gekommen waren. Hinweise zu den Einbrechern nimmt die Kripo Offenbach unter der Rufnummer 069 8098-1234 entgegen.

4. Laster geklaut - Dreieich

(rk) Zwischen Freitag, 10 Uhr und Samstag, 10 Uhr, wechselte ein weißer Piaggio Kleinlaster unfreiwillig den Besitzer. Das Fahrzeug war auf einem Parkplatz in der Theodor-Heuss-Straße abgestellt, als Unbekannte das Gefährt mit dem Kennzeichen OF-AC wahrscheinlich aufbrachen und in der Folge mit diesem davonfuhren. Wer Hinweise zu dem Diebstahl oder dem Verbleib des Lasters geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Offenbach unter der Telefonnummer 069 8098-1234 zu melden.

5. Zeugen einer Auseinandersetzung gesucht - Obertshausen

(rk) Die Polizei sucht nach Zeugen einer Auseinandersetzung, die sich am Samstag, gegen 11.45 Uhr, vor der Post in der Mühlstraße zugetragen hat. Der Grund dürfte im Zusammenhang mit dem unberechtigten Parken auf einem Behindertenparkplatz stehen. Der Ehefrau eines Beteiligten zufolge, könnte die Auseinandersetzung von einer Frau gesehen worden sein, die auf der gegenüberliegenden Straßenseite stand. Diese Frau und andere Zeugen, die Hinweise zu der Auseinandersetzung geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Heusenstamm unter der Telefonnummer 06104 6908-0 zu melden.

6. Beschädigtes Auto gesucht - Seligenstadt

(rk) Die Polizei sucht ein blaues Auto, welches am Freitag, zwischen 15 und 15.30 Uhr, in der Babenhäuser Straße vor einem Supermarkt stand. Eine VW-Fahrerin hatte dieses beim Ausparken leicht beschädigt und den Unfall bei der Polizei gemeldet. Es soll sich bei dem beschädigten Auto um ein höheres Modell handeln. Der Eigentümer möge sich bei der Wache in Seligenstadt unter der Telefonnummer 06182 8930-0 melden.

7. Weißer VW Golf gesucht - Dreieich

(rk) Die Polizei sucht einen weißen VW Golf, der am Samstag bei einem Verkehrsunfall beschädigt worden sei. Nach Angaben des Verursachers habe dieser in Offenthal ein solches Fahrzeug touchiert, könne aber weder die genaue Örtlichkeit noch weitere Angaben zum Auto machen. Der Fahrer des grauen Audi stand vermutlich unter dem Einfluss von Drogen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der Eigentümer des beschädigten Golf möge sich bitte unter der Telefonnummer 06103 9030-0 bei der Langener Wache melden.

8. Einbrecher unterwegs - Neu-Isenburg

(aa) Einbrecher waren am Samstagabend zugange: Zwischen 18.30 und 22.50 Uhr drangen Diebe in ein Einfamilienhaus am Platanenweg ein. Sie schlichen sich durch den Garten, rissen den Bewegungsmelder von der Wand und schlugen ein Loch in die Terrassentür. Nach dem Eindringen durchwühlten die Täter alle Schränke und Behältnisse. Nach erster Überprüfung stahlen sie Geld. Zwischen 19.40 und 23 Uhr wurde ein Einfamilienhaus in der Hermannstraße von Einbrechern heimgesucht. Auch hier rissen vermutlich dieselben Täter den Bewegungsmelder ab. Danach hebelten die Diebe erfolglos an einem Fenster und zertrümmerten schließlich die Scheibe. Nach dem Einstieg wurden alle Räume nach Wertsachen abgesucht. Was außer einem Schmuckarmband noch gestohlen wurde, bedarf der genauen Nachschau. In beiden Fällen bittet die Kriminalpolizei um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

9. Diebe stahlen einen Toyota - Neu-Isenburg

(aa) Autodiebe stahlen in der Nacht zum Sonntag in der Neuhöfer Straße einen Toyota. Der weiße RAV4 wurde am Vorabend, gegen 19.20 Uhr, in Höhe der Hausnummer 95 abgestellt. Der Diebstahl des Neuwagens, an dem Offenbacher Kennzeichen angebracht waren, wurde am Sonntag, gegen 7.50 Uhr, bemerkt. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise zum Diebstahl und dem Verbleib des Fahrzeugs unter der Rufnummer 069 8098-1234.

10. Einbruch im Brühl - Egelsbach

(aa) Geld und einen Ring erbeuteten Einbrecher, die am Samstag in ein Einfamilienhaus "Im Brühl" eingestiegen waren. Zwischen 10.20 und 19.30 Uhr hatten die Diebe ein Fenster aufgehebelt und mehrere Räume durchsucht. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die im Bereich der 90er-Hausnummern verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

11. Einbrecher erbeuten Geld - Mühlheim

(aa) Geld und eine Armbanduhr stahlen Einbrecher, die am Sonntag in eine Doppelhaushälfte an der Hausener Straße eingestiegen waren. Zwischen 16 und 18 Uhr hatten die Diebe ein Fenster aufgehebelt und anschließend mehrere Räume durchsucht. Die Kriminalpolizei ist für Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu erreichen.

12. Unbekannte traten Autospiegel ab - Rodgau/Hainhausen

(aa) Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag in der Rochusstraße an vier geparkten Autos die Außenspiegel abgetreten. Der Schaden wird auf 2.000 Euro geschätzt. Betroffen waren ein Kia, ein Seat und zwei BMW (ein Mini und ein 3er). Die Polizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06104 6908-0.

Bereich Main-Kinzig

1. Brand verursacht 30.000 Euro Sachschaden - Hanau

(rk) Etwa 30.000 Euro Sachschaden hat am Sonntag, gegen 17 Uhr, ein Brand an einer Grundschule in der Stresemannstraße verursacht. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei gerieten mehrere Müllcontainer auf dem Innenhof des Schulgeländes in Vollbrand. Durch die Hitze zerbarsten einige Fenster des in der Nähe befindlichen Gebäudes; weiterhin schmolz ein Teil der Wärmedämmung aus Styropor. Wer Hinweise zu dem Brand geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter dem Hinweistelefon 06181 100-123 zu melden.

2. Diebe kamen über den Balkon - Hanau

(rk) Über den Balkon eines Mehrfamilienhauses sind Unbekannte zwischen Freitag, 10 Uhr und Sonntag, 1.30 Uhr, in die dahinterliegende Wohnung in der Freigerichtstraße gelangt. Sie hebelten eine Glastür auf, durchsuchten Schränke und entwendeten nach ersten Erkenntnissen zwei Uhren. Wer Hinweise auf verdächtige Personen geben kann, wird gebeten, sich bei der Kripo unter der Telefonnummer 06181 100-123 zu melden.

3. Auf dem Heimweg überfallen - Hanau

(neu) Ein 54 Jahre alter Mann aus Hanau ist am frühen Samstagabend in Steinheim von einem Unbekannten überfallen und beraubt worden. Gegen 19.50 Uhr war er in der Eppsteinstraße unterwegs, als ihm an der Ecke Brandenburgstraße ein unbekannter Mann entgegenkam und ihm seine Laptoptasche entriss. Der 54-Jährige fiel dabei zu Boden, wurde aber ersten Angaben zufolge nicht verletzt. Der Räuber, der etwa 20 Jahre alt war und als muskulös beschrieben wurde, stieg dann in das Auto eines Komplizen, der in der Wilhelminenstraße wartete. Der Wagen, ein dunkler 3er Golf, fuhr dann in Richtung Altstadt davon. Auch wenn von den Ganoven keine Beschreibung vorliegt, bittet die Kripo Hanau Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

4. In Schule eingebrochen - Hanau

(neu) Unbekannte sind in der Nacht zu vergangenem Samstag in eine Schule in der Patershäuser Straße eingestiegen und haben einen Sachschaden von rund 2.500 Euro verursacht. Ob sie etwas entwendet haben, war auf den ersten Blick jedoch nicht zu erkennen. Die Einbrecher hebelten die Türen zu mehreren Büros auf und durchsuchten dort Schränke und Schubladen. Wer in der Nacht zu Samstag verdächtige Personen in der Nähe der Schule gesehen hat, wird gebeten, die Kripo Hanau unter der Rufnummer 06181 100-123 zu verständigen.

5. Polizei ermittelt nach Körperverletzung - Hanau

(aa) Auf zwei junge Hanauer kommt nun ein Strafverfahren wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung zu. Die beiden 20-Jährigen sollen am späten Samstag in der Rosenstraße zwei Fußgänger angegriffen und verletzt haben. Nach ersten Erkenntnissen standen gegen 23.35 Uhr die Verdächtigen auf dem Gehweg, als die 23 und 28 Jahre alten Fußgänger in Richtung Salzstraße vorbeigingen. Unvermittelt hätte der 28-Jährige einen Tritt in den Rücken erhalten; er stürzte zu Boden und erlitt Schürfwunden im Gesicht und an den Händen. Als sich sein Begleiter umdrehte, habe er einen Faustschlag ins Gesicht bekommen. Er wurde mit einem Nasenbeinbruch ins Krankenhaus gebracht. Die Beschuldigten wurden von einem Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Noch nicht bekannte Zeugen melden sich bitte bei der Polizei unter der Rufnummer 06181 100-611.

6. Schwerer Unfall auf der Querspange - Maintal

(neu) Zu einem schweren Auffahrunfall ist es am Montagmorgen auf der Landesstraße 3209 bei Dörnigheim gekommen. Gegen 7.45 Uhr waren zwei Lastwagen aus Frankfurt kommend in Richtung Maintal unterwegs. Als der vorausfahrende Wagen bremsen musste, fuhr ein nachfolgender Sattelzug mit holländischen Kennzeichen mit hoher Wucht auf. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge, war der 34 Jahre alte Fahrer aus den Niederlanden wohl unaufmerksam. Während er mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste, wurde der 35-jährige Fahrer des vorderen Lastwagens leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, der auf rund 175.000 Euro geschätzt wurde. Die Querspange war für Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten über zwei Stunden lang voll gesperrt.

7. Nachbar vertreibt Einbrecher - Maintal

(neu) Dank eines aufmerksamen Nachbarn sind am frühen Montagmorgen Einbrecher in der Wingertstraße in die Flucht getrieben worden. Gegen 5 Uhr machten sich die Ganoven an einer Balkontür des Reihenhauses zu schaffen, was offensichtlich Lärm verursachte. Hiervon aufgeweckt, schaltete ein Bewohner des Nachbarhauses das Licht an, was dazu führte, dass die Einbrecher ohne Beute wegrannten. Wer im Bereich der 70er-Hausnummern dunkle Gestalten beobachtet hat, wird gebeten, sich mit der Hanauer Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06181 100-123 in Verbindung zu setzen.

8. Bargeld und Schmuck erbeutet - Gelnhausen

(rk) Bargeld und Schmuck haben Einbrecher bei ihrem Einstieg in ein Einfamilienhaus in der Straße der Jugend erbeutet. Die Diebe waren am Samstag, zwischen 16.30 und 20.45 Uhr, über einen Lichtschacht am Haus in den Keller des Gebäudes eingedrungen und hatten dieses gründlich durchsucht. Ohne Beute hingegen türmten Diebe, die am Samstag, gegen 18.40 Uhr, in der Breslauer Straße ein Einfamilienhaus betreten hatten. Durch das Klirren einer Fensterscheibe wurde der Inhaber auf die Langfinger aufmerksam und ging nachsehen. Dies bekamen die Unbekannten mit und verließen das Haus. Wer Hinweise zu den Einbrüchen geben kann, wird gebeten, sich auf der Gelnhäuser Wache unter der Telefonnummer 06051 827-0 zu melden.

9. Diebe hebelten Terrassentür auf - Gelnhausen

(rk) Am Sonntag, zwischen 15.50 Uhr und 19.45 Uhr, hebelten Diebe in der Schulstraße die Terrassentüren eines Einfamilienhauses auf. Sie durchwühlten das Erdgeschoss und nahmen Schmuck an sich. Ebenfalls durch Aufhebeln der Terrassentür gelangten vermutlich dieselben Einbrecher in ein weiteres Wohnhaus in derselben Straße. Auch hier wechselten Schmuck und Uhren sowie eine Ledertasche den Besitzer. Wer Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen in der Straße geben kann, wird gebeten, sich auf der Gelnhäuser Wache unter der Telefonnummer 06051 827-0 zu melden.

10. Unbekannter Hund reißt Schaf - Gelnhausen

(neu) Nach einem bislang unbekannten Hundebesitzer sucht derzeit die Polizei in Gelnhausen. Wie erst jetzt bekannt wurde, ist am vorletzten Wochenende vom 10. auf den 11. Dezember im Stadtteil Roth an der Auwiese nahe der Kinzig ein Schaf von einem Hund gerissen worden. Nach Angaben des Schäfers hat sich der Vorfall zwischen 17 Uhr am Nachmittag und 7.30 Uhr am folgenden Morgen ereignet. In diesem Zusammenhang bittet der Schäfer die Hundebesitzer darum, ihre Vierbeiner an die Leine zu nehmen. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Gelnhausen unter der Rufnummer 06051 8270 in Verbindung zu setzen.

11. Wer fuhr den goldfarbenen Passat? - Bruchköbel

(aa) Die Polizei sucht den Fahrer eines Volkswagens, der am Freitagnachmittag "Im Niederried" einen geparkten Opel touchiert und an der hinteren linken Stoßstange beschädigt hatte. Der Verursacher kümmerte sich aber nicht um den Schaden von etwa 1.000 Euro und fuhr in Richtung Kettelerstraße davon. Bei dem gesuchten Auto handelt es sich um einen goldfarbenen Passat. Die Polizei Hanau II ist für weitere Hinweise unter der Rufnummer 06181 9010-0 zu erreichen.

12. Wer sah die Unfallflucht? - Gelnhausen

(aa) Die Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht, die sich am Freitag, zwischen 7 und 13.30 Uhr, im Kapellenweg ereignet hat. Ein weißer Mercedes-Sprinter war in dieser Zeit auf dem Parkplatz neben dem Zugangsweg zum Stadtgarten geparkt. Ein unbekanntes Fahrzeug hatte den Sprinter touchiert, sodass nun die linke Seite verschrammt und eingedellt ist. Der Verursacher kümmerte sich jedoch nicht um den Schaden von etwa 2.000 Euro und machte sich davon. Wer Hinweise geben kann, meldet sich bitte bei der Polizeistation (06051 827-0) oder direkt bei den Fluchtermittlern unter der Rufnummer 06183 91155-0.

13. Wer fuhr gegen Taxi? - Schöneck

(aa) Damit hatte ein Taxi-Fahrer am Samstagmorgen vermutlich nicht gerechnet: Als er gegen 7.25 Uhr in der Büdesheimer Straße in Höhe der Hausnummer 13 Fahrgäste aussteigen ließ und gerade am Kofferraum stand, kam von hinten ein weißes Auto heran. Der Wagen, vermutlich ein Jeep, fuhr an dem Mercedes vorbei, touchiert hierbei aber die linke hintere Seite der Taxe. Der Verursacher scherte sich allerdings nicht um den Schaden von gut 500 Euro und hielt auch nicht an. Der weiße Jeep hatte MKK-Kennzeichen und müsste vorne rechts beschädigt sein. Die Polizeistation Maintal ist für weitere Hinweise unter der Rufnummer 06181 4302-0 zu erreichen.

Offenbach, 19.12.2016, Pressestelle, Rudi Neu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Petra Ferenczy (fe) - 1208
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Ingbert Zacharias (iz) - 1211 oder 0163 / 284 5680
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Anke Hügel (ah) - 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung